Zeigt mein Körper an, wenn er überbelastet und gestresst ist?

Hallo! Ich schone mich nicht und bin privat und beruflich sehr eingebunden. In letzter zeit habe ich aber manchmal das Gefühl, daß ich zuviel mache. Ich bin ausserdem sehr vergesslich geworden. In unserer Firma bekam ein Kollege mit 40 Jahren einen Herzinfarkt. Auch er hatte sich keine Ruhe gegönnt. Ich bekomme jetzt Angst, daß ich auch so ein Kandidat bin. Ich frage mich, ob mein Körper sich meldet, wenn es ihm zuviel wird. Auf welche Zeichen muss ich achten?

Antworten (4)

Stimmt, das Alter um die Vierzig ist sehr schwierig, da man dann schon viel geleistet hat und doch nicht mehr die Energie zur Verfügung hat, wie man das vorher hatte.

Das schlimmste ist natürlich ein Herzinfarkt, wobei Männer das in dem Alter eher betrifft als Frauen. Frauen sind noch durch die Hormone geschützt. Für Frauen wird das Herzinfarktrisiko erst in der Menopause also auch in den Wechseljahren höher, da der Hormonspiegel sich verändert.

Wenn gar nichts mehr geht, merkt man das schon. Dann kommt man nicht mehr aus dem Bett am Morgen und ist völlig antriebslos. Das sind dann allerdings schon die Anzeichen von einem Burnout-Syndrom.

Schlaflosigkeit und ein Gefühl des Überdrehtseins gehört auch dazu. Es ist sicher immer schwierig einzuordnen, ob man sich in seinem Gleichgewicht befindet, da man ja gerade in dem Zeitraum von zwanzig bis vierzig oder bis Mitte vierzig meint, dass man alles mit links schafft. Die ersten Symptome einer Überanstrengung nimmt man dann auch nicht so ernst.

Stress und Körperreaktionen

Jeder Mensch ist sicher anders belastbar. Gerade aber der Zeitraum bis zum vierzigsten Lebensjahr ist ja oft eine sehr intensive Lebensphase. Kinder großziehen, Beruf, sich sozial engagieren, Freundschaften aufrecht erhalten und so weiter. Man hat in dieser Zeit sicher auch viel Kraft und Reserven. Aber wenn man es übertreibt wird der Körper das schon anzeigen. Nicht nur der Körper ist gefährdet, auch die Seele. Es kann zu Bluthochdruck kommen, Schwindelgefühle können sich zeigen. Anzeichen von Depressionen und Angstzuständen sind ebenfalls möglich.

Auf eine gute work-life-balance zu achten ist deshalb sehr wichtig.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren