Hyperventilation gleich Panikattacke?

Bei mir führen manche Stresssituationen zu Hyperventilation. Kann man das mit einer Panikattacke gleichsetzen? Ich hab nämlich dann auch so einb Gefühl als wenn gleich etwas ganz schlimmes passiert.

Antworten (1)
Hyperventillation

Zum Thema Linderung der Hyperventilation.

Nach meinen Überlegungen wird die Tendenz zum Hyperventillieren (auch) durch den Druck im Bauchraum gesteuert. Dies ergibt sich aus einem Experiment, wenn jemand mit gesunder Atmung versuchsweise (also nicht als Übung oder Atemtechnik) die Bauchwand locker hält. Dann ist insbesondere die Einatmung sehr erschwert. Man ist am Ende eines Spektrums mit gesunder Atmung an dem einen Ende und mit flacher Atmung am andren Ende. Anspannen der Bauchwandmuskeln ist für die Einatmung notwendig. Nicht-Europäische Atemtechniken wie die traditionelle Atemtechnik in Japan betonen den Druck im Bauchraum als wichtige Faktor. Siehe Seiten aus „Die Kraft strahlender Gesundheit“ von Dr. Shioya, tinyurl.com/4joz7o Aber ich will hier niemanden was verkaufen, nur informieren. Mit freundlichen Grüßen, Richard Friedel

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren