Impotenz mit 28 Jahren

Hallo Leute :),
ich bin 28 Jahre alt(männlich) und seit etwa einem halben Jahr in einer Beziehung. Ich will noch nicht von Liebe sprechen aber wir mögen uns sehr. Davor war ich seit über 10 Jahren single und habe auch nur sehr wenige Erfahrungen in Sachen Beziehung und Sex gemacht.

Kurz nachdem wir zusammen gekommen sind, haben wir versucht Sex zu haben...So wie ich es in Erinnerung habe hat es zuerst schon funktioniert, doch dann ist er schlapp geworden und wir haben aufgehört. Seitdem haben wir es insgesamt fünf oder sechs mal "probiert" jedesmal habe ich keinen Hoch bekommen...meistens hat es sich nichtmal gelohnt ein Kondom anzuziehen. Sie reagiert jedesmal ziemlich cool und sagt das wir das schon hinbekommen. Trotzdem wissen wir beide nicht wirklich weiter... wir fassen uns zwar immer wieder an, ich bekomme auch einen hoch und einen Orgasmus, aber sobald wir versuchen richtigen Sex zu haben wird er schlaff.

Wenn ich beschreiben müsste wieso, würde ich sagen ich habe Stress. Ich habe unglaubliche Schwierigkeiten psychisch erregt zu werden in dem Moment wo ich als Mann in diesen "Verführer-Modus" komme. Ich kann teilweise meine Freundin mit Händen und Mund befriedigen und werde selbst nicht geil. Ich glaube ich habe ein heftiges Konzentrationsproblem und habe unglaublichen Stress dabei so das mein Körper qusai in den "Kampf oder Fluchtmodus" geht was dann so wie ich es verstanden habe zu Stresshormon anstieg kommt und gegen eine Errektion wirkt.

Mittlerweile bin gefühlt in einem Teufelskreis angekommen: wir versuchen Sex zu haben-> Ich bekomme keinen Hoch-> ich mache mir mehr Stress das es für immer so weiter geht-> wir versuchen wieder Sex zu haben... . Habe Angst das unsere Beziehung irgendwann kaputt geht allein schon weil ich wegen der ganzen Sache immer wieder etwas depressiv werde. Meine mangelhafte Performance beim Sex ist natürlich nicht der einzige Stressfaktor den ich im Leben habe aber hierbei weiß ich echt nicht weiter.

Nun bin ich offen für alle Fragen, Anmerkungen und Ratschläge die ihr habt... Danke schonmal fürs Lesen :)

Antworten (1)
135790

Impotent bist du dadurch schon mal nicht wenn du in anderen Situationen eine Erektion und sogar einen Samenerguss bekommst.
Klar spielt bei sowas der Kopf mit und so eine Sache die dich nicht zur Ruhe kommen lässt, kann da schon einiges unten rum berwirken.
Ich weis nicht, hattest du schon mal ein "schlechtes" Erlebnis? Selbst nach Jahren kann einem das noch so belasten, dass es dort unten nicht so richtig funktionieren möchte.

Du solltest auf jeden Fall deine Sachen ausbleben und nicht darüber nachdenken, sondern einfach machen.

Ich weis noch bei meinen ersten malen hat auch nichts funktioniert, er wurde Steif und schwupps war es wieder vorbei bevor es angefangen hat. Es hat bei mir dann erst funktioniert, als wir uns gegenseitig keinen Druck mehr gemacht haben.

Ich finde es übrigends schon mal sehr gut von deiner Freundin, dass sie das akzeptiert, da gibt es nämlich auch anderen Personen, welche dort nicht so verständlich reagieren.

Ich würde vorschlagen es in nächster Zeit einfach mal alles so zu probieren ohne dass es der Druck Sex sein muss.
Gegenseitig verwöhnen ohne Sex evtl kannst du dadurch in naher zukunft was anderes Kopfmäßig damit verbinden und dein "Problem" verschwindet.
Das geht natürlich nicht von heute auf morgen.....

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema