Ist regelmäßige Schmerzmitteleinnahme vor Wettkämpfen akzeptabel?

Mein Freund ist "laufverrückt" und trainiert oft auch über die Schmerzgrenze hinaus. Vor Marathonläufen und manchmal auch vor zehn Kilometer-Wettkämpfen wirft er sich regelmäßig Schmerzmittel rein. Ich finde das einfach nicht in Ordnung und sehr bedenklich. Was haltet ihr davon, ist das akzeptabel oder ist gegenüber den Gegnern sogar unfair?

Antworten (3)

Das hat dann wirklich nichts mit verantwortungsbewussten Sport zu tun, wenn man sich Schmerzmittel reinhaut.

Gerade als Sportler sollte man mit Schmerzmitteln vorsichtig umgehen. Bis an die Schmerzgrenzen zu laufen ist auch nicht gerade gut für den Körper.

Schädlich!!

Dein Freund sollte damit dringlichst aufhören!! Die Gefahr abhängig zu werden ist nämlich sehr groß und es passiert schneller als man denkt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren