Ist Skoliose noch im Erwachsenenalter zu beheben?

Ich bin jetzt 22 Jahre und in der Wachstumsphase hat man wohl mein leichte Wirbelsäulenverkrümmung nicht für Ernst genommen. Seit einigen Jahren werden die Rückenschmerzen immer schlimmer, habe einen Beckenschiefstand und eine Schulter hängt tiefer als die Andere. Nun wurde Skoliose diagnostiziert, die meist im Wachstumsalter beginnen. Ist jetzt noch eine OP möglich oder was könnte man sonst noch machen? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Hasiemaus

Antworten (12)

Hallo, ich bin jetzt 19 Jahre alt und habe in der Lendenwirbelsäule eine Krümmung von 22 grad und Beckenschiefstand von 1, 5 cm. Mein Orthopäde wollte nichts falsch machen und schickte mich in ein AKH welches eine extra abteilung hat für Skuliose und ähnliches, die meinten das ergibts sich alles von alleine. Nun bin ich aber so weit das die schmerzen zeilweiße nicht zu ertragen sind. Gibt es da lösungen mit Korsett oder ähnlichen? Ich bitte sehr um eure Hilfe. Danke im Vorraus

Skoliose mit 25

Hallo alle zusammen.
Ich habe skoliose diagnoszietiert bekommen da war ich 17. Leider war ich zu diesem Zeitpunkt schon ausgewachsen. Es hat angefangen mit Rückenschmerzen, steifer Nacken und ab und an Kopfschmerzen.
Um so älter ich wurde um so mehr wurden die Schmerzen und Beschwerden.
Stechen in der Brust, schwerfälliges atmen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, taubheitsgefühl im Bein.
Alles kommt und geht. Die Rückenschmerzen merk ich mittlerweile gar nichtmehr..

Mein Orthopäde rät mir zu einer Op in der die Wirbelsäule begradigt wird. Kenn aber Patienten aus einer rehaklinik die danach mehr Schmerzen als vorher hatten, sich nichtmehr alleine die Schuhe anziehen könnten usw.
Aber es ist bei mir ja nicht nur die skoliose meine Wirbelsäule ist auch noch in sich selbst verdreht, daher auch der Schiefstand der Hüfte.

Hat jemand Erfahrung mit einem erwachsenen Korsett oder iwelche Übungen für daheim? Wäre dankbar für jede Antwort :)

Liebe Grüße

Skoliose mit 22

Hallo,

Ich habe das selbe Problem. Damals wurde die Verkrümmung, wie bei dir, leider nicht ernst genommen (woran ich natürlich auch selber Schuld bin).
Bei mir (m/22) ist es nun schon so weit, dass bereits Probleme mit dem linken Lungenflügel auftreten (eine art stechen/druck und verschwertes atmen).
Ich bin sportlich ziemlich aktiv (surfen/Kraft- und Kampfsort), deswegen bin ich um so mehr beunruhigt und nachdenklich, denn ich weiß nicht wie weit die Skoliose mich noch beeinträchtigt.

Seit einer Woche mache ich nun täglich ca. 45-60 min. spezielle Übungen für die begradigung der Wirbelsäule (welche ich schon damals bei der Krankengymnastik gelernt habe) und ich hoffe, dass ich damit was erreichen kann.
Außerdem habe ich morgen mal wieder einen Arzttermin, aber von einer Operation halte ich eher wenig. Zu erst möchte ich alles mögliche veruschen es auf natürlichen Wege hin zu bekommen, selbst wenn ich täglich 3 Stunden Übungen machen muss!

Zu dem Beckentiefstand:

auch hier habe ich das selbe Problem und hatte oft mit Schmerzen zu kämpfen, wenn ich länger zu Fuß unterwegs war. Eine Einlage für den Schuh hat mir hier geholfen.

Stark bleiben und die Hoffnung nicht aufgeben!

Skoliose OP mit 40

Hallo Oxana,
ich bin ebenfalls 36 und habe eine Skoliose von 80 Grad. Bisher hatte ich keine Schmerzen, aber seit meiner Schwangerschaft hab ich täglich welche. Ich bin bereits mit einem Arzt bzgl. Skoliose OP in Kontakt, würde mich jedoch vorab auch gerne mit gleichaltrigen, die in meinem Alter operiert wurden, austauschen. Würde mich über Antworten freuen.

Bei allem nötigen Respekt, aber eine fortgeschrittene skoliose ist bei einem Osteopathen nicht zu beheben! Schmerzreduzierung möglicherweise, alles andere ist irsinn! Wenn es so einfach wäre das einem jemand die knochen wieder hinbiegt bräuchten tausende von Menschen nicht mehr zum Orthopäden. Es hilft bei höheren Gradzahlen ab 45grad und dem vorliegenden schweregrad von schmerzen, oder der beeinflussung von lunge, nur noch eine op. In seltenen Fällen ist eine leichte Verbesserung auch mit Physiotherapie zu erreichen.

Behandlung mit Ostheopatie

Nach der Feststellung der Skoliose war die Behandlung beim Orthopäden und Pyhsiotherapeuten bei mir erfolglos. Ich habe ewig gesucht und kann den Tipp weiter geben zu einem Ostheopaten zu gehen. Ich bin dort noch in Behandlung. Selbst nach einer Behandlung stand ich wieder gerade als vorher, sämtliche anderen Beschwerden hatten sich in Luft aufgelöst. Ostheopathen biegen die Knochen langsam nach und nach zurück. Es ist erstaunlich, was auf natürliche Art und Weise geheilt werden kann.

Skoliose OP mit 36

Hallo! ich bin 36 und hatte eine Krümmung von 114 grad nach cobb. als kind wurde ich opirert, aber das gestell hat sich an einer stelle gelöst und musste entfernt werden und leider haben die Ärzte kein neues gestell implantiert. meine Krümmung wurde schlimmer. komische weiße hatte ich keine rückenschmerzen auch als ich schwanger war. na ja es wurde mir immer von orthopäden gesagt das bei mir nichts mehr machen kann bis ich mich im Münster vorgestellt habe. im September 2015 wurde ich operiert, es war ein schwerer Eingriff, es folgten noch 2 weitere operationen weil ich eine Sepsis und Lungenentzündung bekommen habe. im moment geht es langsam Berg auf. was ich sagen wollte... hol dir immer eine zweite Meinung von den wirklichen Spetialisten und stell dich in der Klinik vor.

Zum Beckenschiefstand möchte ich anmerken, dass mein 6-jähriger Sohn auch einen Beckenschiefstand hatte. Ich bin mit ihm bei einem Chiropraktiker gewesen, der ihn ein bisschen hin und her gezogen hat - und weg war der Schiefstand! Allerdings wurde uns gesagt, dass wir wahrscheinlich alle halbe Jahr kommen müssen.

Einlagen gegen Beckenschiefstand

Ob man die Skloliose operativ behandeln kann oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber gegen einen Beckenschiefstand kann man sicher etwas tun, und wenn es nur orthopädische Schuhe oder Einlagen sind.

Hallo, ich habe auch eine verdrehte Wirbelsäule. Der Arzt sagt, dass man da auch nicht viel machen kann. Ich habe auch Physiotherapie und wurd schon "aufgehängt", aber der Rücken wird sicher meine Schwachstelle bleiben.

Die Behandlung hätte natürlich schon viel früher beginnen müssen, nicht erst nach Beendigung der Wachstumsphase. Aber ich habe eine Nachbarin, bei der man früh angefangen hat mit Physiotherapie usw., die trotzdem weiterhin unter Beschwerden leidet. Ich hoffe aber, dass man dir noch helfen kann.

Schmerzen

Das einzige was man machen kann ist eine gute Physiotherapie, viel Sport wie schwimmen, über Jahre jeden Tag, seine Übungen etc.

Trotzdem wird man immer wieder Schmerzschübe haben. Da helfen Ibuprophen und Akupunktur ganz gut.

Wenn Du eine wirklich starke Verkrümmung hast, kannst Du es vieleicht auch mit einem Erwachsenenkorsett versuchen. Korsette helfen nur bis man ausgewachsen ist. Deine Verkrümmung kann mit einem Korsett also nicht mehr korigiert werden. Erwachsenenkorsette bekommt man daher nur im hohen Alter oder anderen besonderen Fällen wie starken Schmerzen. Die Meinungen über Erwachsenenkorsette sind auch je nach Arzt sehr unterschiedlich. Ich habe schon seit längerem ein Erwachsenenkorsett, weil ich meine Schmerzen einfach nicht ausgehalten habe. Ich ziehe es nur einige Stunden am Tag an, wenn ich Schmerzen habe natürlich länger. Du wirst vielleicht erst mal einige Schwierigkeiten haben bis es die Kasse übernimmt. Ich bin aber mit meinem sehr zufrieden und froh, dass ich diesen Kampf gewonnen habe. Aber jeder ist anders.

Geh trotzdem mal zu einem guten Arzt. Vielleicht gibt es ja auch eine andere Ursache oder Behandlungsmöglichkeit.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren