Juckreiz über Tage hinweg am ganzen körper

Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Im Sommer hatte ich zum ersten Mal über Wochen hinweg diesen juckreiz am ganzen Körper, verstärkt aber im Gesicht (Nase, Augenbrauen).
Die Hausärztin hat die blutwerte untersucht und mir ein anti Allergikum verschrieben. Die blutwerte waren unauffällig, das anti Allergikum hat nicht gewirkt. Ich habe auch keine neuen Produkte (waschmittel, duschgel, Creme) benutzt. Der Hautarzt hat ebenfalls nichts gefunden. Keine Rötungen oder Stiche,Bisse etc. Dann wurde ich zum Neurologen geschickt. Mrt und Ultraschall von Nacken und Hals waren ebenfalls unauffällig. Die einzige Erklärung des Neurologen war dass es möglicherweise eine aura bei migräne sein kann. Allerdings hatte ich in dem ganzen Zeitraum keine migräne. Nun ist der juckreiz seit ca einer Woche wieder zurück. Nachts ist es im Intimbereich besonders stark (die letzte gyn. Untersuchung ist einen Monat her, da wurde auch nichts gefunden), aber ich habe am ganzen Körper immer an wechselnden Stellen einen juckreiz. Hat jemand noch eine Vermutung was es sein könnte oder worauf man noch untersuchen könnte?

Antworten (2)

Vielen Dank, das mit der Klinik in Münster ist ein super Tipp.

Hallo Julez,

das kann im Prinzip alles mögliche sein.

Ist dein Ferritinwert bestimmt worden? Er sollte so ca. bei 90 liegen. Eisenmangel kann nämlich auch Juckreiz auslösen. Es muss auf jeden Fall der Ferritinwert sein und nicht der andere Wert.

Hast du Kontakt zu Tieren? Hier gibt es auch einige nette Untermieter (Demodex-Milben ...).

Wenn der Intimbereich juckt, könnte es evtl. eine Pilzerkrankung sein, die von innen kommt. Probier es mal mit Kokosöl, versetzt mit ein paar Tropfen Teebaumöl. Die betroffenen Stellen großzügig abends eincremen.
Eine Darmsanierung könnte könnte hier auch helfen.

Auch wenn du deine Ernährungsgewohnheiten nicht geändert hast, kann es trotzdem sein, dass du plötzlich auf irgendwas in der Nahrung allergisch reagierst.
Das kannst du aber im Prinzip nur durch ein Ernährungstagebuch selber herausfinden.

Bei Hautärzten wirst du nach meiner Erfahrung mit diesem Problem keine Hilfe bekommen. Bei Hautkliniken hört man auch nichts Gutes. Am ehesten noch in einer speziellen Juckreizambulanz.
In Münster gibt es z.B. eine.
Ich habe gehört, bei diesen Ambulanzen geben sie sich große Mühe, das Problem zu lösen.
Ich habe selber vor einiger Zeit dieses Problem gehabt und bin fast wahnsinnig geworden.
Helfen konnte mir keiner und so habe ich dann mit eigenen Mitteln herumexperimentiert.
Nach vielen Monaten Recherche und Eigenbehandlung ist es mir gelungen, das Jucken wegzubekommen.
Ich wünsche dir alles Gute und starke Nerven!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren