Kann eine koronare Dreigefäßherzkrankheit zur Berufsunfähigkeit führen?

Mein Bruder hatte vor zwei Monaten eine Herzinfarkt und hat zwei Bypässe bekommen.
Bei ihm wurde eine koronare Dreigefäßherzkrankheit festgestellt und nach einer mehrwöchigen Reha ist er immer noch nicht arbeitsfähig.
Er ist gerade sechzig Jahre alt geworden.
Könnte diese Krankheit zur Berufsunfähigkeit führen, welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Antworten (1)
Leider ja

Guten Tag,

s ist leider wirklich so, dass auf lange Sicht hier etwas entwickeln kann. Besteht zum Zeitpunkt der Diagnose eine BU-Versicherung, kann diese auch in Anspruch genommen werden. Ab der Diagnose kann kaum noch eine Police abgeschlossen werden, da das Risiko zu Hoch ist für Versicherung(Quelle: http://deutsche-berufsunfaehigkeitsversicherung.de/de/berufsunfaehigkeitsversicherung-aktuell/ )

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren