Kann man eine Blutvergiftung auch durch Gartenarbeit bekommen?

Guten Tag! Ich habe die böse Befürchtung, dass ich mir während der Gartenarbeit sowas wie eine Blutvergitfung eingefangen habe. Es war so, dass ich vor einer Woche in unserm Garten gewuselt habe, und das ordentlich. Dabei scheine ich mich mehrmals gekratzt und verletzt zu haben, ohne es groß zu beachten. Rosenkratzer eben. Jetzt hat es sich entzündet und ich habe Angst, dass es noch schlimmer werden kann!

Antworten (2)
Tetanusschutz vorhanden?

Ich hoffe, dein Tetanusschutz ist noch ausreichend? Gerade bei Leuten, die viel im Garten rumwerkeln, ist es ganz wichtig, dass sie alle zehn Jahre ihren Impfschutz auffrischen lassen.

Wenn noch nicht geschehen solltest du sofort zum Arzt gehen und die verletzte Stelle begutachten lassen. Ob es eine Blutvergiftung ist oder nicht, müsste man eigentlich an einem roten Strich erkennen, der sich auf der Haut zeigt. Sonst ist die STelle vielleicht nur entzündet, aber das zeige lieber dem Arzt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren