Kann negativer Stress zu Depressionen führen?

Ich habe momentan eine wichtige berufliche Prüfung vor mir und bin total gestresst, weil ich Angst habe, diese Prüfung nicht zu schaffen. Dazu bin ich ungewöhnlich agressiv und habe Schlafstörungen. Ich habe das Gefühl, dass ich Gefahr laufe, depressiv zu werden. Was denkt ihr darüber?

Antworten (4)

Wenn berufliche Heruasforderungen nur negativen Stress produzieren ist es sehr wahrscheinlich, dass man in einer Depression endet und völlig am Boden ist und keine Kraft mehr hat. Man sollte auf einen Ausgleich zwischen Freizeit und Beruf achten.

Überforderung und Stress

Akute kurze Stress-Situationen steckt ein gesunder Mensch in der Regel weg. Aber wenn sich das über Monate hinzieht kann das in einer Depression oder in einem sogenannten Burn out enden. Man sollte bei ersten Anzeichen wie Schlafstörungen, Abgeschlagenheit und Aggressivität die Notbremse ziehen.

Negativer Stress

Denke, dir wächst nur momentan alles über den Kopf. Sicher wirst du ruhiger wenn alles vorbei ist. Nimm dir immer wieder eine Auszeit. Man kann schon depressiv werden aber in deinem Fall glaub ich das nicht.Mach dir nicht selbst Stress. Viel Glück bei deinen Arbeiten.

Naja, um Depressionen zu kriegen braucht es noch ein wenig mehr. Ich denke du bist zur zeit einfach in einer extremen Stresssituation, aber das wird sich wieder geben, sobald deine Prüfung geschafft ist ;)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren