Müssen Depressionen immer mit Medikamenten behandelt werden?

Hallo! Gestern war ich bei einem Psychiater, weil mich schon seit einiger Zeit leichte Depressionen plagen. Nach einem kurzen Gespräch wollte er mir sofort ein Medikament verschreiben. Ich hatte aber gedacht, daß er mir eine Therapie vorschlägt, damit man weiss, warum ich diese Depressionen habe. Danach kann ich ja immer noch Tabletten nehmen. Ist das immer so, daß man Depressionen mit Tabletten behandelt? Wer hat Erfahrung damit und kann mir einen Hinweis geben? Vielen Dank! LG Elke35

Antworten (3)

Mit Medikamenten wirkt das alles schneller.

Wenn nur eine Gesprächstherapie hilft muss das der Therapeut entscheiden. Man hat ja auch immer noch die Möglichkeit sich einen anderen Therapeuten zu suchen.

Depressionen behandeln

In der modernen Psychotherapie werden auch schon leichte Depressionen mit Medikamenten und einer Gesprächstherapie behandelt. Die Medikamente sind nicht mehr so schlimm wie früher. Man wird davon nicht abhängig und nimmt auch nicht an Gewicht zu..

Wenn der Therapeut dazu rät sollte man es auch tun, es wird dann auf jeden Fall schneller besser und man fühlt sich wieder fit und leistungsstark.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren