Kondenswasser im Akustikschlauch

Hallo!
Ich habe neuerdings Probleme mit Kondenswasser im Akustikschlauch. Genau genommen, seit dem letzten Wechsel des Schlauchstückes. Meistens wird dann der Ton dröhnender und kurz danach ist nur noch ganz leise was zuhören.
Wenn ich den Schlauch dann ausblase ist alles wieder okay. Aber dieses Problem hatte ich früher nicht.
Wodurch wird diese Problem so plötzlich ausgelöst?

Petra

Antworten (2)
Kondenswasser im Schlauch

Es könnte das Material des Schlauchs sein. An PVC bildet sich wenig Kondensniederschlag, an anderen Kunststoffen schon.
Bei abgepackten Äpfeln und anderem Obst und Gemüse wird gerne von den Herstellern PVC Folie verwand. Die ist zwar wenig umweltfreundlich, weil bei späterer Verbrennung Dioxin entstehen kann, hat aber den Vorteil, das sich an PVC-Folie kaum Kondenswasser bildet und das Obst dann immer gut aussieht.
Versuch mal anderes Schlauchmaterial, also PVC.

Kondenswasser im HDO Gerät

Nach einem Ohrpasstückwechsel wurden andere Schläuche verwendet. Danach bildeten sich Wasser Tropfen im Zuleitungsschlauch.
Es muß wohl an dem Durchmesser -mehr als 4mm Außendurchmesser und dem Innenloch < 2mm liegen. Der Blaskörper geht kaum noch in das Loch rein. Es sollten wohl Schläuche mehr als 5 Mm Durchmesser mit min. 2, 5 mm Öffnung sein. Ich trag jetzt phonak Geräte. vorherige Widex Geräte haben
diese Tropfen Bildung nicht gehabt. Mein Ohr ist meist 35, 5 ° warm.Belüftung nur durch den BypassSchlauch. auch der ist mehrfach leicht aufgebohrt worden. Kein Besserun eingetreten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren