Lagerung des Patienten bei der Massage

Hallo, habe grad meine Ausbildung zur Physio angefangen und wollte fragen ob mir jemand helfen kann mit der Lagerung bei Massagen ... ob jemand irgendwelche skizzen oder bilder dazu hat. Weil unsere Leherin hat es leider nur alle schnell und unverständlich durchgenommen. Ich benötige die Rückenlage, Bauchlage Entspannte Seitenlage und den Sitz wäre nett wenn jemand helfen könnte.
LG

Antworten (4)
Lagerung

Bilder habe ich leider keine aber: Massagen in Rückenlagen, Patient liegt in Rückenlage auf der Massageliege, Arme in 0-Stellung, Kopf mit einem Kissen lagern, unter die Knie bzw.Kniekehlen eine Fußrolle legen, gegebenfalls den nicht zu behandelden Bereich z.b. Beine mit einer Decke abdecken. Massagen in Bauchlage: Patient liegt in Bauchlage auf der Massageliege, Arme in 0-Stellung, unter die Füße eine Fußrolle, ebenfalls wieder an eine Decke denken. Massagen im Sitz: Entweder auf einem Stuhl vor der Massagebank sitzend, Oberkörper nach vorne zur Massagebank gebeugt und den Kopf auf die Arme auf der Massagebank ablegen (so als ob Du in der Schule am Tisch schläfst ;)) oder an der Massagebankkante sitzend, auf den Oberschenkeln eine Fußrolle legen und die Arme entspannt ablegen lassen. Jeweils bei allen Lagen ein Handtuch über die Fußrolle legen. Hoffe, ich konnte Dir helfen und viel Glück bei der Ausbildung..,

Mal selbst ne massage bekommen?

Also Rückenlage ist auf dem Rücken. Arme am Körper anliegend - Liege sollte breit genug sein.

Bauchlage ist auf dem Bauch. Damit die Nase nicht plattgedrückt wird, sollte da ein Loch in der Liege sein. Damit man auch durch den Mund atmen kann, falls die Nase zuschwillt, sollte der auch frei sein. Augen sollten ebenfalls frei sein, sonst wird das nach einer halben Stunde unangenehm, wenn die Wimpern ins Auge drücken. Am besten sollte das Gesicht auf den Seiten und an der Stirn aufliegen. WICHTIG: der Kehlkopf muss frei liegen, damit er nicht bricht, wenn der Masseur etwas auf den oberen Rücken, Hals oder Kopf drückt.

Seitenlage wie bei stabiler Seitenlage zur ersten Hilfe.

Sitzen entweder auf dem Rand der Liege, oder auf der Liege im Schneidersitz und Hände zwischen den Beinen, oder auf dem neumodischen Massagestuhl, wobei wieder ein Loch für's Gesicht notwendig ist. Oder aber im Sessel, zurück gelehnt zur Fuß- und Beinmassage, oder beim Friseur zur Kopf-, Nacken- und Schultermassage.

An Nursi

Ich glaube kaum dass das die Antwort auf die Frage war.

Nursi

Handreflexzonenmassage ist eine sanfte Massage der Handreflexzonen zur steigung des allgemeinen Wohlbefinden .Sie wirkt entspannend stärkt die abwehrkräfte und fördet die Durchblutung im gesamten Organismus

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren