Liebe und Zufriedenheit statt Geld

Wenn man das Wort Lebensqualität hört denken die meisten Menschen an Dinge wie Reisen, Autos oder generell Geld. Ich persönlich finde solche Dinge eher zweitrangig und denke das die große Liebe und innere Zufriedenheit viel wichtiger sind und das Leben erst lebenswert machen. Wie steht ihr zu dem Thema? Was ist euch in eurem Leben wichtig?

Lieben Gruß,
Sandra

Antworten (7)
Ja aber.....

So schlimm kann der fiktive Geldsegen auch wieder nicht sein. Ein dickes Bankkonto hindert Familienmitglieder nicht, die Nähe suchen, und auch bei einer Krankheit ist es statistisch erwiesen, daß die Behandlung erfolgreicher verläuft, als beim gewöhnlichen Fußvolk.
Auch dem Glück kann man mit etwas Geld auf die Sprünge helfen. Sämtliche Leidenschaften sind sauteuer, und fremde Länder besuchen sowieso.
Ohne Geld, keine Musik, sagt der Volksmund, und da steckt schon eine Menge Wahrheit drinnen.
Diese Formel: "Je reicher der Krösus, desto unglücklicher", ist sicher nur eine lancierte Botschaft, damit wir nicht aufbegehren.
Ich sage nicht Nein, zu einem Lottogewinn ^_^.
Thomasius

Liebe

Mein bärchen ist meine große liebe und das allerwichtigste, das ich hab. das wir uns wg geld keine sorgen machen brauchen ist schön, aber ohne ihn wärs alles nix wert

Glück/Geld

Mir ist auch die Familie am wichtigsten und wenn es allen gut geht, bin ich total glücklich.

Was nützt Geld und Komfort wenn man krank ist oder total alleine?

Wenn ich mir die vielen reichen auf der Welt ansehe die im Luxus und Geld schwimmen, bestätigt sich eigentlich das Geld nicht glücklich macht- denn viele dieser reichen Leute sind unglücklich oder haben Drogen bzw. Alkoholprobleme..

Also kann es wohl nicht sein das Geld wichtig ist um glücklich zu sein.

Geld

Ja, klar, viele sagen, dass Familie, Gesundheit und Liebe ihnen wichtiger ist als Geld oder der Beruf, also materielle Güter. Aber mal im Ernst, einen gewissen Komfort wünscht man sich ingeheim immer. Und gegen mehr Geld hat sicherlich niemand jemals etwas einzuwenden!

Familie...

...ist mir das wichtigste.

Geld braucht der Mensch, bzw. eine finanzielle "Sorglosigkeit" bis zu einem gewisen Maße, um keine Existenznöte zu haben! Aber Gesundheit und starke soziale Bindungen sind ebenso wichtig.

Absolut richtig.

Geld ist zweitrangig, jedoch schön, wenn man soweit abgesichert ist, dass man sich so manches Extra leisten kann.

Wie Du schon sagst ist Zufriedenheit und Liebe und noch Gesundheit wichtiger im Leben.

Leider begreifen das sehr viele Menschen nicht und rennen dem vermeindlich großen Geld hinterher.

Geld hilft zwar, macht aber mit Sicherheit nicht zufrieden und glücklich.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren