Meine Mutter will, dass ich beschnitten werde

Hallo, ich hab ein Problem und weiß nicht wirklich weiter...

Ich bin 14 und war gestern bei der J1, wo der Arzt halt auch meinen Penis untersucht hatte... Als dann hinterher das Gespräch zusammen mit meiner Mutter und dem Arzt war, meinte der das meine Vorhaut nicht weit genug nach hinten geht und ein bisschen zu eng idt.

Ich kann meine Vorhaut aber hinter die Eichel machen, wenn ich einen Steifen hab dann geht dir Vorhaut bisschen schwerer hinter die Eichel aber trotzdem geht es.

Meine Mutter will jetzt, das ich beschnitten werde, aber ich möchte das nicht. Ich hab gelesen, dass man das dehnen kann, aber ich hab keine Ahnung wie genau das geht, kann mir das jemand erklären, und vielleicht Tips geben was mich meiner Mutter sagen kann damit ich nicht jetzt beschnitten werde??

Danke schonmal für die Antworten...

Antworten (22)

Und was hat jetzt das Eine mit dem Anderen zu tun? Willst du Beschneidungen mit einer Schönheits OP gleichsetzen?

Auch anders ist die Beschneidung

Hier reden die Männer (und Frauen) über Beschneidung...

Ich verstehe manchmal das ganze >Drama< nicht, wenn ich bedenke was für viele Frauen schon >zum Alltag< gehört. Schließlich werden die meisten plastischen oder kosmetischen Schönheitsoperationen bei Frauen durchgeführt. Und die sind schließlich freiwillig. Angefangen von, wie Dirk es schon in einem anderen Kommentar schon andeutete, sind des Brustimplantate. Es geht weiter von Straffungen aller art, Nasenkorrektueren ect. und Schönheitsoperationen an den Schamlippen, bzw. Schamlippenverkleinerungen.

Viele Grüße

Cym

@Dirch

Genau so ist es bei medizinischen Beschneidungen auch richtig. Nicht zu einem Arzt gehen der einem eine evtl unnötige OP anredet sondern sich die Meinung mehrerer Ärzte holen. Da ist die Chance größer auch mal einen zu erwischen der bei der Arbeit nachdenkt und zuerst prüft ob es mit dehnen machbar ist. Und da bei dir mehrere Ärzte scheinbar gesagt haben beschneiden wird es da nicht anders machbar gewesen sein.

Hallo Maxi,

ich bin seit meiner Kindergartenzeit, aus medizinischen Gründen beschnitten.
Meine Eltern haben sich damals genau erkundigt und auch mehrere Meinungen eingeholt.
Bevor sie dieser OP zugestimmt haben.
Ich fühle mich hier nicht "Kindesmisshandelt".
Bis jetzt bin ich mit der Beschneidung auch zufrieden.
Alle Frauen, die ich bis her kannte, waren beschnittenen Männern nicht abgeneigt.
Auch hier im Forum, lese ich eher von Frauen, die einer Beschneidung zustimmen, als abraten.
Somit kann ich Cym hier komplett Recht geben.
Über religiöse Gründe, hat sie gar nicht geschrieben.

Gruß,
Dirch

@Maxi54321

Die Antwort meines Beitrags fängt generell an: Liebe Männer...

Zu Deinem 1. Absatz:
Meine Antwort bezieht sich nirgends wo auf Kindesbeschneidung und sie bezieht sich generell auf alle Threats hier im Forum, die sich in irgend einer Weise mit Beschneidung beschäftigen.
Zu Deinem 2. Absatz:
Nach Deiner Aussage sind sich die Juristen zwar unstrittig... aber eine Beschneidung aus religiösen Gründen aber trotzdem erlaubt. Ich habe mich aber zu den religiösen hier gar nicht ausgesprochen oder diese befürwortet.
Zu Deinem 3. Absatz:
Ich habe hier nur geschrieben, daß es kaum oder keine medizinischen Gründe für eine Beschneidung gibt. Von Kindersbeschneidung war auch hier bei mir wieder keine Rede.
Zu Deinem 4. Absatz:
Wenn eine Beschneidung eben nicht aus medizinischen Gründen vorgenommen wird, bleibt eben der religiöse oder der ästhetische Grund, das können auch nicht Erwachsene wissen, das ist doch keine Aufforderung dazu. Diese Aussage ist doch so gefolgert nicht falsch. Welchen Grund gibt es denn sonst noch? Ich habe auch nicht geschrieben, daß Kinder dazu ein ästhetisches Interesse dazu haben könnten oder sollten.
Zu Deinem 5. Absatz:
Wenn ein Mann sich beschneiden lassen möchte, stimme ich aus meinen genannten Gründen zu. Das ist legitim.
Zu den restlichen Absätzen:
Das viele andere Männer und Frauen im Forum auch eine Beschneidung gut finden, ist von mir nicht erfunden, auch habe ich noch von keinem Mann gehört oder hier gelesen, daß sie es bereut hatte. Außerdem habe ich auch geschrieben, daß die Beschneidung eine ästhetisch-(modischer) Anspruch zu sein scheint, nicht das es einer ist. Usw.

Viele Grüße

Cym

@Cymberline

Also sorry für den Ausdruck aber so viel Schwachsinn in einem einzigen Beitrag sieht man wirklich selten....
Da weiß man gar nicht wo man anfangen soll gegen zu argumentieren. Ober ob es überhaupt einen Sinn hat bei einer offenbar so überzeugten Anhängerin des Kinderbeschneidens.
Mal davon abgesehen das 2/3 deines Textes überhaupt nichts mit dem Fall in dem Beitrag zu tun hat.

[quote]Zu erst einmal ist die Beschneidung in Deutschland nicht verboten.[/quote]
Das ist zwar in manchen Sonderfällen eine Grauzone aber in den meisten Fällen ist es eine Körperverletzung wenn es ohne medizinischen Grund passiert. Ich hab da mal was für dich zum durchlesen:
"Das sagt der Strafrechtsprofessor Rolf Herzberg. Dass es sich bei der Beschneidung, also dem Entfernen der Penisvorhaut, um eine Körperverletzung handelt, ist unter Juristen unstrittig. Jedoch kann eine Körperverletzung auch erlaubt sein, wenn es Gründe gibt, die sie rechtfertigen. Als ein solcher Grund wurde bei jüdischen und muslimischen Beschneidungen lange Zeit unhinterfragt die religiöse Tradition anerkannt. Bis zum Kölner Beschneidungsurteil von 2012."
Quelle:https://www.deutschlandfunkkultur.de/beschneidung-bei-jungen-kann-eine-koerperverletzung-erlaubt.976.de.html?dram:article_id=379441

[quote]Es gibt aber laut den allermeisten medizinischen Aspekten der Vorsorge auch keinen Grund zu einer Beschneidung.[/quote]
Da geb ich dir sogar Recht. Die meisten Beschneidungen von Kindern ist komplett unnötig. Viel zu oft wird von irgendwelchen Ärzten eine Beschneidung angeortnet ohne es mal vorher mit Dehnungskreme zu versuchen was in den meisten Fällen ausreicht. Oft wird schon beschnitten ohne mal nachzudenken das die Vorhaut mit der Eichel verklebt ist und die natürliche Verklebung bis zur Pupertät anhalten kann und sich von selber löst wenn man dem Körper nur die Zeit gibt die er braucht.

[quote]Also gibt es für mich zu folgern, das eine Beschneidung entweder wegen religiöser oder ästetischen Gründen vorgenommen wird..[/quote]
Religiöse Beschneidungen sind auch nur in bestimmten Fällen erlaubt nicht grundsätzlich. Und wenn es nach mir gehen würde söllte es komplett verboten werden. Religionsfreiheit schön und gut aber auch das sollte seine Grenzen haben. Egal ob der Tierschutz ignoriert wird um lebenden Tieren ohne Betäubung den Hals aufzuschneiden und sie ausbluten zu lassen damit sie als Halal Fleisch zu verkauft werden oder kleinen Kindern mit 4-8 Jahren die von 4 Erwachsenen Männern festgehalten werden während sie um ihr Leben schreien und ein 5. gegen ihren Willen an ihnen rum schneidet. Und nein in 95% der Fälle ist bei religiösen Beschneidungen keine medizinische Nötigkeit.
Zu den ästetischen Gründen. Wenn ein Erwachsener Mann die OP will weil er denkt das sieht besser aus oder weil es ihm einen Kick gibt warum auch immer wenn andere Männer in der Dusche sehen der hat eine freie Eichel dann soll er es machen. Aber ich bezweifel stark das Kinder ein ästetisches Interesse haben sich beschneiden zu lassen um es dann anderen zu präsentieren. Ich hoffe mal stark das wolltest du uns nicht damit sagen...Sonst würd ich mal zum Arzt den Kopf untersuchen lassen...

[quote]aus folgenden Gründen voll zu. Diese nachfolgenden Gründe können so hilfreich bei einer Entscheidungsfindung bei unentschlossen Männern sein, die nicht wissen, ob sie einer Beschneidung zustimmen sollten.[/quote]
Das sind halt keine Gründe sondern nur Behauptungen deinerseits aber belassen wir es mal dabei...

[quote]Die meisten Frauen hier im Forum finden einen beschnittenen Penis viel erotischer.[/quote]
Na da bist du scheinbar in einem anderen Forum als ich unterwegs. Ich habe bis jetzt nur von wenigen hier sowas gelesen.

[quote]Alle beschnittene Männer hier im Forum berichten sehr positiv über ihre eigene Beschneidung.[/quote]
Da hätte ich mal gerne den Link zu deiner Umfrage hier. So wie ich das hier gelesen habe sind mindestens genau so viele Männer gegen Beschneidung wie dafür. Und die wo dagegen sind haben meistens die besseren Argumente.

[quote]Vielen Frauen fällt auf, daß beschnittene Männer beim Sex länger durchhalten.[/quote] Liegt daran das die Eichel, eines mit Absicht so von der Natur gemachtes Körperteil mit den meisten Nervensträngen im ganzen männlichen Körper, mit der Zeit abgestumpft wird und die Nerven darin immer mehr absterben. Was mal so nebenbei unwiederbringlich ist. Da habt zwar ihr Frauen eventuell mehr Freude dran aber als Mann hat man dann ein viel schlechteres Empfinden in dem Körperteil und ein deutlich abgeschwächteren Orgasmus als unbeschnittene Männer.

[quote]Pornodarsteller sind in der Regel fast alle beschnitten.[/quote]
Ich will nochmal auf den Titel des Beitrags hinweisen. "Meine Mutter will, dass ich beschnitten werde". Ohne Worte...

[quote]Es scheint zur Zeit auch ein sehr ästetisch-(modischer) Anspruch darüber zu herrschen sich einer Beschneidung zu unterziehen.[/quote]
Also ich behaupte jetzt einfach mal dass beschnittene Männer immer noch deutlich in der Unterzahl sind. Und wie gesagt wer es so schöner findet soll es machen. Aber wer es an seinen Kindern macht weil es bei ihm auch so ist und er es an sich gut findet bitte mal beim Arzt und Jugendamt melden.

[quote]Diesen Ansprüchen kann ich als Frau nur unterstützen und kann mich so zu einer Beschneidung nur voll und ganz dafür aussprechen und sehe daher nach meiner Ausführung auch keinen Grund gegen eine Beschneidung zu sein.[/quote] Wenn man mal ignoriert das Kinder davon traumatisiert werden können. Und mal ignoriert dass es Körperverletzung ist. Und ignoriert das es in 90% der Fälle eine unnötige OP ist bei der auch einiges schief gehen kann.

Wenn du es bei erwachsenen besser findest schön und gut das ist deine Meinung. Aber bitte les dir nochmal den Titel hier durch...

Liebe Männer,

in diesem Forum gibt es scheinbar lebhafte Diskussionen darüber, ob sich Männer beschneiden lassen sollen oder nicht. Das für und wieder einer Beschneidung richtet sich hauptsächlich nach 1. religiösen Gründen, 2. medizinische Vorsorge und 3. persönliche oder ästhetische Gründe.

Zwei Anmerkungen im Voraus:
Zu erst einmal ist die Beschneidung in Deutschland nicht verboten.
Es gibt aber laut den allermeisten medizinischen Aspekten der Vorsorge auch keinen Grund zu einer Beschneidung.

Also gibt es für mich zu folgern, das eine Beschneidung entweder wegen religiöser oder ästetischen Gründen vorgenommen wird.

Beim letzteren, also bei ästetisch-(sexuellen) Gründen der Beschneidung stimme ich, wie sehr viele Userinen und User hier in diesem Forum auch, aus folgenden Gründen voll zu. Diese nachfolgenden Gründe können so hilfreich bei einer Entscheidungsfindung bei unentschlossen Männern sein, die nicht wissen, ob sie einer Beschneidung zustimmen sollten.

Die meisten Frauen hier im Forum finden einen beschnittenen Penis viel erotischer.
Alle beschnittene Männer hier im Forum berichten sehr positiv über ihre eigene Beschneidung.
Vielen Frauen fällt auf, daß beschnittene Männer beim Sex länger durchhalten.
Pornodarsteller sind in der Regel fast alle beschnitten.

Es scheint zur Zeit auch ein sehr ästetisch-(modischer) Anspruch darüber zu herrschen sich einer Beschneidung zu unterziehen.

Diesen Ansprüchen kann ich als Frau nur unterstützen und kann mich so zu einer Beschneidung nur voll und ganz dafür aussprechen und sehe daher nach meiner Ausführung auch keinen Grund gegen eine Beschneidung zu sein.

Alles liebe

Cym

Mutter wollte mich auch beschneiden

Hallo
Bin 15/m meine Mutter wollte mich vor ein par Monaten auch beschneiden lassen, weil sie gesehen hat, dass ich sowieso schon eine kurze Vorhaut habe. Hab dann mit ihr gesprochen und gesagt das ich nicht beschnitten werden will. So hab ich noch heute meine Vorhaut.

Ich find es spricht nichts da gegen das der Junge noch mal mit diesem Arzt redet.

Henndrick

Man gewöhnt sich sicher daran, nur hier geht es ja auch darum das die Mutter das nun möchte weil der Arzt das so gesagt hat, aber wenn die VH zurückgeht auch im steifen Zustand wenn auch etwas schwerer ist da noch lange kein Grund sich gleich beschneiden zu lassen. Die Entscheidung dazu sollte aber jeden selbst überlassen bleiben. Kein anderer hat das Recht für eine zu entscheiden.

@andredrei

Ja. ohne die Haut da ist das Gefühl sicher anders. denk mal gewönt man sich wohl dran

@Stefan

Ob du beschnitten werden möchtes oder nicht sollte deine Entscheidung sein
diese sollte man akzeptieren.
Es sollte auch kein druck ausgeübt werden
Nach einer Beschneidung ist alles etwas anders
Wenn es gut gemacht ist sied er sehr schön aus
Es dauert etwas bis alles verheilt ist und das du dich an die freie E...
gewöhnt hat
Die sauberkeit ist einfacher wesentlich besser
Die handhabe der "Tüte" ist einfacher
Der SB ist total anders da must du dir eine andere Technik aus denken

Musst du selber wissen

Das ist deine Entscheidung. red villeicht noch mal selber mit dem Arzt ob das sein muss mit beschneiden.

Woelfchen sry dass ich das so sage aber das was du schreibst ist Schwachsinn. Was der Arzt in der J1 sagt ist noch lange keine Bindung die auf jeden Fall so eingehalten werden sollte. Generell raten Ärzte viel zu schnell in viel zu vielen unnötigen Fällen zu kompletter Beschneidung was man locker hätte auch mit einer Dehnsalbe hinbekommen können. Man sollte sich vor einer OP generell die Meinung mehrerer Ärzte einholen und sich nicht nur auf einen verlassen. Und wenn es nicht viel ist was da noch spannt beim zurückziehen und der Junge das nicht will dann ist es scheißegal was der Arzt sagt und es ist scheißegal was die Mutter sagt. Das entscheidet immer noch der der die OP aufgeschwetzt bekommt.
Du lässt dir ja auch nicht von irgendeinem Arzt eine unnötige OP aufschwetzen wo der dir eine Niere rausnimmt um sie dann im Darknet zu verticken und du hörst auf den obwohl du garkeine Nierenprobleme hast oder?

Nicht alle Ärzte sind allwissend und leider gibt es viele die einem eine unnötige OP aufschwetzen nur weil sie da dann ein bisschen mehr Geld von der Krankenkasse bekommen. Bitte merk dir das. Auch Krankenhäuser und Doktoren sind gewinnorientiert.

Und der Facharzt meldet danach dem Arzt aus der J1 zurück alles ok oder gleiche Diagnose. Ich glaub es braucht eine Rückmeldung dass du beim Facharzt in Behandlung bist.

Ob das nicht schon eine Bindung ist seine Diagnose beim Facharzt abklären zu lassen. Ich glaub dass deine Mutter schon einen Termin braucht

Selbst entscheiden

Wenn Du schon 14 bist, dann kann Deine Mutter das nicht mehr allein für Dich entscheiden, aber sie wird dem Rat des Arztes folgen müssen, wenn sie nicht ihre Fürsorgepflicht verletzen will.

Also würde ich an Deiner Stelle zu mindestens noch einem anderen Arzt gehen, um feststellen zu lassen, ob es nicht eine Alternative zur Beschneidung gibt. Das Dehnen zum Beispiel.

Deine Mutter hält sich nur an das was der Arzt in der J1 sagt. Letztendlich muss sie sich daran halten. Ich würde mit ihr reden dass sich deine Begeisterung in Grenzen hält. Ich weiss nicht inwieweit sie an die Empfehlungen von dem Arzt gebunden ist. Ich glaub dass es auch eine Bindung gibt. Insofern ist es besser du unterstützt sie im Gespräch und tust was sie sagt.

Henndrick

Niemand auch deine Mutter kann nicht für dich entscheiden ob du beschnitten wirst oder nicht, das kannst nur du alleine für dich entscheiden. Wenn deine Vorhaut auch im steifen Zustand zurückgeht wenn auch etwas schwerer wie du geschrieben hast ist das noch lange kein Grund sich beschneiden zu lassen. Wo kommen wir denn hin wenn nicht jeder für sich selbst entscheiden kann. Kannst ja mal schreiben was daraus geworden ist. Lasse aber nichts gegen deinen Willen machen.
LG Henndrick

Geh zu dem Arzt bei dem du zur J1 warst. Der kann dich bezüglich Dehnsalben beraten.

TimA hat Recht, niemand kann dich zu einer Beschneidung zwingen, zumal du deine Vorhaut bis hinter die Eichel zurückziehen kannst. Eine Dehntherapie scheint die richtige Lösung zu sein. Lass den Kopf nicht hängen, dass wird schon.
LG Olli.

Hallo Max

Keine Angst. Du bist 14 und kein Arzt kann beschneiden ohne das du willst. Du sagen selber das du Probleme hast und eng ist. Aber du nicht Beschneidung willst. Das muss auch nicht sein. Lass dir von Arzt Salbe geben und sagen wie man dehnen kann. Deine Mutter sagen du das du dehnen willst und nur wenn nicht helfen dann erst Beschneidung. Keine Angst niemand kann zwingen wenn du nicht willst.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren