Mit 13 gefährlich dick?

Ich bin 13 Jahre alt, 157cm groß und wiege 93kg. Das ist sehr viel aber bisher wurde ich noch nie dafür gemobbt. Meine Freunde laufen in Sport sogar extra langsam damit ich nicht so alleine hinten laufen muss. Ich bewege mich sehr wenig und esse auch sehr viele Süßigkeiten, aber wie gesagt bis jetzt war mir mein Gewicht auch immer egal. Jetzt meinten meine Eltern aber, dass ich deutlich zu dick geworden bin und abnehmen müsste, weil ich sonst krank werden könnte. Ich fühle mich aber eigentlich sehr wohl in meinem Körper und ich mag es auch gar nicht mich zu bewegen, muss ich also wirklich dringend abnehmen oder kann ich vielleicht sogar noch etwas zunehmen? Weil eigentlich will ich auch meinen Lebensstil nicht ändern. Ich mag es viel zu essen und Fernsehen zu gucken. Und wie groß mein Bauch ist, ist mir eigentlich egal. Nur wenn meine Klamotten wieder enger werden hätte ich lieber einen dünneren bauch, weil die dann so schwer zugehen.

Antworten (42)

Süßigkeiten sollten schon ein Tabu sein und auch kleine Snacks so zwischendurch, da brauchst du schon ein festes Ritual und eine gesunde Ernährung und auch ein regelmäßiges Sportprogramm. Damit das auch ein gesundes abnehmen wird ist es schon notwendig dir von einen Fachmann oder Frau helfen zu lassen. Gerade wenn es besondere Anlässe gibt wie deinen Geburtstag kann ich dir nur abraten an diesen Tag eine Ausnahme zu machen weil die Gefahr viel zu groß ist in den alten Trott zurückzufallen. Du solltest nun mal einen Anfang machen und dir die Hilfe holen und sie auch zulassen.

Und wenn ich jetzt NEIN sage?

Oder ein Vorschlag: bis am Donnerstag keine einzige Süssigkeit, dann den Geburtstag feiern wie auch immer, und nachher wieder ohne. So lang wie möglich. Und schwimmen so viel wie möglich. Oder Gymnastik, oder Bauchtanz. Einfach Bewegung!

Ich wiege nur noch 93 Kilo, aber weil ich gestern noch ein bisschen gelaufen bin, habe ich heute in Sport mehr als die Hälfte der Zeit am Rand gesessen. Und ich habe am Donnerstag Geburtstag, darf ich da wohl Süßigkeiten essen?

Liebe Sofia (die echte meine ich, nicht die mit der Raucher-Mama), du fragst ob du "fett oder dicker-dick" bist. Aber das ist weniger das Problem. sondern ganz einfach das Übergewicht das deinen Körper , vor allem die Füsse belastet. Du musst leichter werden!

Dass dir ein Arzt (oder Ärztin) helfen kann ist auch meine Meinung. Wovor schämst du dich? vor den Leuten im Wartezimmer? kann ich mir schwer vorstellen. Als Arzt würde ich dann aber vorallem mal mit deinen Eltern reden!

Hast du Freundinnen die dich unterstützen können? Vielleicht solche de mit dir regelmässig ins Hallenbad kommen, und mit dir Bahnen schwimmen. Du könntest auch in ein richtiges Schwimmtraining gehen, da hat es nicht nur Spitzensportler.

Noch zum Thema "Belohnung mit Süssigkeiten". Wenn man sie NUR NOCH zur Belohnung isst, dann sind es weniger und es ist gut. Aber das Zeug durch gesunde Süssigkeiten (Früchte) ersetzen wäre noch besser. Ich habe das mit der Belohnung eher als "Vermilderung" des Überganges zum gesunden Essen gedacht. Aber es verlangt halt auch schon Disziplin.

Nachtrag

Ich finde es toll das du wieder joggen warst und es morgen auch tun willst, es bringt aber nur was wenn du es regelmäßig machst und deine Ernährung umstellst.

Liebe Sofia,
ich kann dir wirklich nur raten dir von einen Arzt helfen zu lassen, ich habe das Gefühl das du es alleine nicht schaffen kannst, es ist dir sicher unangenehm wenn der Arzt dich so sieht wie du ausschaust aber das sollte es dir nicht sein, er wird dir weiterhelfen können wie du das am besten machen kannst um dauerhaft und Gesund abzunehmen. Überlege mal wenn du so weiter machst wie bisher wird es dir irgendwann mal nicht so gut gehen wo du dann zu einem Arzt gehen must ob du willst oder nicht. Einfacher wäre es wenn du dich durchringen könntest und jetzt aus deiner freien Entscheidung einen Arzt aufzusuchen bevor du in der Situation bist wo sich die Frage dann nicht mehr stellt. Ich meine es wirklich gut mit dir.

Ich mag es nicht, zum Arzt zu gehen. Da sehen dann immer alle meinen Bauch und ich muss mich bitte anderen Leuten wiegen. Ich probiere lieber nochmal selbst abzunehmen. Ich bin heute sogar eine halbe Stunde gejoggt. ich versuche das morgen wieder.

Obst und Arzt

Ich entschuldige mich, dass ich erst jetzt wieder in diese Diskussion geschafft habe. Und auch, dass ich ebenfalls den Tipp mit den Süßigkeiten als Belohnung eingebracht habe. Obst wäre natürlich eindeutig sinnvoller, und schmeckt oft genauso gut. Und spätestens nach den jüngsten Entwicklungen würde ich ebenfalls dazu raten, dich in allen Belangen von einem Arzt unterstützen zu lassen.

Ich kann mich da "Henndrick" nur anschließen. Bitte lass dir von deinem Arzt dabei helfen.

Liebe Sofia, bei deiner Körpergröße bringst du deutlich zu viel auf die Waage und es ist sehr schade das du deinen Sport wegen der Arbeiten unterbrochen hast, versuche bitte mal dein Sportprogramm in deinen Alltag mit einzubauen und belohne dich dafür mit leckeren Obst, das ist gesund und schmeckt doch auch sehr gut. Deine Freunde das muss ich leider sagen geben dir falsche Ratschläge.Du wiegst wie gesagt deutlich zu viel und mit zunehmenden Alter wirst du große Probleme bekommen mit deinen Gelenken und auch mit dem Herzen und die Gefahr an Diabetes zu erkranken ist da auch sehr hoch.Tue dir selbst den Gefallen und nehme an Gewicht ab.Wenn du es nicht alleine schaffen kannst dann nehme dir bitte Hilfe.Dein Hausarzt wird dir da sicherlich weiterhelfen können.

Ich habe die letzten Tage keinen Sport mehr gemacht, weil ich mich auf die Arbeiten vorbereitet habe und ich habe das Gefühl, dass ich schon wieder zulege. Ich muss mich morgen Mal wieder wiegen und auch mich bewegen. Ich wollte mir heute auch Mal ein Stück Schokolade gönnen, habe dann aber die ganze Packung aufgegessen, weil ich danach irgendwie nicht mehr aufhören konnte. meine Freunde meinen jetzt, dass ich zwar dicker bin, aber nicht fett oder so und nicht abnehmen muss. Ich denke inzwischen schon dass ich abnehmen muss, aber denkt ihr dass ich fett bin, oder nur dicker-dick?

Sich nach dem schwimmen mit Süßigkeiten belohnen halte ich nicht für gut, da kann man schnell wieder in den alten Trott fallen, besser ist es so finde ich sich dann mal mit frischen Obst zu belohnen das schmeckt und ist auch noch gesund. Sport zu machen und die Ernährung ein wenig umzustellen so denke ich ist da schon der richtige Weg. Es wird sich dann so mit der Zeit so nach und nach der Erfolg einstellen wenn es kontinuierlich so gemacht wird und das motiviert dich dann weiterzumachen.

Schwimmen

Leider habe ich diese Diskussion erst jetzt gesehen. Ich finde es aber toll, dass du beispielsweise heute im Sport-Unterricht länger durchgehalten hast und dir immer bewusster wird, dass du was für dich tun musst. Schwimmen ist sicher ein toller Sport für dich und wenn du gar nicht auf Süßigkeiten verzichten kannst, kannst du dich ja nach einer gewissen Zeit Schwimmen damit belohnen.

Das hast du super gemacht. Sei stolz auf dich! Du wirst sehen dass es im Laufe der Zeit weniger anstrengend wird wenn du dran bleibst.

Das mit deinen Mitschülern war nur eine Spekulation von "Möpi" weil er es so erlebt hat. Das muss bei dir nicht genauso sein. Bis jetzt hat sich doch keiner über dich lustig gemacht. Nehm dir das mal nicht so zu Herzen und bewahre dir das Selbstbewusstsein dass du hast und bau es noch weiter auf.

Sei stolz auf deinen Erfolg und lass dich davon motivieren.

Im Sportunterricht war es heute total anstrengend, weil wir audauerlauf trainiert haben. Seitdem ihr mir gesagt habt, dass meine Freunde das lustig finden könnten, fühle ich mich total unwohl dabei. Ich habe aber trotzdem fast die ganze Zeit durchgehalten und habe mich nur in den letzten 20 Minuten auf die Bank gesetzt, ich bin jetzt immer noch richtig erschöpft.

Erstmal finde ich es toll dass du schon erkannt hast, dass du was ändern musst. Das ist schon die halbe Miete.

Schwimmen ist auf jeden Fall ein ganz toller Sport für dich und wird dir helfen. Zudem empfehle ich dir auch ein bisschen auf deine Getränke zu achten. Keine Softdrinks (Cola, Fanta u.s.w.) oder andere gesüßte Getränke, das sind Kalorienbomben.

Wenn schwimmen so gut sein soll, dann werde ich das nochmal versuchen. Meine Mutter ist etwas dicker aber noch in Ordnung und mein Vater ist schlank. Ich mag Hosen eigentlich lieber als Röcke und wenn ich jetzt abnehme lohnt es sich sowieso nicht mehr neue Anziesachen zu kaufen.

@Möpi

Deine Beiträge zu diesem Thema gefallen mir wirklich gut und ich kann mich nur anschließen.

Sofia

Heute musste ich 2 Kisten Mineralwasser in den Keller schleppen, mit denen war ich kurze Zeit 90 Kilo schwer. Da kommen mir jetzt deine Füsse in den Sinn die ständig 95 Kilo tragen müssen!
Warum gehst du nicht schwimmen? Der einzige Sport bei dem das Übergewicht nicht den Gelenken schadet.

Und wen du auf Süssigkeiten (noch) nicht verzichten kannst, dann mache doch ein "Ritual" draus. das heisst Süssigkeiten gibt es nur noch als Belohnung, wenn du z.B. Sport gemacht hast oder gelaufen bist, statt zu fahren. Ich mache das immer so!

Musst du übrigens Hosen tragen die dir peinlich zu eng sind, und nur deine Kollegen unterhalten. Warum trägst du nicht Röcke?

Noch eine Frage. Du bist 13, wo sind eigentlich deine Eltern? Haben die auch Gewichtsprobleme? Ist dein Übergewicht bei ihnen kein Thema?

Ich bin gestern ein bisschen rausgegangen und habe mich ein bisschen bewegt. Das fand ich total anstrengend, aber jetzt wiege ich wieder 94kg. Vorsorgestern fast 95.
Als wir uns gestern beim Sport einlaufen sollten, hatte ich irgendwie schon das Gefühl dass mich alle angucken beim Laufen. Und jetzt gerade ist eine Freundin bei mir, die hat die ganze Zeit gekichert als mit die Hose gedrückt hat und ich sie aufgemacht habe. Ich versuche jetzt schon die ganze Zeit, keine Süßigkeiten zu essen, aber ich habe voll Lust drauf.

Das ist ein sehr guter Ansatz gemeinsam Hilfe zu suchen denn es betrifft nicht nur dich Sofia sondern deine Eltern genauso.Die leiden sicher auch darunter. Zusammen werdet ihr das dann schon mit pro­fes­si­o­neller Hilfe schaffen.

@Sofia

Mensch Mäuschen du machst Sachen.

Red mal bitte mit deinen Eltern dass sie mit dir zum Arzt gehen sollen. Du brauchst Hilfe dabei. Sei nicht verzweifelt, es ist normal dass dir das Alles so schwer fällt, du kennst es ja (noch) nicht anders. Du brauchst einfach Unterstützung dabei und auch deine Eltern brauchen Beratung.

Sucht euch Hilfe und zusammen schafft ihr das dann auch.

Seifenblase

Also so wie du das beschreibst hört es sich schon nach einer Essstörung an. Also wenn du isst, weil du in irgendeiner Form emotional bist, wie aus Kummer oder aus Wut. Das ist schon ein ernstes Thema und ich genau für solche Probleme gibt es psychologische Beratung und Therapien. Da kann man ergründen warum man sich so verhält wie man es eben tut und Methoden lernen, wie man es in Zukunft anders machen kann. Sprich doch mal mit deinen Eltern über diese Option, alternativ kannst du auch z.B. bei dem/der Vertrauenslehrer(in) in deiner Schule nachfragen, wohin du dich da wenden kannst.

Naja alles was du hier so schreibst ist ja nicht dein Ernst.......

Hallo Sofia, es ist wirklich schade das du wieder diesen Rückschlag erlebt hast, du bist so jung und hast das Leben noch vor dir. Du hast dich wieder selbst über dich geärgert das du in die Hose nicht reingepasst hast, aber was willst du erwarten wenn du deine Ernährung nicht umstellst. Es geht hier und das ist das wichtigste überhaupt das du deine Ernährung umstellst und nicht um eine Diät, aber ich denke dafür brauchst du Hilfe um deine innere Einstellung erst einmal zu ändern. Bei Hungerattacken solltest du statt Naschkram so wie Rice schon geschrieben hat Trockenobst (naschen) und frisches Obst, Paprika und Wurzelsticks und was es sonst noch so gibt. Das wäre auch eine tolle alternative für deine Brotdose für die Schule. Das sättigt und setzt nicht an und schmeckt sogar Wunderbar.

Ich habe heute Nachmittag versucht mir eine andere Hose anzuziehen aber sie war viel zu eng und ich habe die einfach nicht geschlossen bekommen. Da bin ich irgendwie so wütend auf mein fett geworden und ich habe mich einfach so vollgestopft mit Süßigkeiten, wie nur irgendwie ging und habe dann noch Cola getrunken. Ich weiß nicht wieso ich das gemacht habe, aber mir ist immer noch schlecht und ich fühle mich richtig komisch.

Ich persönlich finde das mit den T-Shirts nicht so besonders. Aber Schönheit liegt ja im Auge des Betrachters.

Hier geht es mir auch nicht um deine Optik sondern um deine Gesundheit. Du hast nur dieses eine Leben, mach was daraus!

Danke. Ich werde morgen Mal versuchen am Nachmittag gar nicht zu naschen. Und ich werde im Sportunterricht darauf achten ob meine Freunde wirklich so auf meine Figur gucken und das cool finden, dass ich dicker bin. Und findet ihr, dass ich ein T-SHIRT wo mein Bauch unten raushängt, in die Schule Anziehen? Weil das ist inzwischen bei den meisten meiner T-SHIRTS so.

@Sofia

So lange wie du selbst nicht wirklich einsiehst dass du ein Problem hast wird sich auch an deinem Essverhalten nichts ändern. Dir ist wahrscheinlich nicht wirklich klar welche Auswirkungen dein Übergewicht auf dich haben wird. Du bist doch in einem Alter in dem man eigentlich ständig nach allem Möglichen das Internet durchsucht, google doch einfach mal nach -Adipositas-. Informiere dich mal genau über die Folgen. Bei der Gelegenheit solltest du dich auch mal über gesunde Ernährung informieren, denn Pizza durch Nudeln zu ersetzen macht keinen wirklichen Unterschied. Beides enthält massig Kohlenhydrate und die sind schlecht wenn man abnehmen möchte. Zudem sollst du nicht die komplette Schokolade essen, ein oder zwei Stück reichen vollkommen. Du kannst es auch mal mit dunkler Schokolade probieren, enthält nicht so viele Kalorien und es ist mit ihr leichter das Maß zu halten.

Du musst dir klar machen dass du, wenn es so weiter geht, wirklich krank wirst und in deinem Leben mehr leiden als dich freuen wirst. Erst wenn man wirklich selbst erkennt dass man ein Problem hat kann man sich auch ändern und Hilfe annehmen.

Wach auf bevor es zu spät ist.

Seifenblase
Kleinere Veränderungen

Hallo Sophia,
ich denke, du solltes klein anfangen und es nicht übertreiben. Versuche mal langsam, wenn du dich bei den Mahlzeiten sattgegessen hast, weniger zu naschen. Und zusätzlich mal einmal die Woche Sport (Schwimmen oder Spazierengehen). Dann kannst du dich leichter steigern und es ist leichter durchzuhalten:)

Ich hoffe wirklich dass es meinen Klassenkameraden wirklich egal wie viel ich wiege, aber jetzt bin ich mit da nicht mehr sicher. Weil ich meinen Eltern heute gesagt habe, dass ich nicht mehr so ungesund essen will, hat meine Mutter heute Nudeln gemacht statt Pizza. Ich hatte heute in der Schule auch kein Geld dabei, damit ich mir nichts kaufen könnte, aber als ich gesagt habe dass ich Hunger habe, haben mir meine Freunde 3€ geliehen und ich konnte nicht widerstehen und meine Hose hat meinen Bauch Herrh so eingequetscht, dass ich in der Pause auf Toilette meine Hose aufgemacht habe. Und auch Zuhause, als ich merke Schokolade aus der Schule aufgegessen habe, habe ich sie lieber aufgemacht. ich weiß einfach nicht, wie ich es schaffen kann mich zu überwinden und wenigstens ein bisschen Sport zu machen! Und wenn meine Freunde mich nur dick haben wollen, weil die das lustig finden, ist das dann schlimm wenn ich vor denen meine Hose öffne? Weil das hat mich bisher noch nie gestört.

@Sofia: "Aber wieso sollten es die anderen nett finden wenn ein dickes Mädchen bei denen in der Klasse ist?"

vielleicht weil du ihnen sympathisch rüber kommst, das wäre ansich nicht schlimm. Vielleicht weil sie es einfach cool finden. Mir sind die "sportlichen" Klassenkollegen gern hinter her gelaufen weil sie meinen dicken Po "in Aktion" geniessen wollten. Ist ja auch nicht schlimm, aber kein Massstab dafür dass du zu dick sein sollst. Du hast hier (zB. vom @Rice) sehr nützliche Ratschläge bekommen, die du ernst nehmen musst!

@Sofia

Bitte rede mit deinen Eltern. Um dir zu helfen müssen sie dringend ihr Kaufverhalten ändern. Es kann nicht sein dass du abnehmen sollst und sie weiter ungesund einkaufen.

Du merkst jetzt schon dass du viele Sachen nicht so mitmachen kannst wie deine Mitschüler und das du schnell an deine Grenzen stößt. Wenn das so weiter geht bist du schon mit Anfang 20 nicht mehr richtig bewegungsfähig. Du nimmst dir selbst die Chance auf ein glückliches, gesundes und selbstbestimmtes Leben. Auch in jungen Jahren kann man bereits Herzinfarkte bekommen und Übergewicht gehört zu den Auslösern.

Du und deine Eltern müssen jetzt an einem Strang ziehen. Das wird zu Beginn anstrengend weil es eine Umstellung ist. Das wird aber schnell besser, du gewöhnst dich daran und wirst an Lebensqualität gewinnen.

Bitte wach auf, es wäre so schade um dein junges Leben.

Der Artzt meint halt dass ich Übergewicht habe und hat meine Eltern so eine Broschüre darüber gegeben. Und im Sportunterricht mache ich halt so gut ich kann mit, aber ich bin halt immer sehr schnell aus der Liste und manchmal bei ganz anstrengenden Sachen, darf ich sogar am Rand sitzen, weil mein Sportlehrer sehr nett ist. Aber wieso sollten es die anderen nett finden wenn ein dickes Mädchen bei denen in der Klasse ist?

Ich bin zwar erst 16, und (noch) kein Arzt.
Aber einer 13jährigen die voll in der Pubertät ist, würde ich keine Ernährungspläne empfehlen, sondern NUR Gesund essen, Süssigkeiten vermeiden, und VIEL Bewegung! Bei mir hat das zum Abnehmen genügt.
Abnehm-Kuren darf man in dem Alter NUR unter ärtztlicher Aufsicht machen!

@Sofia, du gehst doch noch zur Schule, und man wird da regelmässig immer wieder untersucht. Was meint der Arzt zu dir? Und was machst du in den Sportstunden?

@Sofia
Du hast geschrieben dass du wegen dem Gewicht nicht gemobt wirst. Das finde ich schön.
Aber du sagst auch dass im Sport die Kollegen extra bei dir laufen, damit du nicht allein laufen must.
Ist dir noch nie der Verdacht gekommen, dass die das einfach ganz lustig finden so ein Pummelchen in der Klasse zu haben? Pass auf, ich kenne das aus der eigenen Erfahrung!
Höre lieber auf die guten Ratschläge, die du hier bekommen hast! Es geht um dich, und um deine Gesundheit. Lieber in einem zu engen Badkleid schwimmen, als gar nicht. Wen du dich viel bewegst wird es bald weniger eng.

Hallo Sofia,

Doch du schaffst es gesünder zu leben, du musst es nur wirklich wollen. Um sein Leben umzustellen braucht es Disziplin damit man seinen inneren Schweinehund überwindet. Auch solltest du dir nicht alle Leckereien komplett verbieten, sonst kommt dieser Heißhunger. Versuche damit das Maß zu halten und besorge dir Trockenobst zum Naschen.

Wenn du allein nicht die Kurve bekommst dann lass dich bei deinem Hausarzt beraten.

Tue dir selbst den Gefallen bevor du anfängst gesundheitlich abzubauen. Dein Übergewicht wird sonst zu Organschäden, Diabetes, Gelenkschäden und auch Verformung deines Skelettes führen. Das ist es einfach nicht wert. Du bist noch so jung und hast noch so viel vor dir, mach dir das selbst nicht kaputt.

Ich habe es Mal versucht mit dem Schwimmen und der gesunden Ernährung, aber im Schwimmbad habe ich mich richtig unwohl gefühlt und mein Badeanzug war auch zu klein und unangenehm. Und ich habe es auch versucht gesünder zu essen, aber als ich zum Abendbrot nur Spinat und Salat gegessen habe, hatte ich danach solchen, dass ich um halb elf Abends noch eine Tüte Gummibärchen und noch etwas Schokolade gegessen habe. Ich wiege jetzt 94, 3 kg und ich will mich einfach nicht mehr bewegen. Ich habe Angst dass ich jetzt richtig Probleme bekomme, aber ich will einfach nur noch essen und Fernsehen. Ich schaffe es einfach nicht gesund zu essen und Sport zu machen!

@Sofia
Achte auf das was Henndrick gesagt hat! Du bist in einen Trott hinein geraten und musst da raus kommen.
Warum willst du nicht schwimmen? Im Wasser sieht man deinen Bauch nicht, und du liegst besser drin zum Schwimmen als die mageren Marathon-Typen! Ich habe als Junge (16) auch keine Figur zum Zeigen. Zu dicker Po, und jetzt bekomme ich auch noch Brüste! Ich geh einfach immer gleich ins Bassin. In einem Hallenbad wo man schwimmen geht (also kein Laufsteg) glotzt man einander eigentlich nicht an.

Es ist schon so das man in jüngeren Jahren noch nicht so die körperlichen Probleme hat aber auf lange Sicht gesehen ist ein Übergewicht für den Körper der reinste Stress, er geht auf die Gelenke weil der Körper eine große Masse mit sich rumschleppen muss das Herz muss mehr arbeiten und Übergewichtige können auch eher an Diabetes erkranken, ich kann da nur empfehlen das Leben und die Ernährung umzustellen.
Ich denke schon das es sehr schwer ist aber aus lauter Bequemlichkeit ist da kein Argument. Dein Körper wird es dir danken und glaube mir du wirst dich bestimmt wohler dabei fühlen. Aber gelingen wird es dir nur wenn du deine Einstellung änderst und aus deinen Trott herauskommst. Fange einfach mal an dein Leben umzustellen und abzunehmen, du wirst Stolz auf dich sein wenn du so nach und nach Erfolge erzielst. Es mag auch mal Rückschläge geben aber lass dich dann davon nicht runterziehen, es wird kein leichter Weg sein aber du wirst dich später wie ein neuer Mensch fühlen. Wenn du es nicht alleine schaffen kannst dann suche dir Hilfe. Ich denke das deine Eltern dich gerne dabei unterstützen werden. Ich wünsche dir aber erstmal die richtige Einstellung zu deinen Leben und dann viel Erfolg für deine Zukunft.

Ich werde also wirklich krank durch meinen Bauch? Schwimmen würde ich eigentlich gerne, aber dann sieht mich jeder im Badeanzug oder Bikini und ich habe auch gar keine Kondition, ich schaffe höchstens 1-2 Bahnen da werde ich bestimmt ausgelacht. Und ich war schon immer dicker, aber seit so einen Jahr nehme ich immer mehr und immer schneller zu.

@Sofia, du musst an später denken! Jetzt mit 13 funktionieren deine Gelenke noch, aber mit so viel Übergewicht kannst du schon mit 20 Probleme z.B. mit den Füssen bekommen. Und dann erst im Alter!?
Höre auf deine Eltern! Iss gesünder, und bewege dich! Schwimmen wäre ideal für dich, dann stört dich das Gewicht weniger als zB. beim Joggen.

Noch eine Frage. Hast du erst jetzt in der Pubertät so zugenommen? Ich war mit 13 160 cm gross und 74 Kilo (BMI=29), auch nicht zu wenig. Dabei ich bin immer schwimmen gegangen, und habe mich gesund ernährt. Das Fett war einfach Pubertäts bedingt. Jetzt bin ich 16 und habe BMI=22.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren