Möchte beim Umzug Rückenschmerzen vermeiden - was sollte ich beachten?

Am kommenden Wochenende werde ich meinem Freund beim Umzug ins neue Haus helfen.
Da er schon jede Menge schwere Kisten gepackt hat, befürchte ich Rückenschmerzen danach zu bekommen.
Das möchte ich allerdings vermeiden, weil ich nächste Woche einige wichtige Termine habe.
Gibt es Tipps und Tricks wie man schwere Umzugskisten trägt, ohne sich den Rücken kaputt zu machen?
Danke
Gruß nobbi

Themen
Antworten (5)

Einfach den Rücken gerade halten und aus den Knien heben. Das entlastet den Rücken und ist auf Dauer viel gesünder. Ansonsten: Freunde anrufen, Kuchen backen, Umzugsparty veranstalten. Macht Spaß und je mehr Leute kommen desto weniger hast du zu schleppen :)

Und es ist unbedingt nötig, dass du da mithilfst? Hat dein Freund denn keine anderen Helfer? Ich meine nur, wenn dein Termin so wichtig ist, und du wohl Schwierigkeiten mit deinem Rücken erwartest...

Kisten nicht zu voll packen

Ihr dürft die Kisten (vor allem Bücherkisten) einfach nicht so voll machen, dass ihr sie kaum mehr anheben könnt. Dann lauft ihr zwar ein paarmal öfter, aber eure Rücken werden es euch danken.

Richtig heben

Du musst wenn möglich gerade in die Knie gehen, die Last so dicht wie möglich am Körper anheben, und dann wieder gerade aufstehen. Soweit die Theorie. Viel Spaß bei der Praxis!

Immer ind ie Knie gehen, wenn man die Kisten anhebt und wenn man merkt sie sind zu schwer, lieber zu zweit tragen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren