Muss ein Kind psychisch auf einen Umzug in eine fremde Stadt vorbereitet werden?

Aus beruflichen Gründen muss ich mit meiner Familie umziehen.
Meine Frau und ich machen uns aber Gedanken, was unseren Sohn betrifft.
Wird er den Umzug in die fremde Stadt verkraften?
Er wird seine Freunde vermissen...
Sollten wir ihn psychisch darauf vorbereiten?
Kann uns jemand sagen, wie wir am besten vorgehen sollten?

Themen
Antworten (4)
Umziehen, Wieso ziehen die Leute um

Schau mal auf ... da Gibt es eine Gute Satistik mit den Gründen: Wohnung zu klein 28% | Ärger mit den Nachbarn 24% | Probleme mit dem Vermieter 24%...wobei es sicher bei beruflichen Gründen meist der Fall ist in eine ganz andere Region zu ziehen und somit die meisten Sozialkontakte aufzugeben.

Ich muss den beiden da zustimmen. Kinder finden schnell neue Freunde. Da wäre allerhöchstens noch die Frage, wie alt er ist. Bei einem 15-jährigen gestaltet sich das schwieriger als bei einem 7-jährigen.

LG

Kinder finden schnell neue Freunde

Ich glaube, dass Kinder mit einem Umzug viel leichter fertigwerden als Erwachsene. Sie finden schnell wieder Anschluss an andere Kinder. Die Erwachsenen tun sich damit sehr viel schwerer, Gewohntes loszulassen und noch einmal von vorne anzufangen.

Was heißt psychisch drauf vorbereiten! Sagen müsst ihr dem Jungen, dass ihr umziehen wollt. Wenn man einem Kind genau erklärt, warum das sein muss (damit Papa genug Geld verdient und wir jedes Jahr in den Urlaub fahren können u.ä.), dann verstehen die meisten Kinder das auch.
Wegen der Freunde sollte man sagen, dass man sie ja immer mal wieder besuchen kann und dass es ja auch Skype gibt, wo man per Bildtelefon in Kontakt bleiben kann.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren