Muss man trotz Gebärmutterhalsimpfung zur Krebsfrüherkennung?

Hallo! Ich habe eine Gebärmutterhalsimpfung hinter mir und möchte wissen, ob ich jetzt auch noch regelmässig zur Krebsfrüherkennung gehen muß? Wer kann mir weiterhelfen? Gruß Kirstin

Antworten (4)

Die Impfung ist nur sinnvoll, wenn sie bei Mädchen schon sehr früh vorgenommen wird, vor dem ersten Geschlechtsverkehr.

Die Gebärmutterhalsimpfung bietet keinen hundertprozentigen Schutz vor Krebs. Die Früherkennung ist damit auch nicht überflüssig.

Gebärmutterhalsimpfung schützt nicht generell vor Krebs

Mittlerweile ist man ja schon gar nicht mehr so sicher, wie wirkungsvoll diese Gebärmutterhalsimfpung vor Gebärmutterhalskrebs überhaupt schützt. Aber mal angenommen, sie täte es tatsächlich, dann ist die Krebsvorsorge damit natürlich nicht überflüssig geworden, denn man kann sich ja auch auf Brustkrebs, Darmkrebs und Hautkrebs untersuchen lassen.

Moderator
@Kirstin

Du hast eine HPV-Impfung, und keine Gebärmutterhalsimpfung. Ja du solltest auch weiterhin zur Krebsfrüherkennung, da es neben HPV noch viele andere Ursachen und Auslöser von Gebärmutterhalskrebs gibt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren