Nach wieviel Kilometern sind neue Laufschuhe für einen Marathon eingelaufen?

Ich plane fürs nächste Jahr meinen ersten Marathon.
Gerade mache ich mir darüber Gedanken, welche Laufschuhe ich für diesen Event anziehe. Nun habe ich gehört, dass man auf keinen Fall mit neuen Laufschuhen einen Marathonlauf bestreiten sollte.
Warum ist das so und nach wieviel Trainings-KM sind denn Schuhe eingelaufen?

Themen
Antworten (4)
2 Paar Laufschuhe mitbringen

Wenn man sich bei einem Marathon angemeldet hat, ist es sinnvoll, noch ein Paar Laufschuhe zum Wechseln dabeizuhaben.

Auch richtige Laufsocken kaufen

Man denkt immer nur an die Laufschuhe, aber die Laufsocken sind genauso wichtig. Wenn die irgendwie an der Haut scheuern, nutzen die besten Schuhe nichts. Viele Marathonläufer empfehlen sogar, die Socken schon in der Nacht vor dem Marathon zu tragen und sie nicht erst morgens anzuziehen, weil sie dann nicht so geschmeidig sind.

Trag die neuen Schuhe doch mal zu einem 10 Kilometer Lauf, dann siehst du schon, ob du mit ihnen zurechtkommst. Am Wettkampftag solltest du aber vorsorglich Pflaster einstecken, falls es doch zu Druckstellen kommt.

Keine neuen Laufschuhe beim Marathon

Es stimmt, dass man nur mit eingelaufenen Laufschuhen beim Marathon antreten sollte. Neue Schuhe können bei den vielen Laufkilometern zu großen Problemen führen, die man auf kurzen Trainingsstrecken gar nicht merkt. Am besten die Schuhe, die man am Wettkampftag anziehen will, vorher in der Vorbereitungsphase anziehen. Aber nicht übertreiben, damit sie nicht schon vor dem Lauf abgelaufen sind.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren