Rauchen gegen das Alleinsein?

Hallo zusammen,
ich bin mit meiner mama nun neu hier in ein kleines dorf gezogen und kenne noch niemand. nach der schule kann ich mich auch nicht mit leuten treffen, weil meine mum mich abholt und unser dorf relativ weit von schule weg ist. naja ich bin leider auch eher schüchdern. aber am marktplatz sehe ich öfter eine wohl nette clique in meinem alter (2 jungs und drei mädels, auch so 12-15 jahre). ein junge hat mich auch schon mal angesprochen und hat nach zigaretten gefragt. ich find den voll sweet. aber ich hab da noch nicht geraucht. er ging dann zurück zur clique und meinte nur: die ist doch nicht so cool wie sie aussieht. hab zuhause erstmal nur geheult. aber dann dachte ich mir, ich versuch mal zu rauchen. ich rauch auch nicht viel so 4 ziggies am tag, also bitte keine standpauke halten, wie ungesund das ist. aber ich glaub, ich hab durchs rauchen mehr chancen mit leuten in kontakt zu kommen. was meint ihr? habt ihr auch so erfahrungen gemacht? soll ich mich trauen, mal rauchend am der clique vorbeizugehen? hab nur schiss das meine mum mich sieht, obwohl die auch raucht... naja, danke für eure tips!

Antworten (212)
Vom Thema abgekommen

Die Frage hieß , , Rauchen gegen das Alleinsein?". Nun kommen Antworten über Nichtraucherschutz! Über dieses Thema gibt es genug andere Beiträge, wo man dies diskutieren kann! Dieser Beitrag ist gedacht um seine Meinung zum ALLEINSEIN zu äußern, also ja, Rauchen hilft dir da oder nein, Rauchen hilft dagegen garnichts. Und bei Nichtraucherschutzbeiträgen vergeht einem die Lust am Weiterlesen. Wäre nett wenn sich mal wieder I_love_Chucks oder????? 2002 melden würden.

LG John

Mal ne neue Frage

Wie seht ihr diesen tread ich finde man sollte ihn loeschen, weil einige beitraege Minderjaehrige zum rauchen anstiftet. Schade das hier der "Aufraeumer" Rainbow 14 nicht reagiert hat als et noch hier Mod war.

Fakes

Wie man in diesem Thread lesen kann, haben die meisten schon durchschaut, dass die angeblichen rauchenden Kinder und Mütter hier großteils gefakte Märchenbeiträge sind.
Gut so.

Rauchergruppe in Chucks getroffen

Ich bin heute auch rauchend in neuen Chucks an einer Gruppe Jugendlicher vorbeigelaufen. Wir sind sofort ins Gespräch gekommen und werden uns jetzt öfter treffen. Es waren in der Gruppe drei Girls und drei Jungs - alles Raucher - und alle in Chucks.

Wie wenig selbstbewusstsein kann man nur haben?

Ich finde es traurig, wie viele sich nur wegen solchen sachen zum rauchen verleiten. Es ist erbärmlich und überhaupt nicht cool. Rauchen ist ein "Genussmittel", was man zum Gebrauch nimmt, sich zu entspannen und es zu genießen. Man sollte nicht damit anfangen, weil man sich sonst nicht bestätigt fühlt... es ist albern und lächerlich. Es tut mir Leid, aber in meinen Augen bist du ein schwacher Mensch und das würde ich zu jedem sagen, der in deiner Lage wäre... hoffe, dass ihr alle mal abhängig werdet und es irgendwann man bereuen werden (wenn ihr erstmal krank werdet) und euch dann noch überlegt, ob es das wert war und ob es immer noch cool ist :PPP

Nun,

Das Rauchen allgemein ist halt so ne Sache, es fällt einem immer schwerer aufzuhören und kann wie ja schon oft umschrieben wurde schwerwiegende Folgen haben. Meine Eltern haben z.B. mit dem Rauchen vor vielen Jahren angefangen und kommen nicht mehr davon los, obwohl sie es gerne würden. Wenn du das Risiko eingehen möchtest kannst du das machen aber was du damit ereichst ist vergänglich und letzten Endes ziehst du überwiegend Nachteile daraus (meine Meinung)

Moderator
Ende!

Damit beende ich jetzt diesen Privat-Chat zwischen Ricarda und Mariolove!

Solltet ihr euch nicht daran halten, werde ich euch beide sperren. Das gilt übrigens auch für den anderen Rauchen-Chat!

Ansonsten dürfen andere User gerne posten.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

@mariolove

Ich bin zwar davon ausgegangen das Du meinen letzten Bericht kommentierst, und Dir vielleicht auch meinen gut gemeinten Ratschlag zu Herzen nimmst um das Problem welches durch Raucher entsteht im Deutschen Bundestag oder bei der UNO - Menschenrechtskommision einzureichen, aber es ist natürlich DEINE Entscheidung wenn DU zwar gerne meckerst und Dich über die Raucher ärgerst welche Dich mit ihren Gestank belästigen, aber Dich nicht deshalb an die höheren staatlichen Organe wendest. Ich denke jeder einzelne Raucher wird Dir für Deine Passivität dankbar sein !

Ich muß mich leider nochmal wiederholen: Es ist nicht so das ich das Rauchen bei Kindern toleriere, erlaube oder befürworte. Es ist ganz einfach so das ich nachvollziehen kann wenn sie rauchen weil es mehr als genug erwachsene "Vorbilder" gibt. Außerem möchte ich Dich nochmals an die unübersehbare Zigarettenreklame erinnern die ich gestern gesehen habe.

mariolove
Natürlich

Künftig kein Kommentar mehr von mir - Du hast dich längst disqualifiziert.

Beweis:
Du "kämpfst" ALLEIN auf weiter Flur in diesem Forum, Kindern das Rauchen zu erlauben, es zu "tolerieren", wie Du es blumig formulierst.

Die meisten hier haben längst begriffen, worum es geht, daher hältst nur noch DU als einzige mit den absurdesten Argumenten die Fahnen der "toleranten" Raucher hoch...

Ich klinke mich unwiderruflich aus der fruchtlosen Debatte aus.

Schönen Tag und
lass Dir die "Ziggis" schmecken,
Mario

@mariolove

Jetzt machst Du mich aber wirklich neugierig! Was ist denn DEINER Meinung nach der richtige Pfad? Ist es etwa so das einzig und alleine DEINE Meinung die Richtige ist und das einzig und alleine DU entscheidest was gut und schlecht und richtig und falsch ist? Und bist DU vielleicht so ein menschliches Genie das Du absolut keine Schwächen hast oder Fehler machst? Es tut mir sehr leid, aber in diesen Fall könnte ich Dir natürlich nicht das sogenannte Wasser reichen.
Ich weiß nicht wie Du darauf kommst das ich ein Wissensdefizit habe bezüglich rauchen in der Schwangerschaft, Stillzeit und in Gegenwart von Kindern. Ich habe NICHT geschrieben das ich das befürworte, sondern lediglich geschrieben das es gesetzlich NICHT verboten ist. Wenn es NICHT verboten ist, dann wird sich der Gesetzgeber sicher etwas dabei gedacht haben.
Aber vielleicht kannst DU diese Gesetzeslücke beim Bundestagspräsident, Herrn Lammert, anspechen. Außerdem gibt es noch eine UNO - Menschenrechtskommision, dort hättest Du vielleicht auch gute Chancen Deine Interessen durchzusetzen.
Ich hoffe für Dich das Dir diese Tipps hilfreich sind.

mariolove
Keine Provokation

Du bist absolut im Irrtum, Ricarda!

Mich zumindest - und ich bin überzeugt auch Tom, marsupi und die Anderen - hast Du keineswegs provoziert. Vielmehr dürftest Du Dich selbst dabei ertappt haben, wie groß Dein Wissensdefizit bezüglich Gefährdung von Ungeborenen durch rauchende schwangere Frauen ist.

Aber es ist IMMER der Weg zurück auf den richtigen Pfad möglich - auch für Dich.

Schönen Tag,
Mario

Super !

Toll das ich es einmal mehr geschafft habe Euch zu provozieren - Ihr seid echt Spitze, Jungs !

Moderator
@ Ricarda

Da kann ich "mariolove & marsupi" nur zustimmen, was dich bestimmt nicht verwundern wird.
Es ist ja schön, das du hier immer etwas von Toleranz von Rauchern und Nichtrauchern schreibst, das ist schon richtig, aber das muss dann bestimmt nicht heißen, das ein Nichtraucher tolerieren soll/muss, wenn er z.B. in der Stadt oder wo auch immer auf einer Bank sitzt, dann ein Raucher kommt, sich dann auch da hinsetzt und "genüsslich" seinen Qualm den Nichtraucher ins Gesicht bläst. Auf den Satz, "könnten Sie das bitte lassen", kommt so eine Antwort, "hier besteht kein Rauchverbot, wenn ihnen das nicht gefällt, brauchen Sie hier ja nicht zu sitzen".
Oder wie ich es gestern wieder in Essen im Hauptbahnhof, auf dem Bahnsteig gesehen habe. Da gibt es schon auf jedem Bahnsteig eine Raucherzone, aber viele Raucher interessiert es gar nicht, da man oft über den ganzen Bahnsteig verteilt die Zigarettenkippen liegen sieht. Selbst in der Raucherzone "schaffe es viele Raucher nicht ihre Kippen oder die Asche in den Aschenbecher zu bekommen! So wie ich es gestern gesehen hatte, Asche auf den Boden, dann Kippe auf den Boden und austreten. Nachdem der Raucher weg war kam ein Mitarbeiter der Bahn und durfte diesen Dreck dann vom Boden entfernen.
Alles wirklich "sehr tolerant" von vielen Rauchern. Aber das sehen die wahrscheinlich genau so wie einige Hundehalter hier, die auch den Hundekot ihrer Hunde überall liegen lassen, mit der Begründung, wir zahlen Steuern, da soll die Stadt gefälligst den Dreck wegmachen, wir doch nicht.

@mariolove: Was Du schreibst, ...

...unterschreib ich voll.

Hab vorhin was Ähnliches auf Ricardas Einlassungen gepostet, aber das Forum hat mich irgendwie beim Absenden rausgeschmissen... Na ja, muss ichs nicht mehr tippen :-)

Ich bin sehr für gegenseitige(!) Toleranz in allen Belangen; aber wenn es darum geht, Wehrlose oder Unschuldige zu gefährden, nur um seine Sucht zu verteidigen, hört sich die Toleranz auf.

Oder bist Du, Ricarda, auch einem Kinderschänder gegenüber "tolerant", weil er seine Handlungen zur Abreaktion seines Triebes braucht? Ist zwar ein krasses Beispiel, aber ich hab schon zu viel mit Süchtigen zu tun gehabt um gegen diese Denke tolerant zu sein. Auf einen großen Klotz gehört ein grober Keil...

Bitte verkleide Deine Sucht und Deinen damit verständlicherweise notwendigen Egoismus nicht mit dem Mäntelchen der Toleranzeinforderung. Ich beschwere mich z.B. auch nicht über den Gestank, den ich bei rauchenden Freunden mit einatmen muss, nur um ihnen nicht die Stimmung zu vermiesen. Wenn aber Kinder oder gar Babys dem Dunst ausgesetzt werden, ist Schluss mit lustig.

mariolove
Nachtrag

Ich habe noch vergessen zu sagen, dass eigentlich gar keine gesetzlichen Bestimmungen zum NichtraucherSCHUTZ notwendig wären.

Der einfache Hausverstand müsste ausreichen, um ALLE dazu zu bewegen, sich selbst und andere nicht zu gefährden. Insbesonders meine ich die schwangeren Frauen, die aus Egoismus und Schwäche nicht auf das Gift Nikotin verzichten können und wollen und damit bereits im Mutterleib heranwachsende Kinder schädigen.

Wer das "toleriert" macht sich mitschuldig.

Einfach zum Nachdenken...
Mario

mariolove
@ Ricarda

Eigentlich habe ich mich entschlossen, mich von dieser von Dir wie einen lauwarmen Kakao stest neu aufgewärmten Debatte zurück zu ziehen. Doch Deine vielen falschen Darstellungen müssen berichtigt werden:

1) Du wirst keine einzige Textstelle in meinen postings finden, in denen ich "prizipiell ALLE Raucher in einen Topf werfe". Dies ist unrichtig!

2) Ebenso falsch ist Deine Behauptung, dass ich jemals geschrieben habe, dass für Volljährige in der Öffentlichkeit ein Rauchverbot besteht. Es sei denn in öffentlichen Gebäuden wie Bahnhöfen, Flughafengebäuden usw. Dort allerdings trifft man sehr häufig auf die Kategoerie der rücksichtslosen Raucher.

3) Es ist mehr als verantwortungslos, wenn rauchende schangere Frauen bereits das wehrlose Ungeborene in ihrem Mutterleib dem Suchtgift Nikotin aussetzen. Wenn diese bedauernswerten Geschöpfe dann zur Welt kommen und ihnen plötzlich kein Nikotin mehr zugeführt wird, schreien sie herzzerreißend und werden nicht selten von diesen "Müttern" zur Draufgabe noch als "schlimme" Kinder beziechnet.

4) Zum Thema "Sex / Minderjährige" äußere ich mich hier nicht, weil das mit der Debatte zum NichtraucherSCHUTZ nichts zu tun hat.

5) Ich kann Dich sehr gut verstehen, dass Du unserem Gesetzgeber für dieses NichtraucherSCHUTZgesetz "dankbar bist", ist es doch zahnlos und insbesonders im Vollzug sehr schwammig.

Hier sollte sich der Gesetzgeber an anderen Ländern ein Beispiel nehmen, und die Menschen vor den gesundheitlichen Gefahren insbesonders der immer früher mit dem Rauchen beginnenden Kinder schützen.

Schönen Tag,
Mario

Fast hätte ich`s vergessen

Als ich gestern in der Stadt war ist mir mehrmals unübersehbar Zigarettenwerbung aufgefallen. Infos gegen das Rauchen habe ich dagegen keine Einzige gesehen. So sehr abgeneigt kann der Staat also doch nicht sein das geraucht wird.

@mariolove

Bei Dir habe ich das Gefühl das Du regelmäßig vor die Wahl gestellt wirst: Entweder Du begibst Dich in unmittelbare Nähe von Rauchern oder Dir passiert etwas ganz Böses. Liege ich richtig mit Dieser Vermutung?
Obwohl ich befürchte das es bei Dir nicht ankommt wiederhole ich trotzdem das gegenseitige (!) Toleranz zwischen Rauchern und Nichtrauchern für mich sehr wichtig sind. Aber wie kann ich bei Menschen wie DIR tolerant sein wenn prinzipiell alle Raucher in einen Topf geworfen werden ???

Da für dich Gesetze und Rauchverbote eine große Rolle spielen, vielleicht ein paar Hinweise:
Es ist für Volljährige (!!!) NICHT verboten in der Öffentlichkeit zu rauchen. Es ist nicht mal verboten in Gegenwart von Kindern oder sogar Kleinkindern zu rauchen. Es ist sogar NICHT verboten in der Schwangerschaft und für eine Frau in der Stillzeit zu rauchen. Jede Schwangere darf (!) sich Zigaretten kaufen, egal ob man ihr die Schwangerschaft ansieht oder nicht.

Übrigens ist es für Minderjährige (!!!) NICHT verboten Sex zu haben, auch schwanger werden und Kinder kriegen ist NICHT verboten. Es ist also im Klartext so das Kinder Kinder kriegen dürfen. Ob die jungen Eltern schon einschätzen können was es heißt Veranwortung für so einen kleinen Erdenbürger zu übernehmen steht auf einen ganz anderen Blatt - die Hauptsache sie rauchen nicht !

Als überzeugte Raucherin bin ich sehr dankbar das es solche tollen Gesetze gibt auf die Du Dich berufst 1

mariolove
@ pat-kev17

Gleich und Gleich gesellt sich gern...

Unser "Gezeter", wie Du es nennst, richtet sich nicht prinzipiell gegen Raucher, sondern gegen jene Erziehungsberechtigten, die KINDER nicht ausreichend vor den Gefahren des Rauchens schützen und Gesetzesbruch "tolerieren".

Wie Du richtig sagst: "Stinken" ist eine subjektive Wahrnehmung jedes Einzelnen - für den Einen "riecht" etwas gut, für den Anderen stinkt derselbe Geruch.

Irrtum: Auch im Freien schaden Raucher mit ihren "giftigen Abgasen" andere Menschen. Hier beginnt die Rücksichtslosigeit.

So, lieber pat-kev17: "Gezeter" zu Ende.

Schönen Tag,
Mario

Tom92

Aber im freibad in der sonne chillen und ab und zu eine rauchen ist noch viel cooler, kann ich dir sagen

Moderator
@ pat-kev17

Wie kommst du darauf, das Nichtraucher ein langweiliges Leben haben?
Statt viel Geld für Zigaretten auszugeben, unternehme ich lieber etwas mit Kollegen. Das können Freizeitbad und Freizeitpark Besuche sein, Kino oder was auch immer.
Um etwas "zu erleben", muss man wirklich nicht rauchen. Ich kenne auch ein paar "Typen", die glauben auch, das sie so cool sind da sie rauchen und dadurch angeblich viele Freunde gefunden haben. Aber was ist denn daran cool, den halben Tag irgendwo rumzuhängen und eine Zigarette nach der anderen zu rauchen?
Dann doch besser ein Besuch im Freizeitbad oder Freizeitpark!

Kermit & mariolove

Ihr beiden seid genau die art von typen warum ich fast nur raucher als freunde hab. kann diese ewigen stories echt nicht mehr ab: hey wir wissen dass rauchen nicht gesund ist. so what? euer gezeter ist viel schädlicher. wir schaden anderen? nachdem man eh nur noch im freien rauchen darf schaden wir niemanden, denn im vorbeigehn bisschen rauch riechen ist NICHT schädlich. wir stinken? ansichtsache; ich riechs gern. kostet viel geld? klar stimmt, aber ihr leistet euch doch auch was euch spass macht! also, lasst jeden das tun was er will und versucht nicht immer anderen euer langweiliges leben aufzudrängen!

mariolove
@ Kermit

Danke, Kermit!
Ich werde nicht so schnell müde, Kinder vor dem Rauchen zu schützen. Wenn sich die Debatte jedoch im Kreis zu drehen beginnt, wird es auch mir zu mühsam.

Liebe Grüße,
Mario

Moderator
@mariolove

Weise Entscheidung!

mariolove
@ Ricarda

Nein, nein, ich lass mich nicht mehr zur Debatte "einladen".
Ich habe Dir das letzte Wort eingeräumt, Du hast die Möglichkeit genützt und dabei bleibt's.

Schönen Tag,
Mario

@mariolove

Ich gehe sogar noch ein Stück weiter, denn ich denke es genügt NICHT nur die Kinder vor dem Rauchen zu schützen, sondern alle die sich von Rauchern belästigt fühlen! So lange es aber leider rücksichtslose Raucher/innen gibt kann ICH natürlich endlos von gegenseitiger Toleranz predigen, daß bringt gar nichts! Ich weiß nicht ob Du es Dir vorstellen kannst, aber ich ärgere mich sehr wegen dieser Rücksichtslosigkeit !

mariolove
@ Ricarda

Ich muss immer mehr schmunzeln über Deine postings.
Zitat: "Das ist ja schon wieder so eine böse Unterstellung das ich angeblich aufgeregt bin, ..."
Wenn Du das als böse empfindest - für mich ist "böse" was Anderes:
Zum Beispiel Kinder nicht ausreichend vor dem Rauchen schützen!

Ich bin charmant und lasse Dir das letzte Wort - einverstanden?
Also, schieß los.

Mit fairem Gruß,
Mario

@mariolove

Das ist ja schon wieder so eine böse Unterstellung das ich angeblich aufgeregt bin, schade! Ich kann dich beruhigen, meine Zigaretten sorgen dafür das ich ganz ruhig bleibe.
Vielleicht sollten DU und Deine gleichgesinnten Eure Thesen besser in der breiten Öffentlichkeit darstellen wenn Ihr die Welt verbessern wollt, dort habt Ihr mit großer Sicherheit eine breitere Resonanz als hier.
Mehr möchte ich dazu eigentlich nicht sagen, den Rest habe ich bereits vor einigen Minuten beim anderen Thema geschrieben,

mariolove
@ Ricarda

Keine Sorge, Ricarda, du brauchst mich nicht zu beruhigen, denn ich bin im Gegensatz zu dir gar nicht aufgeregt.

Für mich ist JEDER Kranke bedauernswert. Worin du hier Humor bei mir siehst, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen, schon gar nicht aus meinen postings heraus lesen.

Selbstverständlich stehen genug (wenn nicht fast alle) Raucher zu ihrer Sucht. Jeder Süchtige, der nichts an dieser Krankheit ändern will, steht dazu, weil er ja die Entzugserscheinungen fürchtet, wenn er auf seine "Ziggis", Alkohol oder sonstige Drogen verzichten müsste.

Ich weiß auch nicht, woher du es nimmst, dass ich mir Sorgen gerade um diese, die "zu ihrer Sucht stehen", mache. Meine Sorge gilt im Besonderen jenen KINDERN, die von deren Erziehungsberechtigten vor den Schäden des Rauchens nicht ausreichend beschützt werden und diese es sogar "tolerieren", gegen das Gesetz verstoßen.

Ganz unaufgeregt,
Mario

@mariolove

Toll das Du Humor hast, anders kann ich es mir nicht erklären das suchtkranke Raucher in Deinen Augen bedauernswert sind !
Falls es doch ernst von Dir gwesen sein sollte, glaube ich das ich Dich beruhigen kann - es gibt genug Raucher/innen die zu ihrer Sucht stehen und sich deshalb absolut nicht solche Sorgen machen wie DU.

mariolove
@ Kiki

Zitat Kiki:
"Jeder soll das machen, was er für gut hält, solang er nicht andere schädigt."
Genau das ist der springende Punkt!

Die meisten Raucher sind sich aber nicht bewusst, dass sie durch ihren Gestank, den sie auf ihre Mitmenschen mit dem Zigarettenrauch loslassen, die Anderen nicht nur belästigen, viel schlimmer: Sie gefährden sogar unschuldige Menschen in ihrer Gesundheit. Das gilt als erwiesen!

Rasch sind diese Raucher dann mit der Aussage zur Stelle: "Geht halt woanders hin, wenn Euch der Rauch stört!" Hier beginnt die Einschränkung. Warum soll einer, der andere NICHT durch Gestank und Gift belästigt und gefährdet "woanders hin" gehen??

Das aber können oder wollen diese suchtkranken, bedauernswerten Raucher nicht mehr verstehen. Deshalb muss ihnen geholfen werden - mit sachlichen Argumenten, von der Sucht loszukommen. Ein schwieriger, aber mit viel WILLEN machbarer Weg, den schon Millionen Raucher auf der Welt zu Nichtrauchern gemacht hat.

Schönen Tag,
Mario

@Kiki

Deine Beiträge gefallen mir sehr gut !
Wie sieht es denn jetzt bei Dir mit dem Rauchen aus ?

@KKH

Nöö ich mache das nicht, weil ich es für mich selber als "blöd" einstufen würde. Aber das heißt nicht, dass es allgemein blöd ist. Jeder soll das machen, was er für gut hält, solang er nicht andere schädigt. Ich entscheide für mich, Du entscheidest für Dich. Und ich rede nicht in Deine Lebensweise rein und will Dich auch nicht ändern. So hab ich gelernt, tolerant zu sein.

@Kiki

Wenn deine besten Freundinen nackt durch die stadt laufen und alle auf sie schaun, weils cool ist, machst du das auch???????????

@Mike

Wer definiert denn Blödsinn? Denk doch bitte mal weiter. Jeder definiert für sich, was gut und schlecht ist. Ist nicht alles relativ??? Ich bin für mich der Meinung, dass es bei Kontakten hilft. Du kannst gerne anderer Meinung sein. Aber Du darfst meinetwegen sehr gerne andere Meinungen respektieren, auch wenn Du es anders siehst.
So jetzt bitte keine Antworten mehr, sonst kriegen wir noch alle einen herzinfarkt, und zwar nicht vom Rauchen, sondern aufregen!

Political correct oder miesepetrig?

Es geht hier, liebe Kiki, weder um political correctness noch darum, dir das Leben miesepetrig zu machen. Es geht aber darum, dass es völliger Blödsinn ist, wegen "Kontaktaufnahme" anfangen zu rauchen.

.................

Warum wird das Rauchen überall verboten???????????????
War es doch noch vor etwa 10 jahren so, das überall geraucht wurde.
zB.: in Büros, Kneipen, Schulen, einfach überall.
Sogar mein alter Hausarzt hat in seiner Prasix geraucht und anderen davon abgeraten.
Hätte ich doch damals auf ihn gehört!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich selber bin davon Krank geworden und muß täglich Medikamente nehmen damit ich Luft kriege.
Gut auch, das immer mehr Firmen das Rauchen am Arbeitsplatz verbieten.
Ich bin jetzt seit 10 monaten Nichtraucher und das ist gut so!!!!!!!!!!!!!!
Also liebe jugend raucht mal schön weiter, füllt die Steuerkassen mal ruhig weiter.
Ob ihr Arbeit findet? wird schon etwas schwerer als Raucher, aber macht ja NIX, Vaterstaat läßt euch nicht alleine, bekommt Kohle fürs nichtstun, und die könnt ihr ja in Zigaretten wieder ausgeben, sobekommt der Staat den größten Anteil zurück.

Noch ein Beitrag

War das nicht schon immer so, dass Eltern Dinge erlauben, die nicht so ganz in Ordnung sind? Also meine Oma durfte auch schon in jungen Jahren rauchen. Aber es ist schon witzig, dass meine Beiträge hier dazu dienen, dass über die Anspruchsmentalität von kindern geflucht wird. Ihr habt wohl zuviel Zeit, um Euch über so etwas Gedanken zu machen. Aber bei soviel "political correctness" hat man ja auch zeit. Denn viele Freunde bekommt man dadurch sicher nicht. Und viel Spaß am Leben bereitet so ein Miese-Petertum sicher auch nicht. So, ich hoffe, ich hatte kkeine Rechtschreibfehler, sonst wird darüber auch wieder gemeckert... ;-)

mariolove
Guter Beitrag

Im Beitrag von MikeCH70 wird eine ganz andere und gefährliche Problematik sehr gut beleuchtet: Die Anspruchsmentalität der Kinder! Sie entwickelt sich in die falsche Richtung, wenn Erziehungsberechtigte erlauben, was der Gesetzgeber zum Schutz der Kinder verboten hat.

Nette Grüße,
Mario

@Ricarda

Natürlich gibt es Raucher mit gutem Charakter. Aber es gibt keine mit gutem Charakter, welche 14-jährige Teenies zum rauchen animieren wollen.

Die Wahrheit ist, Teenies sollten sich mehr auf die Schule konzentrieren, als an Bahnhöfen rumzurauchen. Schau Dir nur mal den Beitrag von Clara an. In 3 Sätzen 6 Fehler, oder kannst Du mir mal erklären, was "scheller Kontakte" sind?

In 5 Jahren werdet ihr Neunzehnjährige rauchend am Bahnhof sitzen und über meine Generation ablästern, die euch keine Chance in der Berufswelt gibt. Während wir fluchen, dass wir keine Leute mehr kriegen, die man für etwas anderes brauchen kann, als mal ne SMS zu texten. Dies wird nicht auf das rauchen zurückzuführen sein. Sondern auf die Anspruchsmentalität von euch Kindern, die ihr alles heute schon wollt, was euch mit gutem Grunde (auch gesetzlich) bis morgen vorbehalten ist.

@KiKi

Ich bin auch grade am anfangen. probiere zwischen r6 und reyno ligts und merke das man mit rauchen echt scheller kontakte kriegt. ich glaube ich hab mich schon bisschen dran gewöhnt, schmeckt immer besser.

@mariolove

Ich verstehe Deinen Ärger sehr gut! Ich ärgere mich selbst über die Rücksichtslosigkeit einiger Raucher weil diese alle Raucher in ein schlechtes Licht rücken! Leider ist es sinnlos mit solchen Leuten, besser gesagt Idioten, zu disskutieren. Ich bin überzeugte Raucherin, aber für mich ist es eine Selbstverständlichkeit auf Nichtraucher Rücksicht zu nehmen. Was ich gut finde kann ich nicht von anderen genau so erwarten, genau so wie niemand von mir erwarten kann das ich nicht rauche.
Mit Moralpredigten, wie es Kiki nennt, wird man meiner Meinung nach niemanden vom rauchen abhalten. Im Gegenteil, kiki zeigt uns hier das es dabei zu einer Trotzreaktion kommen kann, denn Druck erzeugt Gegendruck.
Ich denke jeder Raucher wird 1000 Gründe FÜR das rauchen finden, und jeder überzeugte NIchtraucher wird genau so viel Gegenargumente finden. Ich weiß aus eigener erfahrung das es bei den rauchern gute und schlechte Menschen gibt, und genau so ist es bei den Nichtrauchern. Mir ist z.B. ein sympathischer Nichtraucher viel lieber aus ein unmöglicher Raucher.
Es gibt genug Raucher die es bereut haben das sie angefangen haben, oder welche die einen sehr guten Charakter haben - bis auf den Schönheitsfehler das sie aruchen - diese kann man doch wohl nicht genau so verurteilen wie rücksichtslose Raucher.

@Tom92

Wenn Du ... könntest, dann solltest Du es vielleicht doch lieber mal mit dem Rauchen probieren, denn das entspannt vielleicht mehr als Du denkst !

Keinen Spaß

So macht das Forum hier ja gar keinen Spaß. Bei so vielen Miesepetern braucht man ja nix mehr zu schreiben.

mariolove
@Ricarda

Gerade jene, die am lautesten nach Toleranz rufen, üben sich selbst am wenigsten in Toleranz.
Bestes Beispiel: Rücksichtslose Raucher, die Nichtraucher ständig auffordern, woanders hinzugehen, wenn sie der Rauch stört.
Soviel zur "gegenseitigen" Toleranz.

Schönen Tag,
Mario

Moderator
@ Ricarda

Ah ja, wirklich "interessant", das du hier Obst und Sport mit Rauchen vergleichst. Sind denn dann alle Ärzte und Gesundheitsexperten Idioten, wenn die den Menschen eine gesunde Ernährung mit Obst und Sport empfehlen, oder wollen die dann nur die Menschen verarschen?
Mehr schreibe ich dazu besser nicht, wenn ich so etwas lesen, wird mir ganz anders und ich könnte .....!

überzeugte Nichtraucher?

Ich konnte noch am Arbeitsplatz rauchen, habe täglich 3 Päckchen inhaliert. Ich weiss wovon ich rede, wenn ich sage, es ist nachher schwierig aufzuhören.

@Tom92

Ich finde es völlig in Ordnung das vor Gesundheitsschäden gewarnt wird - nicht nur hier, sondern überall!
Selbstverständlich bringt rauchen Risiken mit sich, genau so z.B. wie Obst und Gemüse essen Risiken mit sich bringt weil es das Zahnfleisch schädigt, wie Sport die Gelenke kaputt macht, wie man auf einer Reise in den Urlaub tödlich verunglücken kann. Ich denke ich kann es mir, oder uns ersparen noch weitere Risiken aufzuzählen.

Moderator
@ Ricarda

Natürlich darf man hier auch vor den Gefahren des Rauchens warnen, auch wenn "Kiki" das hier nicht lesen möchte.
Wenn hier keiner mehr andere User vor Gesundheitsschäden warnen dürfte, dann dürfte auch kein User/Moderator mehr die Magersüchtigen und Bulimie Kranken hier im Forum warnen, wie ungesund und schädlich das ist, was sie da machen. Diese User wollen das auch nicht hören, die wollen nur Tipps zum abnehmen bekommen. Solche Tipps sind hier im Forum aber nicht erlaubt.
Daher sollten vielleicht die Forenregeln unter Punkt 4, wo es u.a. um Magersucht und Bulimie geht, noch um Rauchen von Kindern/Jugendlichen erweitert werden. Das hier keine Tipps gegeben werden dürfen, die ungesund sind und gegen Gesetze verstoßen und das es nicht erlaubt ist, Kinder/Jugendliche zum rauchen animieren zu wollen.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

@Kiki

Du weißt was Du willst !
Ich fürchte nur für Dich das es total sinnlos ist hier mit überzeugten Nichtrauchern zu disskutieren. Ich habe es auch die erste Zeit hier versucht, mußte aber leider feststellen das gegenseitige Toleranz hier nicht gefragt ist - leider !
Vielleicht interessiert es Dich, aber ich selbst habe bereits früher als mit 14 angefangen, rauche jetzt ca. 20 Jahre, und mir geht es sehr gut dabei.

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren