Sarkoidose mit Lungenbeteiligung

Hallo zusammen,

mein LG weiß seit 2003, daß er diese Krankheit hat. Er war anfangs zum Röntgen, Bronchial-Gewebeprobeentnahme. Dann ist er nicht mehr zum Arzt gegangen und ich kriege ihn dort auch nicht mehr hin.
Ich mach mir Sorgen.

Er sagt, er hat keine Beschwerden und mit Kortison braucht ihm niemand zu kommen. Er fürchtet um sein Auge (hat nur eines).

Zur Zeit hüstelt er wieder. Genau aus diesem Grund ist er damals zum Arzt gegangen und so kam alles durch eine Röntgenaufnahme heraus.

Was wird nur passieren, wenn er nichts unternimmt !?

LG

Ginger

Antworten (2)

Ich hatte eine Biopsie am linken Unterarm habe da drei grosse Schwellungen, ich war im UKM also Münster, hab da jetzt ein termin in der Pneumo Abteilung ..wie gehts dann weiter??? Tabletten und nach Hause? Oder ??? Ich hab davon erst vor 2 Wochen erfahren, Huste schon 7 Monate.

Sarkroidose

Habe seit 30 Jahren Sarkroidose doch erst nach der Behandlung mit Kortison kamen die Beschwerden. Asthma Bluthochdruck und jetzt auch noch Diabetis.mit dem Wissen von heute würde ich keine Kortisonbehandlung mehr machen. Es muß doch in der heutigen Zeit schon andere Mittel geben!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren