Schwanger mit 16 in der 8. Woche

Hallo, Ich bin 16 und bin in der 8. Woche schwanger. Mein Freund(18) und ich wollten das Kind behalten, aber meine Mutter stellt sich dagegen. Als meine Mutter von der Schwangerschaft erfuhr schlug Sie mich und will mich zur Abtreibung zwingen. Darf meine Mutter mich zur Abtreibung zwingen?

Antworten (14)
Wie geht´s dir?

Hallo Kathleen,
schaust du hier noch rein?
Wie steht es mittlerweile bei dir und bei euch?
Geht es mit deiner Mama noch sehr hin und her?
Ich würde mich echt freuen, wenn du dich wieder meldest!
Ganz lieben Gruß von Malena

Nicht einfach

Liebe Kathleen,
Ja, einfach ist´s sicher nicht, das glaub ich dir.
Und du brauchst ja auch jetzt für dich und dein Baby alle Kraft!
Doch wie ich sehe, bist du total handlungsfähig! Klasse :-)
Hast dir sofort Hilfe geholt und dein Freund steht dir auch zur Seite, gibt dir Rückendeckung. Und die Mama hat erkannt, dass sie dich nicht zwingen kann.
Wollte sie gestern eine Entscheidung von euch? Wie ists gelaufen?
Hast du ihr gesagt, dass deine Entscheidung für dein Kind schon lange gefallen ist? Auch wenn es ihr nicht gefällt, wird sie es akzeptieren müssen. Das ist so! Du musst nichts tun, was du nicht möchtest und dich auch zu nichts überreden lassen!

Weshalb ist es denn überhaupt für deine Mama so schwierig?
Hast du ´ne Ahnung? Was macht ihr solche Angst? Vielleicht die finanziellen Seite?
Du weißt dass dir finanzielle Unterstützung zusteht, oder?
Vielleicht lenkt sie zu einem späteren Zeitpunkt doch noch ein....wer weiß.
Bis dahin wäre es vielleicht günstig, wenn du versuchst ihr ein bisschen aus dem Weg zu gehen? Könnte das gehen?
Gehst du eigentlich noch zur Schule und hast jetzt Ferien?
Kathleen bleib weiterhin so tapfer und mutig!
Ich wünsch dir jedenfalls einen ganz guten Tag heute! ;-)
Liebe Grüße
Malena

Schwanger mit 16

Ja ich habe deutlich Nein gesagt, worauf dann meine Mutter sagte, dass ich nicht so eine Szene machen soll und ich mich drauf gefasst machen soll wenn sie heim kommt. Daraufhin bin ich zur Polizei die dann das Jugendamt verständigt haben. Als ich bei denen war rief die Frau meine Mutter an Un bat sie zum Jugendamt zu kommen, Sie kam auch und hat bemerkt dass sie mich nicht zwingen kann. Nun versucht sie meinen Freund und mir das Kind schlecht zu reden sodass ich abtreibe was ich ja nicht möchte und möchte heute abend von mir und meinen Freund die Entscheidung haben. Das wird nicht einfach.

Und auf deine Frage wegen der Mutter-Kind Einrichtungen nochmal zurück zu kommen, bei uns in näherer Umgebung gibt es leider keins.

Wie geht es dir?

Hallo Kathleen,
ich denk ganz oft an dich! Wie ist es dir gestern ergangen?
Da war doch der Termin, den deine Mutter im Krankenhaus schon ausgemacht hatte?
Dein "Nein" - war sicher klar und deutlich! Ich hoffe so sehr, dass du dich und dein Baby gut schützen kannst.
Magst du nochmal schreiben?
Liebe Grüße
Malena

Liebe Kathleen

Nein, unselbstständig bist du sicher nicht!
Im Gegenteil, du weißt was du willst, hast dir schon selbst so viele Gedanken gemacht, bist handlungsfähig und hast dir auch Unterstützung gesucht.
Dein Freund und du, ihr werdet es gut hinbekommen!
Die Frau bei der Beratung wird dir bestimmt auch noch weiterhin zur Seite stehen, mit den Anträgen helfen und dir Rückendeckung geben können.
Und ich hoffe und wünsche dir, dass du dich und dein Baby heute besonders gut schützen kannst! Vielleicht wäre es klug und wichtig diesen Tag heute, an dem der Termin im Krankenhaus wäre, außer Haus zu verbringen! Dann umgehst du die Schwierigkeiten, falls deine Mama wirklich ausrasten würde...Was meinst du, wäre es eine Möglichkeit für dich? Jedenfalls kann sie dich nicht mit Gewalt dahin bringen! Bitte pass gut auf dich auf, ja! Natürlich darfst du auch die Polizei zur Hilfe holen wenn´s nötig wird.
Hast du dich mal erkundigt, ob es da wo du lebst, auch ein
„Mutter-Kind-Haus“ gibt? Da kann dir die Frau von der Beratungsstelle sicher Infos drüber geben... Es wäre eine zusätzliche Möglichkeit für die nächsten Tage, bis du eine andere Unterkunft gefunden hast. Einfach um dem Stress mit deiner Mutter zu entgehen...
Was macht ihr denn solche Angst?

Froh bin ich, dass du dich körperlich gut fühlst. Deinem Baby geht’s bestimmt auch prima bei dir! Hast du beim Frauenarzt das kleine Herzchen schon schlagen gesehen?
Kathleen ich denke heute wieder sehr an dich und schick dir gleich einen lieben Mutmachgruß ;-)
Malena

Schwanger mit 16

Aber sonst Bis auf den Stress geht es mir recht gut und dem Kind auch ich versuche immer möglichst ruhig zu bleiben.

Schwanger mit 16

Danke für die Antwort.
Naja ich hatte heute nochmal ein Beratungsgespräch, wobei die Frau auch meinte dass es nicht geht und ich mich wehren soll. Sie hat nicht den Eindruck das ich unselbstständig bin u d findet das mein Freund und ich das schaffen. Ich habe nächste Woche noch einen Termin wo uns das alles erklärt wird wie ich welche Anträge für Hilfen ausfüllen muss. Ich werde versuchen so schnell wie möglich hier auszuziehen, weil meine Mutter für morgen schon ein Termin im Krankenhaus ausgemacht hat wo ich gleich Nein dazu sagen werde, auch wenn dann meine Mutter ausrasten wird. Mir wurde geraten dann gleich die Polizei zu rufen, sodass ich so schnell wie möglich hier raus komme.

Heute

Hallo Kathleen,
wie gehts dir heute?
Prima, dass du zu deinem Freund ziehen kannst! Könntest du denn auch jetzt schon bei ihm Unterschupf bekommen, um den Streitigkeiten mit deiner Mama aus dem Weg zu gehen, ich meine, bevor er seine eigene Wohnung gefunden hat? Wohnt er im Moment selbst noch zuhause bei seinen Eltern? Was sagen sie denn, wissen sie von eurem Baby?
Deine Mama hat schon einen Termin ausgemacht? Zur Beratung, oder zur Abtreibung? Du brauchst da nicht mit hinzugehen, das weißt du?!

Du Kathleen, wenn du magst, dann kannst du dich auch an Profemina wenden. Es ist eine private Beratungsstelle die schwangeren Frauen hilft. Schau doch mal auf deren Internetseite. www.profemina.org
Da gibt’s viel Wichtiges zu lesen. Du kannst auch dort anrufen, kostenlos und ganz ohne Termin. Ach du, ich schick dir die Nummer gleich mal mit!
0 8000 60 67 67 Die Beraterin ist sehr freundlich, mit ihr kannst du alles besprechen, was dir jetzt solche Sorgen macht. Sie wird dir sofort Hilfe und Unterstützung anbieten, auch in den praktischen Dingen –wie z. B. bei der Wohnungssuche für deinen Freund oder einem Gespräch mit deiner Mama weiterhelfen, wenn du möchtest. Und sie kann dich über alle Möglichkeiten, auch über die finanzielle Unterstützung gut informieren. Hilfen gibt’s auch jetzt schon während der Schwangerschaft für dich. Weißt du das?
Wie gehts dir denn eigentlich so körperlich? Wie fühlst du dich?
Kathleen bleib weiterhin so zuversichtlich, ich wünsch von Herzen Kraft und Mut!
Hab einen guten Tag heute ;-)
Malena

Schwanger mit 16

Ja ich werde vielleicht zu meinen Freund ziehen können. Meine Mutter akzeptiert es nicht und will jetzt unbedingt dass ich antreibe, Sie hat sogar schon ein Termin ausgemacht. Die Frau vom Jugendamt sagte auch zu mir, ich soll bei dem Gespräch Nein sagen, wenn das nicht hilft soll ich die Polizei rufen und die würden mich raus holen. Mein Freund arbeitet und möchte sich jetzt eine 3-Raum Wohnung zulegen

Du schaffst es!

Hallo Kathleen,
wie gut, dass die Frau vom Jugendamt dich verstanden hat und sich auch um deine Mutter bemüht. Vielleicht kann sie deiner Mama ein wenig Mut für die neue Situation machen, wer weiß?

Natürlich kannst du es mit deinem Baby schaffen, musst es auch nicht ganz alleine stemmen. Du kannst Unterstützungen bekommen, gerade für junge Mädchen gibt’s einiges an Hilfen. Und dein Freund ist ja auch noch da. Geht er denn noch zur Schule oder macht er eine Ausbildung?

Wo hat die Frau vom Jugendamt denn gemeint, dass du übernachten könntest? Hat sie dir eine Unterkunft angeboten, oder gäbe es eine Möglichkeit bei deinem Freund?
Der Vorschlag mit der eigenen Wohnung.....wie geht’s dir mit dem Gedanken? Könntest du es dir vorstellen?

Ich drück dir heut mal die Daumen, dass deine Mama für ein Gespräch offen ist und die Einladung annimmt.
Lieben Mutmach-Gruß an dich :-)
Malena

Schwanger mit 16

Ja das Jugendamt hat mir auch gesagt dass Sie das nicht darf, dass es meine eigene Entscheidung ist und nicht Ihre. Ich habe eine Einladung für meine Mutter mitgenommen damit die Frau nochmal mit meiner Mutter sprechen kann, denn Sie sagt, wenn ich das will dann schaff ich es auch, notfalls auch ohne meine Mutter. Und wenn es mit meiner Mutter nicht besser wird, hat sie mir gesagt, könnte ich auch erstmal woanders schlafen. Ich könnte sogar in meine eigene Wohnung ziehen.

Hallo Kathleen,

Wie geht’s dir heute morgen?
Ich kann mir gut vorstellen, wieviele Gedanken dir durch den Kopf gehen.
Mit 16 Jahren schwanger zu sein, ist sicher nicht ganz einfach.
Doch du und dein Freund, ihr wisst schon ganz klar, dass ihr euer Baby behalten wollt. Das klingt echt stark! Ihr beide habt euch vermutlich schon viele Gedanken gemacht. Du bist ja auch schon in der achten Woche. Weißt du es schon eine zeitlang, oder?
Wie geht es dir denn schwangerschaftsmäßig? Warst du schon bei einem Frauenarzt gewesen?
Du schreibst deine Mama will dich zu einer Abtreibung zwingen...hm.. das geht gar nicht. Zu einer Abtreibung darf dich niemand zwingen!
Jede Frau hat das Recht, ihr Kind zu bekommen, und das hat nichts mit dem Alter zu tun.
Ich vermute mal, dass deine Mama sehr erschrocken ist, was ja auch irgendwie zu verstehen ist. Denkst du, wenn du ihr einige Tage Zeit lässt, dass sie sich wieder beruhigen kann? Wie geht’s denn sonst so bei euch beiden? Kannst du mit ihr reden wenn du Kummer hast?

Vielleicht gibt es ja sonst noch jemand, der dir und deinem Freund zur Seite stehen könnte? Ein anderes Familienmitglied, oder seine Eltern? Was denkst du?

Heute hast du den Termin beim Jugendamt. Da kannst du sicher erfahren, welche Möglichkeiten es jetzt für dich und dein Baby gibt, damit du ganz in Ruhe schwanger sein kannst, ohne Druck und Auseinandersetzungen.
Unterstützung und Hilfe – das wünsch ich dir wirklich von Herzen!
Schreibst du, wie es heute gelaufen ist, was sie dir vorgeschlagen haben?
Ich denke heute besonders an dich :-)
LG Malena

Ja ich habe auch morgen einen Beratungstermin beim Jugendamt wo ich fragen möchte, ob es möglich wäre hier auszuziehen. Denn andauernd unter Druck zu sein und von meiner Mutter geschlagen zu werden möchte ich nicht mehr.

Nein Schätzchen darf sie auf keinen Fall...
Hör nicht auf deine Mutter ich hoffe einfach du lässt dich nicht von ihr beeinflussen und ich wünsch dir viel Glück mit deinem Kind.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren