Selbstgestochenes Bauchnabelpiercing

Ich habe mir vor 2 tagen ein bauchnabelpiercing gestochen .
wie lange braucht das bis es verheilt ist .?
und wie oft muss man das desenfiktionmittel rauf geben .?
bitte antwortet .
mfg Nina

Antworten (1)
Pflege

Ein Piercing selberstechen ist nie eine gute Idee, besser würde man zum Piercer gehen. Aber dass ist ja jedem selbst überlassen.
Pflege:
2 Wochen lang 3x täglich Bepanten-Spray oder ein anderes Wunddesibfektions-spray einsprühen. Keine Salbe, dass verstopft den Stichkanal. Ausserdem mit einem Luftdurchlässigen Pflaster abdecken. 6 wochen nur duschen und nicht baden. Alkgemein 6wochen in keine Freibäder, Seen etc. Lockere Kleidung wäre Vorteilhaft, den enge Kleidung reibt am Piercing herum, wass zu einer Entzündung führen kann.
Nach diesen 2 wochen, weitere 2 wochen nur 1x täglich einsprühen.
Im Falle einer Entzündung:
Wenn der Stichkanal nicht trocken ist, kanst du es mit einer sanft konzentrierten Meersalzspühlung probieren. Dies 1x täglich, liegend in den Bauchnabel füllen. Am besten nicht in der Badewanne, da dirt viele Keime und Bakterien lauern. Allgemein 6wochen nicht mehr Baden, nur duschen. Kamillentee geht auch, einfach seeehr gut filtern, da im Kamillentee kleine Fasern sind, die den Stichkanal nur reizen würden. Wenn das alkes nichtd bringt musst du wohl oder übel mal zu einem Piercer gehen. Der weis das alles am besten

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren