Sind besonders Kinder gefährdet, Wurmerkränkungen zu kriegen?

Wir haben eine dreijährigen und Sohn und einen Hund. Die beiden hängen sehr aneinander. Ich mache mir gerade Gedanken darüber, ob unser Kleiner sich eine Wurmerkrankung durch den Hund einfangen könnte. Sind Kinder mehr gefährdet Würmer zu kriegen als Erwachsene? Was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Moskaugirl

Antworten (1)

Den Hund müsst ihr auf alle Fälle regelmäßig eine Wurmkur machen lassen. Dann ist euer Kleiner auch nicht gefährdet. Grundsätzlich kriegen Kinder aber tatsächlich leichter Würmer als Erwachsene, weil sie beim Kontakt mit Tieren weniger auf Hygiene bedacht sind als wir.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren