Sind Schmerztabletten aus den USA vergleichbar mit den wesentlich teureren bei uns?

In den USA habe ich in großen Mengen Kopfschmerztabletten zu unglaublich niedrigen Preisen gekauft. Sind diese vergleichbar in der Wirkung und Nebenwirkung mit den hiesigen Mitteln wie Asperin oder Paracethamol? Wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Gregor

Antworten (5)
Er sollte zum Arzt gehen

Das wird er hoffentlich nicht vorhaben. Aber was mir Sorgen bereitet ist, dass er offenbar ständig Kopfschmerzen hat, wenn er große Mengen Schmerztabletten gekauft hat. Er sollte besser mal zum Arzt gehen und die Ursache dafür herausfinden!

@DumnorixBoy

Hat er wohl. Ob er sich so eingedeckt hat, weil er die Tabletten hier mit Gewinn weiterverkaufen will?

Da hat Gregor ja wohl ein richtiges Schnäppchen gemacht!

Beipackzettel genau durchlesen

Ich denke auch, dass die Apotheken in den USA genauso sicher sind wie unsere Apotheken. Allerdings würde ich den Beipackzettel genau studieren und mich nicht darauf verlassen, dass die Dosierung dieser Schmerzmittel genau so ist wie bei unserem Aspirin und Paracetamol. Die US-Medikamente könnten unter Umständen höher oder niedriger dosiert sein.

Schmerzmittel aus den USA

Wenn auf den Schmerzmitteln aus den USA auch die Wirkstoffe Aspirin und Paracetamol enthalten sind, dann sind sie in ihren Wirkungen und Nebenwirkungen ähnlich wie unsere deutschen Arzneimittel. Ich frage mich nur, ob es sinnvoll ist, sich einen riesigen Vorrat an Kopfschmerztabletten zuzulegen, weil Arzneimittel ja ein Verfallsdatum haben, nach dem man sie nicht mehr anwenden soll. Aber das musst du selbst wissen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren