Soll ich eine 2. Ausbildung machen?

Hallo und guten Abend paradisi Mitglieder,

wie Ihr vielleicht seht bin ich neu hier und habe ein Anliegen welches mich sehr belastet.

Wie in der Überschrift zu erkennen bin ich am überlegen eine 2. Ausbildung zu machen, da gibt es jedoch mehrere Probleme.

Also wo fange ich an? Am besten am Anfang bzw. Bei mir: Ich bin 23 Jahre alt, verlobt, gelernter KFZ-Mechatroniker und wohne mit meiner liebsten in einem Mietshaus.
Ich arbeite jetzt seit fast einem Jahr in meinem Lehrbetrieb als Geselle und habe irgendwie das Gefühl das dieser Beruf nicht das ist, was ich mir bis zur Rente wünsche.
Natürlich macht mir der Job Spaß und ich bin auch nicht unmotiviert auf dem Weg zur Arbeit aber es „erfüllt“ mich irgendwie nicht.

Schon während meiner Ausbildung hätte ich das Gefühl, dass es nicht meins ist.
Zusätzlich bin ich ein Mensch, der sehr schlecht mit Alltag und dem „selben“ Arbeitsablauf, weshalb ich mich extrem schnell unausgestattet und gelangweilt fühle.
Das ist einer der Gründe weshalb ich schon viele Berufswünsche und „Umzugswünsche“ hatte, was meiner liebsten manchmal auch ein bisschen anstrengend wurde:)

So genug dazu, jetzt zu der eigentlichen Frage: Was haltet Ihr davon in meinen jungen Jahren noch eine 2. Ausbildung zu machen? Die ganzen Verpflichtungen und Fixkosten die ich habe sind nicht gerade gering aber das kennt Ihr ja sicher auch :D
Es ist wesentlich einfacher jetzt mit dem Gehalt nur weiß ich 1. nicht ob der Beruf mich irgendwann „erfüllt“ und mir fehlt durch Fristvertrag auf 1 Jahr plus eine weitere einjährige Verlängerung die berufliche Sicherheit.

Natürlich weiß ich das ich es selbst für mich entscheiden muss aber ich schätze sehr die Erfahrungen von, ich sage mal „erfahreneren“ Mitmenschen, weshalb es mich sehr interessiert und mir sicher auch hilft eure Meinungen und Ratschläge zu hören.

Liebe Grüße,
Yiokiko

Antworten (2)
Studium

Wenn du eine abgeschlossene Ausbildung schon vorzuweisen hast. Hast du den in Betracht gezogen zu Studieren?

Okay. Du hast finanzielle Verpflichtungen sagst Du. Dann ganz einfach gefragt: Ist es realistisch, dass Du diese mit einem Azubigehalt gestemmt bekommst?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren