Sollte ein Baby auch im Schatten mit Sonnenschutzmittel eingerieben werden?

Unsere Kleine ist jetzt 2 Monate alt und bei schönem Wetter liegt sie auf einer Decke im schattigen Garten. Sollte ich sie trotzdem vorsorglich mit einem Sonneschutzmittel einreiben? Was meint ihr? Danke für jeden Beitrag von euch. Gruß, Machtdochnix

Antworten (4)

Wenn man den Aufenthalt im Freien vernünftig dosiert, dann braucht man überhaupt keine Sonnenschutzmittel zu verwenden. Auch als Erwachsener nicht.

Kinder-Sonnencreme verwenden

Es gibt doch extra Sonnecreme für kleine Kinder! Die Sonne wird immer agressiver, und da sollte man gerade die Kleinsten so gut wie möglich vor Sonnenbrand schützen. Daraus kann sich nämlich später mal Hautkrebs entwickeln.

Ein leichtes Hütchen auf den Kopf und langärmelige Kleidung anziehen. Wenn dann noch die direkte Sonneneinstrahlung vermieden wird und die Zeit von 11.00 vormittags bis 15.00 Uhr nachmittags ausgespart wird, dürfte eigentlich nichts passieren.

Kein Sonnenschutzmittel bei Babys

Babys sollten noch nicht mit Sonnenschutzmitteln eingecremt werden. Da ist so viel Chemie drin, das kann so ein kleines Kind noch gar nicht vertragen.
Ich würde einen Sonnenschirm aufspannen, damit das Kind schön im Schatten liegt. Im Schatten gibt es zwar auch UV-Strahlen, aber längst nicht so stark wie direkt in der Sonne.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren