Steht es mir frei, eine weitere Meinung zum Blutbild einzuholen?

Hallo ihr Lieben. Ich habe ein Blutbild machen lassen und nun die Ergebnisse bekommen. Es war soweit nichts auffälliges, nur die Anzahl meiner weißen Blutkörperchen war doch ziemlich erhöht. Mein Arzt hat dazu nicht viel gesagt und da ich nun schon mehrfach schlechte Urteile von ihm gehört habe, würde ich sicherheitshalber gerne eine 2. Meinung einholen. Aber kann ich das einfach so? Darf ich die Ergebnisse mitbekommen? Oder muß dann nochmal ein neues Blutbild gemacht werden?

Antworten (2)

Das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient sollte schon gut sein. Man kann auch nicht immer den Arzt wechseln, um sich eine zweite Meinung einzuholen.

Sicher steht es einem frei, sich eine zweite Meinung zum Blutbild einzuholen. Allerdings muss man damit rechnen, daß man das Labor für die Bestimmung selbst bezahlen muss. Das sollte man unbedingt im Vorfeld mit der Krankenkasse absprechen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren