Vergangenheit lässt mich nicht ruhen

Hallo, seit 2010 leide ich unter Depressionen.Seit dem man mir Sarkoidose und lungenvibrose festgestellt hat.Sie kommen Schubweise. Und hindern mich gewisse Dinge zu machen auch an schöne Sachen.Da meine Vergangenheit nicht gerade gut war und nicht geliebt sondern nur getreten wurde. Wurde ich darauf hin krank .Es kann noch nicht mal ein Psychologe helfen.In meiner Vergangenheit wurde ich in der frühsten Kindheit stark Missbraucht.Leider beeinträchtig dies einwenig mein Leben was ich mir seit sechs Jahren aufgebaut habe.Nur die Vergangenheit last mir nicht ruhen.Obwohl ich jetzt ein Glückliches Leben habe.Eine neue Familie einenlieben Mann.Und trotzdem holt mich die Vergangenheit ein.Wie gehe ich damit um...Meine Familie habe ich hintergelassen da ich nicht gut behandelt wurde. Ich habe den Mauerfall mitgemacht und bin zu mein Mann gezogen in den Westen .Selbst bei einer Selbsthilfe Gruppe wurde es nicht funktionieren.
Vielleicht hat ja einer einen Rat oder ein Tip
Vielleicht ist mir das neue Glück nach zwanzig Jahren zu viel
Obwohl ich es liebes ich bin überfordert
Lg Biene

Antworten (1)

Ich sag mal so Vergangenheit ist Vergangenheit. Du lebst jezt und hier und nicht damals. Du musst eifach damit abschließen es hat passiert. Ja das war scheisse, aber ich denke immer egal was passiert in meinem leben egal wie hart es mich getroffen hat es konnte noch schlimmer sein.
Schließ einfach ab und genies dein jetziges leben.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren