Walfänger schießen nicht nur auf Wale, sondern auch auf Aktivisten

Neulich hörte ich wieder, Walfänger schießen auf Aktivisten. Einer von den Aktivisten wurde von einer Blendgranate verletzt. Die Aktivisten haben das Fängerboot mit Stinkbomben beworfen, dies rechtfertigt aber nicht die Reaktion der Wahlfänger. Oder was sagt ihr? Was kann man gegen den Walfang unternehmen ohne gleich beschossen zu werden?

Antworten (2)

"was bleibt ihnen anderes übrig?" - Das ist ja wohl klar. Dann sollen sie sich einen anderen Beruf suchen! Ich finde, dass Stinkbombenattacken der Aktivisten noch lange keinen Einsatz von Blendgranaten rechtfertigen!

Naja, ich kann die Reaktion der Walfänger schon verstehen. Das ist eben ihr Beruf mit dem sie sich und ihre Familie ernähren, was bleibt ihnen anderes übrig?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren