Wann ist eine durch Nasenspray geschädigte Nasenschleimhaut wieder regeneriert?

Ich habe circa zehn Jahre lang regelmäßig Nasenspray benutzt und nun ist die Nasenschleimhaut stark geschädigt. Als mögliche Folge davon, vermute ich auch mein häufiges Nasenbluten. Nasenspray benutze ich seit zwei Monaten nicht mehr. Weiß jemand von euch, wann sich die Schleimhaut wieder regeneriert hat? Danke für jede Info. Gruß, Sabrina

Antworten (4)
@Sabrina26

Gute Frage. Ich würde einfach
- a) aufhören die Wirkstoff-Sprays zu nehmen, und
- b) unmittelbar mit der Zugabe von Meersalz-Nasensprays beginnen.
- c) In der Anfangsphase könntest Du noch Antihistamine und/oder chemische Schleimlöser (https://www.webmd.com/allergies/features/the-truth-about-mucus#4) hinzunehmen, um der verstopften Nase leichter beizukommen.

Hope it helps :)

Ich würde da nicht mehr alleine rumdoktern. Lass deine Nasenschleimhäute von einem HNO-Arzt unbedingt untersuchen.

Angegriffene Nasenschleimhäute brauchen sehr lange um sich zu regenerieren. Du solltest Nasenspülungen mit Meerwasser durchführen. Diese Sprays auf jeden Fall nicht mehr benutzen.

Moderator
@Sabrina

Das braucht seine Zeit, bis das alles wieder so funktioniert wie es soll. Besprich das am besten mit deinem Arzt. Regelmäßige Nasenduschen können helfen, den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren