Was zählt zu heimlichen Dickmachern?

Hi, ich will jetzt auf dem sanften Weg abnehmen und meine Ernährung etwas umstellen. bin der meinung das es langfristig der bessere weg ist nach und nach gewicht zu verlieren. zuerst dachte ich mir das ich mit diesen heimlichen Dickmachern aufhöre oder diese wenigstens erstmal stark einschränke. Könnt ihr mir die wichtigsten Dickmacher die man so im täglichen Leben isst mal nennen? Wäre super lieb. vielen Dank Jenni

Antworten (7)

An deiner Stelle würde ich langsam erstmal auf süße Getränke, Zucker, Chips und Süßigkeiten verzichten. Stattdessen trinke ich normales Wasser und nasche Obst.
Kohlenhydrate wie weißes Brot, Reis, Nudel würde ich ganz vorsichtig aufnehmen. Außerdem gehören Käse und Fertigprodukte auch dazu.

Also zu den größten Dickmachern überhaupt zählen Softdrinks. Sie haben einen unheimlich hohen Wert an Zucker und beinhalten viele Kalorien, dabei bieten sie aber kaum Nährstoffe. Wenn man Softdrinks aus der alltäglichen Ernährung entfernt und stattdessen Wasser trinkt, tut man den Körper bereits einen großen Gefallen und vermeidet viele Kalorien.

Heimliche Dickmacher? Ein Freund.... hehehehe

vikki05

Ich würde bei einfachen Kohlenhydraten (wie Weißbrot, Haushaltszucker, Nudeln, weißem Reis etc) aufpassen. Heißt nicht, dass man drauf verzichten muss, aber eben die Menge die man zu sich nimmt kontrollieren.

Heimliche Dickmacher sind in meinen Augen auch Nüsse, Same und Kerne. Erdnüsse, Mandeln und Co gehören zu meinen liebsten Snacks und haben definitiv einige gute, wichtige Nährstoffe. Allerdings sind sie halt auch kleine Fettbomben. Auch da: auf jeden Fall in den Ernährungsplan aufnehmen, aber halt auf die Menge achten.

Guten Tag Jenni, viele mittlerweile „Ältere“ aber auch „Jüngere“ Menschen leiden an ungnädigem Übergewicht, was selbst mit den besten Diäten nicht in den Griff zu bekommen ist. Ich kann Dir nur ein Tip geben : Kohlenhydrate wie Nudeln , Backwaren , Backpulver und ( alles aus Mehle) wird zu Fett umgewandelt. Omega 6 ( Öle) fördern Entzündungen. Viele Menschen entwickeln deswegen Myolome welche Insulinproduzietend sind. Dies betrifft die Bauchspeicheldrüse . Probier mal Glutenfreies aus und setz auf Kartoffeln mit Soße , Salat und viel Gemüse welches nicht gerade zu viel Eisen enthält. Und Salzarm. Nickelallergie macht Hypertonie und einen sprichwörtlichen Schwimm ; Gummireifen. 😃 wenig Fleisch und sauermilchprodukte wie Quark, Joghurt besser. Eier ok schließlich gehts nicht ganz ohne Eiweiß .

Eiweiß

Mir hat auch sehr geholfen meine Eiweißzufuhr zu erhöhen. Ich habe die Kohlenhydrate etwas zurückgeschraubt aber nie zu extrem. Ich habe nach früheren Diäten im Anschluss stark zugenommen und versuche mich allgemein gesünder zu ernähren und mehr zu bewegen. Wir haben seit kurzem einen Hund und mit dem gehe ich viel spazieren, joggen oder Fahrrad fahren. Tut mir sehr gut, weil der Hund ja raus muss!
LG
Juli

Probier´s mal mit Eiweiß

Hi, hast du es mal mit einer höheren Eiweißzufuhr probiert? Bei mir hat das ganz gut funktionert. Da ich aber nicht die ganze Zeit Eier essen wollte, hab ich mir in der Apoteke mit Beratung einen Eiweißshake bzw. Eiweißpulver gekauft dass ich jetzt statt dem Abendessen trinke und was soll ich sagen: Die Pfunde purzeln immer mehr :) Nur gesund essen und Bewegung ist so langwierig und man sieht nicht so schnell Ergebnisse und die brauch man um sich zu motivieren.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren