Wegen hoher Schulden nackt in Disco strippen

Hallo zusammen,
ich habe mich hier angemeldet weil ich einen Rat brauche.
Ich bin vor einiger Zeit arbeitslos geworden. Davor hatte ich in einem Call Center gearbeitet und daher auch nicht viel verdient. Ich habe einiges an Schulden, wo ich jetzt ziemlich kämpfe die zu zahlen. Ich habe einen Bekannten, der früher ein Lokal hatte in dem ich bis vor 2 Jahren noch nebenbei gekellnert hatte. Seit einem Jahr ist er Pächter einer Diskothek. Ich habe ihn angesprochen ob ich nicht wieder bei ihm kellnern könnte.
Er meinte er dass er genügend Bedienungen hat, aber da ich ja gut aussehen würde, könnte ich ja als Tänzerin arbeiten. Wobei er mit "Tanzen" Go-Go-Tanzen meint und mit Go-Go-Tanzen dann auch nackt zu sein für ein paar Minuten am Ende des Tanzes. Mir selber steigen meine finanziellen Probleme etwas über den Kopf, so dass ich jetzt auch nicht weis was ich machen soll. Das ganze Schuldenthema liegt mir ziemlich im Magen. Ich bin auch in keiner Beziehung, so dass mich keiner finanziell unterstützen kann.

Könnt ihr mir sagen was ihr denkt oder einen Rat geben?

Antworten (6)

Also als gogo in einer diskothek verdienst du nicht all zu viel wenn du diesen schritt gehen willst würde ich im tabledance berreich arbeiten ich selber habe eine agentur für die vermittlung in deutschland top lokale damit machst du richtig kohle.

Schwierige Lage...

Daß diese schwierige finanzielle Lage sehr drückend ist, kann ich mir vorstellen und nachvollziehen. Da greift man sicher nach jedem Strohhalm, der sich einem bietet. Das allerwichtigste scheint mir nicht irgendein Schnellschuß zu sein, sondern professionelle Hilfe. Deshalb dringend einen Termin mit der Schuldnerberatung machen (vielleicht bei einem kirchlichen Träger, vielleicht in einer anderen Stadt). Wenn die Tabledancedisco im Wohnort liegt, droht der Ruf dauerhaft zu leiden...
Würde von einem Einsatz als "Go-go-Tänzerin" jedenfalls dringend abraten.

franzl61
Wenn es dich nicht stört....

...das du mit der Tätigkeit als Sexobjekt "abgestempelt" wirst und du sicherlich das eine oder andere "Angebot" bekommen wirst, dann mach es. Mit einer gesunden Portion Exhibitionismus und vor allem Selbstsicherheit ist das doch schnell verdientes Geld und warum solltest du mit deinen Aussehen kein Geld verdienen dürfen? Sei stolz darauf.

@Emily85

Ich persönlich bin der meinung das es viel schlimmere jobs gibt als go - go - tänzerin. ich denke z.b. daran andere menschen so zu "bequatschen" das sie verträge abschließen die sie im prinzip nicht brauchen damit man selbst provision bekommt, bzw. geld verdient, oder bürokraten die stur nach gesetzen handeln und denen menschlichkeit ein fremdwort ist.
ich denke tänzerin ist ein job wie viele andere, du tust menschen nichts böses - im gegenteil! wenn du die chance hast damit gutes geld zu verdienen solltest du es nicht prinzipiell ausschließen.

...

Na ja, letzter Ausweg würde ich sagen

aber verhandle vorher genau das Cash,
verlange eine feste Gage + das du "Trinkgelder behalten kannst"
vereinbare genug Pausenzeiten
Aber das wichtigste!!! Achte halt darauf das es nur beim Tanzen bleibt! Scheint mir in der Disse wichtig zu sein!

Im Prinzip ist es schnell verdientes Geld und oft auch nicht so schlecht bezahlt. Ich würde es jetzt nicht so kritisch sehen. Aber du mußt definitiv am Ball bleiben und versuchen wieder eine normale Beschäftigung zu bekommen

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren