Welche Erfahrungen habt ihr mit der Low-Carb-Diät gemacht?

Hallo zusammen!

Ich habe gestern mit einer Freundin über Diäten gesprochen und sie hat mir etwas von der Low-Carb-Diät erzählt, die ich jetzt vielleicht mals ausprobieren möchte. Man soll dabei wohl viel Fleisch, Salat, Obst und Gemüse essen, aber auf Kohlenhydrate verzichten. Kartoffeln, Nudeln, Reis und so weiter sind also tabu. Was haltet ihr davon? Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dieser Diät?

Antworten (8)

Ich habe gute Erfahrungen gemacht, aber nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichtet, sondern es nur reduziert. Es muss eben nicht täglich sein und statt wie früher 8 Hälften Kartoffeln nur noch vier - damit erreicht man mehr, als mit einem kompletten verzicht

Die Low Carb Diät ist leider sehr ungesund.. es hört sich zwar ziemlich einfach an aber die Schäden die man damit anrichtet sind im Endeffekt zu hoch.

Blödsinn

Wenn man sich mal die Studien zur ketogenen Diät durchliest, dann weiß man, dass die meisten Sachen die hier geschrieben wurden völliger Quatsch sind.
Beispiel: Das Gehirn funktioniert auch super OHNE Kohlenhydrate, es braucht nur ein paar Tage um sich an die Umstellung zu gewöhnen. Wenn Gehirne ohne KH funktionieren würden, dann hätten unsere Vorfahren ein Problem gehabt und die Menschheit wäre schon damals ausgestorben. ;)

Kohlenhydrate machen nur dick

Ich habe sehr gute Erfahrungen, Kohlenhydratbetonte Diäten funktionieren nur durch starke Nährstoffbeschränkungen und somit durch Mangelernährungen. Ich hatte selbst jahrelang Vitaminmängel, da ich maximal 1000Kalorien essen durfte mit der gesunden fettarmen Diät.

Zuviel Eiweiß ist durchaus nicht gesund für die Nieren, auch wenn alle Fitnessbücher das predigen und sich Bodybuilder angeblich nur mit Proteindrinks zuschüttten. Achte darauf, dass du viel trinkst, dich regelmäßig bewegst und zusätzlich noch ein bisschen mehr Gemüse und Obst isst. Dann passt das mit dem Abnehmen ;).

Jojo-Effekt

Ich bin auch kein Fan von irgendwelchen Diäten, da sie meiner Meinung nach überhaupt nichts bringen, sondern sich, im Gegenteil, sogar negativ auf den Körper auswirken und nur den jojo-Effekt bringen. Der Körper stellt sich ja auf eine Hungerphase ein und fährt während einer Diät den Stoffwechsel herunter. Wenn du diese Hungerphase beendest, nimmst du locker wieder zu. Es geht um eine gesunde, dauerhafte Ernährungsumstellung, nicht ums Diäten.

Weniger Kohlenhydrate ja, keine Kohlenhydrate - nein! Das ist ganz gefährlich, wie mein Vorgänger bereits angedeutet hat. Man muss in diesem Zusammenhang unbedingt beachten, dass das Gehirn nur mit Kohlenhydraten arbeitet. Worauf man getrost verzichten kann und sollte, sind einfach Kohlenhydrate, wie sie in Weißmehl und Süßigkeiten zu finden sind. Man darf jedoch nicht auf gesunde, komplexte Kohlenhydrate vezichten - Haferflocken, Vollkornprodukte etc sind gesund und halten den Blutzuckerspiegel konstant.

Moderator
@Alena

Die Low-Carb-Diät ist gefährlich und Ärzte raten davon ab, da durch die erhöhte Eiweißzufuhr Nierenschäden entstehen können. Wenn dann nur unter ärztlicher Aufsicht.

Lies dazu auch die Artikel zu Low-Carb-Diät im Themenbereich hier

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Diaeten/Low-Carb-Diaet/

Zu jedem Forenthema gibt es einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen, weiterführenden Artikeln und Nachrichten. Also immer erst dort nachlesen, wenn du dann noch Fragen hast stelle sie hier in diesem Beitrag.

Gute Informationen rund um gesunden Ernährung findest du auch auf den Onlineangeboten von Netdoktor, Fit for Fun und Focus.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren