Wie erfolgreich kann die Anwendung einer Elektrostimulation bei Schlaganfall sein?

Mein Vater hat vor einem halben Jahr einen Schlaganfall erlitten. Ich suche jetzt neben den üblichen Behandlungsformen nach Alternativen. Dabei bin ich auf die Elektrostimulations-Therapie gestoßen, die wohl auch bei Schlaganfallpatienten neuerdings angewandt wird. Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen sammeln können und auch Erfolgserlebnisse gehabt. Danke für jeden Tipp. Gruß, Finnie

Antworten (1)
Schlaganfall und EStim-Anwendung

Also, ich selbst hatte 2004 meinen 2. Schlaganfall, diesmal mit Aphasie, und ich habe tatsächlich durch Elektrostimulation ganz gute Erfolge erzielen können. Ein Aspekt dabei, ist die Neuroplastizität des Gehirns. Dazu muss man sich auch in dieses Thema einlesen, gute Literatur gibt es von Prof. Gerald Hüther, Göttingen. Für mich war wichtig, meine Fähigkeiten wieder soweit zu verbessern, dass ich wieder mit Sprache (jetzt 2-sprachig) kommunizieren kann - ich bin 2008 aus dem Rollstuhl aufgestanden, habe bis 2011 weiter regelmäßig Krankengymnastik nach Bobath gemacht und seit 2009 wende ich auch heute noch TENS an. Gerade durch die Reizerzeugung lernt das Gehirn, sich neue Areale für die Verarbeitung solcher Reize zu suchen - das geht hin, bis zur Wiederherstellung meines Sexuallebens! Dieser Themenbereich wird oft total tot-geschwiegen. Auch dazu hat mir die TENS-Anwendung wieder verholfen!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren