Wie heiss sollte eine Wärmflasche bei Unterleibskrämpfen sein?

Hallo! Ich habe öfters Unterleibsschmerzen und mache mir dann eine Wärmflasche fertig. Bei der Temperatur gehe ich nach Gefühl. Aber wie heiss sollte die Wärmflasche im Idealfall sein? Kann man sich dabei nach der Temperatur eines Wannenbades richten? Sind 40° ok? Gruß Daniela

Antworten (3)

So wie du es am liebsten hast, da gibt es keine bestimmte regel.

Ja, die Wärmflasche kann absolut mit kochenden Wasser gefüllt werden, aber natürlich äußerste Vorsicht, da sich in der Wärmflasche auch Luftblasen bilden und diese müssen ganz sanft aus der Wärmflasche gepresst werden.

Dann einfach die Wärmflasche in ein Handtuch wickeln und wenn es immer noch zu heiß ist, einfach ein weiteres Handtuch darum geben und dann auf den Bauch legen oder eben auch auf den Unterleib/Bauch ein Handtuch legen.

Wärmflasche gegen Unterleibskrämpfe

In der Regel sollte man den Wasserkocher kurz vor dem Kochen ausstellen und dann die Wärmflasche füllen. Wenn die Wärmflasche zu heiß ist kann man diese in ein Handtuch wickeln und auf den Unterleib legen. Umso heißer das Wasser ist umso länger hat man etwas von der Wärmflasche. ;-)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren