Wie warm darf man eine Wärmflasche befüllen?

Auf der anleitung auf der wärmflasche steht zwar dass man sie nicht mit kochenendem wasser befüllen darf aber ich verstehe einfach nicht warum. WEnn ich sie mit nur lauwarmen wasser befülle wird sie gar nicht erst richtig warm und ich friere trotzdem. Wieso sollte ich sie also nicht mit kochndem wasser befüllen?

Antworten (5)

Also ich befülle die wärmflasche immer mit wasser das frisch aus dem wasserkocher kommt. du solltest halt die luft rausdrücken und einen stoffbezug drüber machen dann ist alles gut :)

Ich fülle meine Wärmeflasche auch mit dem aufgekochten Wasser aus dem Wasserkocher und hatte bisher keine Probleme. Wusste ehrlich gesagt auch nicht, dass man die nicht mit kochend heißem Wasser füllen darf. Und wegen der Verbrennungsgefahr, die oben erwähnt wurde: Ich wickel einfach immer ein Handtuch um die Flasche, da ich sie bei Bauchschmerzen benutze und sie direkt auf meinen Bauch lege.

RubberSoul:
Das ist Quatsch. Mein Leitungswasser wird nicht einmal 45°C heiss, damit wärme ich meine eiskalten Füße nie im Leben genug, damit sie aufhören zu schmerzen.

Ich befülle meine (ein&die gleiche) Warmeflasche seit Jahren mit Wasser aus dem Kocher, natürlich kein sprudelnd heißes, noch kochendes Wasser, aber ich lasse es auch vorher keine halbe Stunde abkühlen. Wichtig ist, dass man die Luft so gut es geht nach dem Befüllen aus der Wärmeflasche "drückt", sonst bläht die sich durch den Wasserdampf auf und dann kann es evtl. zum Platzen kommen. Muss man aber schon echt Pech haben, das habe ich in meinem gesamten Wärmeflaschen-Leben noch nicht erlebt. Nur, dass mir ein Billigexemplar irgendwann ausgelaufen ist.

Das Wasser ist ja nur in dem Moment, in dem es sprudelnd kocht, 100°C heiß, wenn man das Wasser nur 2 Minuten nach Ende des Erhitzungsvorgangs einfüllt, ist es weit genug abgekühlt. Trotzdem sollte man die Wärmflasche regelmäßig darauf untersuchen, ob das Material irgendwo schwächelt.

Natürlich muss man beim Einfüllen von heißem Wasser mehr auf die Finger aufpassen als wenn es nur Leitungswasser ist, sich vlt. aufs Einfüllen konzentrieren statt das nur nebenher zu machen, weil verbrühte Finger echt unangenehm sind. Macht man ein Mal, danach passt man besser auf.

Vllt als alternative auf körnerkissen umsteigen

Nie kochendes Wasser!!!

Liebe vera71 Schatzi, ich rate Dir als Dipl.-Ing. eine Gummi-Wärmflasche nicht mit kochendem Wasser (100 C°) zu befüllen. Du bekommst davon Verbrennungen bei Körperkontakt, ausserdem geht das Gummimaterial mit der Zeit kaputt. Normales Warmwasser im Haushalt ist bis 65 C° heiß, wenn Dir das nicht reicht, dann kann ich Dir auch nicht helfen!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren