Wie kann man am besten die Muttermilch aufwärmen? Mirkowelle?

Eine gute Bekannte von mir ist vor kurzem Mutter geworden. Sie pumpt immer ihre Muttermilch ab und erwärmt sie in der Mikrowelle. Ich denke, dass dies nicht gut ist, wegen den Bakterien usw. Sollte man die Muttermilch nicht lieber mit warmen Wasser erwären, auch wenn dies nicht so schell geht. Was meint oder ratet ihr?

Antworten (5)
Mikrowelle könnte Krebs erregen

Zur Zeit liest man ja gerade nicht mehr so viel davon, aber vor einigen Jahren gab es hitzige Diskussionen über die Frage, ob Mikrowellen Krebs Vorschub leisten oder nicht.
Ich würde schon aus diesem Grund keine Mikrowelle verwenden, wenn es um ein Baby geht.

Wasserbad

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Einfach in einen Topf mit erhitztem Wasser stellen. Das ist die sicherste und obendrein simpelste Lösung. Und das Gewissen ist beruhigt.

Ganz Recht! Muttermilch sollte nicht in der Mikrowelle erwärmt werden, sondern wirklich nur in einen Topf mit heißem Wasser gelegt werden.

Blödsinn ? ?

Die Studien würden mich interessieren, besonders zu 2. und 3.

Mikrowelle absolut MEIDEN!!!!!!!!

Hallo,

das Aufwärmen von jedweder Nahrung (besonders Baby-/Kindernahrung) in der Mikrowelle sollte tunlichst vermieden werden.
Kurze Begründungen:
1. Studien belegen seit Einführung der Mikrowellen nimmt die Fettleibigkeit zu.
2. Hintergrund: Die Mikrowellenstrahlung löscht sämtliche Informationen in der Nahrung aus, somit kann der Körper mit Mikrowellennahrung nichts mehr anfangen. Der Körper weiß nicht mehr, ob es Muttermilch, Babybrei, Gemüse, Tomatensuppe oder Kakao war. Er fängt an alle diese "UNBEKANNTEN" Stoffe einzulagern und hält das Hungergefühl aufrecht; d.h. der Körper fordert Nachschub um Nachschub.
3. Eine Studie mit Katzen zeigte, daß alle Katzen, die nur Mikrowellen-Nahrung erhalten haben, nach 3 Wochen verhungerten.

Bitte informieren Sie sich ausführlich! Glauben Sie nicht den Werbe- und Marketingaussagen, der Lobby-Industrie.

Ihr wahrheitsliebender John Doe

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren