Wie schmerzhaft ist eine Blasenspiegelung bei Männern?

Mir wurde von meinem Doc zu eine Blasenspiegelung geraten. Ich habe keine Ahnung, wie sowas abläuft, wird das durch den Penis gemacht oder wie funktioniert das. Außerdem wüsste ich gerne wie schmerzhaft das für mich werden könnte. Wer hat das schon mal über sich ergehen lassen müssen und könnte mir was dazu mitteilen? Danke.

Antworten (29)
Blasenspiegelung bzw Y-.Katheter ziehen

Blasenspiegelung nur mit flexiblem Instrument machen lasse, sollte der Arzt ein starres Instrument nehmen-anderen Arzt suchen.Dann sind dringend das Geel vorher und ein Schmerzmittel zu empfehlen-bei mir Dipidolor i.v.
Blasenspiegelung mit starrem Instrument ambulant in Facharzzpraxis-NIE wieder.Das waren Schmerzen wie noch nie zuvor im Leben, und ich habe schon einiges durchgestanden. Tip; Den Arzt vorher fragen , welche Erfahrungen er hat, und wie oft er diesen Eingriff macht.(mein Fehler) Tip: Vollnarkose im Krankenhaus

Mein Mann hat es überlebt

Hallo zusammen,
ich kann nur von meinem Mann berichten, laut ihm war der Punkt als es in die Blase ging ein wenig unangenehm. Das entfernen vom Schlauch war auch nicht so schön und bei ihm hat es noch den ganzen Tag gebrannt.
Ich glaub für unseren lieben Männer liegt aber das Hauptproblem daran, endlich mal so auf einem Tisch zu liegen, wie wir Frauen das regelmäßig haben... 😄 Das ist glaub deren größter Schmerz 😉

Schönen Abend noch, eure Sandy

Gibt schlimmeres

Musste heute auch eine Zytoskopie durchführen lassen und muss sagen das ich es mir auch schlimmer vorgestellt habe. Zuerst bekommt man ein Gleit, - bzw. Betäubungsgel in die Harnröhre eingespritzt, das brennt kurz ein wenig. Danach ist das Einführen des Endoskops etwas unangenehm aber das Ganze Prozedere dauert keine 2 Minuten, das Entfernen ist schmerzfrei. Also alles in allem ist das Ganze mehr oder weniger schmerzfrei, auch danach hatte ich nur beim ersten Wasserlassen ein Brennen, die restlichen Male nur noch ein leichtes "ziehen" bzw. gar nichts mehr.

Hoffentlich nie wieder

Meine Spiegelung war am 8. Oktober und am 20. Oktober war ich in der Rettungsstelle. Urinieren konnte ich gar nicht mehr oder unter starken Schmerzen. Nun habe ich einen Katheder und warte auf einen OP-Termin. Zufall??

Nicht so schlimm!

Hatte heute eine Blasenspiegelung, ohne Vollnarkose, nur eine örtliche Betäubung durch ein schmerzstillendes Gel. Das Einführen des Schlauchs war unangenehm, hat aber nur kurz geschmerzt. Und dann wars sogar sehr interessant. Konnte das Innere meiner Blase am Monitor sehen. Das Entfernen des Schlauchs hab ich kaum bemerkt. Da die Blase vom Urintest her leer war, musste sie für die Untersuchung mit Kochsalzlösung gefüllt werden. Drum musste ich hinterher dringend zur Toilette. Hat ein bißchen gebrannt, aber nicht geschmerzt.

Fazit: Unangenehm, aber nicht so schlimm.

Nicht so schlimm

Ich habe erst eine Blasenspiegerung gehabt. Durch ein Gel in die Harnröhre wurde der Penis etwas betäbt. habe dann nicht viel von der Spiegelung gespürt. War nur etwas unangenehm

Gibt schlimmeres

Habe schon meine 3 Blasenspiegelung mit starrem Endoskop hinter mir. Es ist schon etwas schmerzhaft und unangenehm aber auszuhalten. Das wichtigste ist das man nicht verkrampft und entspannt ist. Vorm Zahnarzt hab ich mehr Angst..

Schmerzen bei Blasenspiegelung

Leider kann ich persönlich auch nichts gutes berichten, möchte aber auch keinem Angst machen. Mit flexiblen Geräten geht es besser, haben aber nur wenige Ärzte oder Kliniken besitzen so etwas, oder man will es einfach nicht so machen. Ich denke auch, das wenn sich ein Arzt Mühe gibt und etwas einfühlsam ist es nur halb so schlimm ist. Sicher hat nicht jeder die gleichen Voraussetzungen und dadurch kommt es zu den Empfindungen. Leider kommt man bei einigen Krankheiten (Blasenkrebs), wie bei mir nicht drumrum. Man muß im Leben so einiges mitmachen. Ich wünsche Euch allen eine wenig schmerzliche Behandlung.

Hallo Tom, die Schmerzen die du hast seitdem du den blasenspiegelung hattest, kann daran liegen das du eine Blasenentzündung bekommen hast. Dies kann vorkommen nach einer Blasenspiegelung.

Meine Blasenspiegelung war vor 2 Wochen

Hallo ,
meine Blasenspiegelung war vor 2 Wochen und es war leider nicht sehr angenehm als Mann, das gute war nur das Ergebnis. Am Anfang war das Wasser lassen ganz schlimm 2 Tage danach geht es, ich hab aber beim urinieren immer noch ein leichtes brennen ist das normal nach 2 Wochen und ich muss öfters auf die Toilette als vor der Spiegelung. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Hängt wohl vom Arzt ab

Gestern hatte ich auch das Vergnügen. Bei mir wird es wohl so gewesen sein, dass ich einen falschen Arzt ausgewählt habe. Es hat weh getan, aber da ich eine Darmuntersuchung ohne Schmerzmittel hinter mir habe, bin ich ein erfahrener Kämpfer und muss sagen: es geht schlechter.

Ich sollt auf drei Sachen aufpassen: 1. Sprecht mit dem Arzt ab, dass er die Schmerzmittel auch wirklich einwirken lässt. Mein Arzt war nicht so nett und hat direkt nach der Beteubung damit begonnen, zu untersuchen. Das tat weh. Geht nicht zum Arzt, der es eilig hat. 2. Der Arzt soll ein flexibles Gerät benutzen, nicht ein starres! 3. Sucht ein Klinikum mit der Möglichkeit der Schlafnarkose (Euphoriemittel) - dann werdet ihr gar nichts fühlen und erspart euch die "Erniedrigung" (wobei ich das Wort nicht teile, denn wir reden hier von der Medizin und sie kann nicht erniedrigen).

Ich hatte gestern kein Glück. Der Arzt hat sich sichtlich beeilt und hatte was vor. Die Schmerzen aber, auch in diesem Fall, waren schlimm aber nicht zum Umfallen, ich habe es ausgehalten.

Die Untersuchung an sich ist sinnvoll, denn man kann gleich viel Schlimmes ausschließen. Aber merkt euch: man kann auch viele Indizien, die für diese Untersuchung sprechen würden, erstmal mit der Ultraschall der Genitalien, dann mit Blut- und Urin Tests und mit einer richtigen Anamnesen, untersuchung der Hoden, MRT usw. durchführen lassen, danach erst wird die Enscheidung getroffen, ob man es doch braucht. Die Blasenspiegelung alleine ist eine Teillösung.

Wahnsinn schlimmer geht nimmer

Ich halte mich kurz und knapp heute war es bei mir soweit. Hatte noch nie solche schmerzen in meinem Leben und hab schon viel erlebt kann nur jedem raten Narkose und gut ist, würde es nie mehr in meinem Leben ohne Vollnarkose machen lassen. Diese Schmerzen werde ich nicht mehr so schnell vergessen will nicht ins Detail gehen es war sehr schlimm für mich. Jetzt danach das Gefühl Eiswürfel beim Wasserlassen zu pinkeln aber das ist eine Wohltat gegenüber der Untersuchung.
zu mir männlich 40j

Autokorrektur

"Drachen nagend" = "dringend" ;)

Es ging

Hatte mir vorher auch einen riesigen Kopf gemacht und großen Bammel vor dem Schmerz und der Vorstellung, etwas das beste Stück reingeschoben zu bekommen. Dank des Betäubungsgels habe ich aber vom Einführen nix gespürt, nur das Durchdringen des Schließmuskels der Blase tat kurz richtig weh. Danach das "umschauen" in der Blase war sehr unangenehm und ich hatte das Gefühl, Drachen nagend pinkeln zu müssen. Keine 5 Minuten hat der Spuk aber nur gedauert. Fazit: Sehr unangenehm, aber das Schlimmste passiert das m Kopf.

Auch ich hatte heute eine Blasenspiegelung.
Ganz ehrlich, nicht so schlimm. Unangenehm, kurzer schmerz aber absolut nicht schlimm. Und ich bin wehleidig. 2 minuten alles vorbei.
Echt nicht schmerzhaft

Der eine so, der andere so

Ich hatte eine Doppel-J Schiene in der Niere wegen eines Nierensteines (1 Jahr her), da kann ich schonmal sagen, die einfachste OP der Welt. Man bekommt Schmerzmittel und Propofol gespritzt (dadurch ist man ansprechbar, weiß danach aber überhaupt nichts mehr, das beste Zeug auf dem Markt *lach*) heute aufgrund eines neuen Steins wieder, gleiches Ergebnis. So macht Nierenstein Spaß ;) na ja, danach wird ja der Stein entfernt und eine neue Doppel-J gelegt (hier Vollnarkose) ein paar Tage später wird die Schiene dann vom Urologen gezogen (per Blasenspiegelung, um die es ja hier geht) und meine Erfahrung: vorher meinen Vater gefragt, der hatte das gleiche Problem: Junge überhaupt kein Problem, 5 Sekunden, merkst du nix.
Ich liege also letztes Jahr da, denke mir nix böses. Erstmal das gleitgel, Mega unangenehm, ein ganz ekliges Gefühl. Dann kommt das Werkzeug, ich dachte der Urologe will mich am penis hochheben. Dann war er wohl in der Blase, ich wollte in dem Moment eigentlich nur noch schreien und dachte ich verbiege die Stahlstreben am Liegestuhl. Ein Schmerz, unglaublich. Und ich hatte vorher Nierenkuliken von denen mir übel war (und das sollen schon so die schlimmsten schmerzen sein, die der Mann ertragen kann), dass war schlimmer.
Also, wenn die Schiene, die ich ja nun heute gelegt bekommen habe und dann der Stein raus ist, kommt mir keiner mit Werkzeug zu nahe ohne ne Vollnarkose, auch wenn es wirklich nur 1-2 Minuten dauert.
Denen, die keine Schmerzen dabei hatten, meinen Glückwunsch.
Für mich war es bis Dato das schlimmste was ich je erlebt habe, als ich im Auto angekommen war, habe ich bitterlich geheult, solche Schmerzen... (und ich hatte schon ne Heckenschere im Bein)

Aufgeregt aber es geht..

Moin moin,

ich hatte schon öfters eine Blasenspiegelung und ich muss sagen, das ich mich immer noch nicht daran gewöhnt habe...Es tut nicht weh aber für mich persönlich sehr unangenehm.. Du bekommst ein betäubendes Gel in die Harnröhre gespritzt (Schmerzen? kaum der rede wert) dann wartest du ca. 15 Minuten dann kommt der Doc und dein Herz schlägt etwas schneller :D die ganze Prozedur dauert ca. 5 Minuten... Die Hauptsache ist bei der Geschichte, das keine bösartigen Tumore festgestellt werden davon hatte ich schon einige...daher ist eine Blasenspiegelung denke ich sinnvoll...

Franki

Halb so wild

Durch das Gel nur leichtes ziehen gespürt. War nach den erfahrungen von 2 Freunden bei einer Ärztin die sich sehr viel Zeit nahm und alles erklärte. Das pinkeln danach ist einen halben Tag lang nicht so angenehm aber 3 Weizen halfen da.

Ich hatte heute als Mann auch eine Blasenspiegelung mit felxiblem Schlauch. Ich hatte vorher auch Bammel, und ja es ist nicht angenehmen. Es tat einmal kurz weh, als er durch den Schließmuskel in der Harnröhre musste. Alles in allem war es aber auszuhalten, auch die Schmerzen beim Pinkeln sind erträglich. Was ich euch aber rate: Nehmt vorher genug zu euch. Ich hatte das Frühstücken vergessen und mir war danach sehr schwindelig... Also alles die es noch vor sich haben: Kopf Hoch, es geht sowas von schnell rum und die Diagnose ist es in meinen Augen alle mal wert! Ach ja und hinterher viel trinken. ;)

Zystoskopie mit flexiblem Schlauch

Ich hatte gestern eine Zystoskopie mit einem flexiblen Schlauch. Ich hatte vorher auch viel gelesen und hatte Angst. Ich kann aber beruhigen, es war überhaupt nicht schlimm, keine Schmerzen während, noch jetzt einen Tag danach! Das Gel vorher hat gut gewirkt, hab sogar am Monitor die ganze Sache mit angesehen, der Arzt hat mir dabei alles erklärt.:-) Ich denke es ist wichtig danach viel zu trinken, das hab ich auch getan und somit die ganze Sache sehr gut überstanden! Ich hoffe, ich konnte ein bischen weiterhelfen und aufklären, vor allem die unnötige Angst nehmen.

Ich hatte soeben heute meine Blasespiegelung. Ich erhielt eine Vollnarkose. Somit keine Schmerzen bis dahin. Schlief auch sehr gut. Somit rate ich dies allen an.

Aber dann beim ersten Pinkeln... solche Schmerzen Wahnsinn!! Und dies immer noch. Ich hoffe dass es mir morgen dann Besser geht beim ersten Wasserlösen! Bbbbrrr..

Blasenspiegelung

Ich habe es noch vor mir leider wird durch den penis gemacht

Blasenspiegelung

War heute in der Klinik eine Blasenspiegelung mit Kontrastmittel machen zu lassen. Es ist unangenehm und es tut auch hier und da mal weh, je nachdem wo das Instrument gerade ist oder durchgeführt wird. Mann kann es mit örtlicher Betäubung aushalten. Das Wasserlassen später erzeugt allerdings einen halben Tag lang "brenen". Viel trinken. Dann ist es bald überstanden.

Blasenspiegelung

Eine Blasenspiegelung kann beim Mann ziemlich unangenehm sein, man kann als Patient eine Narkose verlangen.

Nur unangenehm

Schmerzen nein, ein bisschen unangenehm, aber das wars schon!!

Schrecklich

Kann mich nur anschließen...es war schrecklich...solche schmerzen hatte ich selten...es dauerte nicht lang aber es war wirklich sehr schwer auszuhalten...auch die betäubung am anfang hat stark gebrannt...war wirklich keine einfache sache...

Betäubung

Erst mal hallo.hatte heute morgen auch meine erste spiegelung und dabei ist auch meine harnleiterschiene endlich entfernt worden.also bei mir wurde ein kühlendes gel eingeführt , was auch schon unangenehm war.dann kahm der hammer.der doc sagte nur jetzt wird es "etwas" unangenehm und ich hatte schmerzen die mir den atem raubten.so etwas habe ich bisher noch nie gehabt.so extrem , meine ich.ich will hier niemandem angst machen aber falls ich noch mal eine spiegelung bekommen sollte lass ich mich wegschiessen.
ich hatte auch den eindruck das der arzt sehr grob war.liegt vl daran das meine harnröhre wohl zu eng und vernarbt ist.genaue info hab ich leider nicht bekommen, da der arzt wohl ziemlich im stress war und keine zeit hatte.

Betäubung bei Blasenspiegelung

Hallo Knorkel,
die Blasenspiegelung ("Zystoskopie") erfolgt je nach Vorschlag durch den Urologen bei örtlicher Betäubung oder auch unter Vollnarkose. Letzteres Verfahren ist evtl. dann angezeigt, wenn der Arzt im Vorfeld bereits Anzeichen für einen Tumor erkannt hat und er bei dieser Spiegelung gleichzeitig eine Biopsie durchführen muss.
Doch auch die örtliche Betäubung erzeugt keine nennenswerten Schmerzen.

Wird das nicht unter Betäubung oder Narkose sowas gemacht? o.O

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren