Wie sehen die schuppigen Ausschläge (Kreise) bei euch aus?

Hier wird manchmal von "Kreisen" berichtet. Wie sehen diese denn aus. Sind sie rot und kreisrund oder wie muß ich mir das vorstellen? Wie sehen die schuppigen Hautausschläge aus. Habe auch die Diagnose MF und eine UV-B-Bestrahlung hinter mir (1/2 Jahr), aber so richtig weiß in der Hautklinik eigentlich keiner Bescheid. Jetzt soll ich wieder Urtikaria haben und auf Hausstaubmilben allergisch (auf der Haut) reagieren. Bin sehr hilflos. Ein Austausch mit anderen Betroffenen würde mir gut tun.

Antworten (4)
Neue PUVA

Hallo Maximiliane,
bin gestern aus dem Heliosklinikum Erfurt entlassen worden. Hatte mich vorzeitig dort wieder vorgestellt, da meine " Kreise " an den verschiedensten Stellen meines Körpers für meine Begriffe Überhand genommen hatten.
Man hat mich 14 Tage mit der PUVA - Therapie behandelt, die ich schon wie im Frühjahr diesen Jahres , gut überstanden habe. Da gibts ja auch nicht viel auszuhalten! Wenn man die Tbl. zur Sensibilisierung der Haut und die UVA -Strahlung verträgt, dann quält man sich nur mit der Langeweile, die der Aufenthalt im Krankenhaus so mit sich bringt.
Dieses mal gab man mir den Rat, nur zwei Wochen die Behandlung durchzuziehen, dafür aber schon im Januar 2011 wiederzukommen.
Meine Hautveränderungen haben sich verbessert, es sind aber auch unter der PUVA neue Stellen sichtbar geworden. Es wäre, so die Ärzte, nicht untüpisch.
Zu den Aussagen Deiner Ärzte kann ich allerdings aus Erfahrung sprechen:
Natürlich verschwindet die Krankheit nicht - die betroffenen " Stellen " vergehen bei mir allerdings nach Wochen schon. Irgendwo anders entstehen sie dann wieder. Letztens hatte ich auch einen Juckreiz. Mir wurden Fenistil Drg. verabreicht und dieses "Leiden" verging. Clobegalen Salbe hilft bei mir auch noch.
FM ist bei mir histologisch gesichert.
Liebe Grüße
Sylvia

MF

Hallo Sylvia und Peter,
ich habe mich sehr über Eure Beiträge gefreut! Sylvia, danke für Deine genaue Beschreibung. Solche Kreise habe ich nicht. Ich hatte ein kleines Ekzem. Bei einer Biopsie wurde MF festgestellt. Ist bei Euch die Krankheit auch histologisch gesichert? Ich habe 1/2 Jahr lang UV-B-Lichttherapie bekommen und muß jetzt halbjährlich zur Kontrolle. Die Symptome sind bei mir aber so unauffällig, daß sich die Ärzte in der Uniklinik sehr schwer mit der Beurteilung tun. Man hat mir gesagt, MF würde nicht von selbst vergehen, alle anderen "Ausschläge" sind also keine MF. Auch ich sollte jetzt Antihistaminika (Aerius) einnehmen, habe ich auch brav gemacht, jetzt nach 3 Monaten wieder abgesetzt, da der "Ausschlag" an meinen Oberschenkeln als Nesselsucht eingestuft wurde auch mit Aerius bei sportlicher Anstrengung kam. Der Juckreiz ist mit und ohne Antihistaminika der gleiche. Meine sehr empfindliche Haut ist auch leicht marmoriert. Das sehe aber nur ich, die Ärzte nicht. Ich bin bei der zusätzlichen Diagnose Urtikaria auch sehr skeptisch, aber man sagte mir, daß man auch "Läuse und Flöhe" haben könne. Die Urtikaria wurde übrigens im Allergiezentrum Erlangen bestätigt:
Hitze- und Reibeurtikaria und im Eigenblutserumtest autoimmune Urtikaria.
Also, was mich brennend interessiert: stimmt es daß MF nicht von selbst vergeht? Ihr beschreibt das ja etwas anders.

Mycosis Fungoides

Hallo Sylvia,

bei mir sind es keine Kreise, sondern die befallenen Stellen auf Bauch und
Rücken sehen aus wie ein Stück "Marmorkuchen". Es sind also großflächige
marmorierte Stellen.
PUVA-Therapie hiflt mir sehr. Ich gehe vier Mal in der Woche in die
Hautklinik der Uni Tübingen. Gegen Juckreiz verwende ich ab und zu
Nubral Creme 10 % (Harnstoff ).
Entdeckt wurde die Krankheit bei mir vor ca. 6 Monaten durch Zufall von einem Internisten!
Ich habe diese Krankheit bestimmt schon viele Jahre.

Kein Hautarzt hat dies bisher bemerkt. Ich wurde viele Jahre lang auf "Nesselsucht" behandelt! Du kannst dir vorstellen, dass mein Vertrauen
in das fachärztliche Können von mindestens 3 niedergelassener Hautärzte
aus meiner Gegend gewaltig gesunken ist.
Mit herzlichem Gruß
Peter

Bildbeschreibung

Hallo maximiliane, gebe gerne die Beschreibung meiner Hauterscheinungen, die eigentlich immer anders aussehen aber sich vorwiegend so zeigen:
Man stelle sich vor, man macht einen roten Punkt auf irgend eine Stelle an seinem Körper.Dieser kann jucken aber auch nichts machen. Über einige Tage hinweg sieht es aus, als würde wie mit einem Zirkel gezogen von diesem Punkt ausgehend ein richtiger Kreis gezogen werden.Sobald sich dieser Kreis also dann geschlossen hat, schuppt sich die Haut in der Mitte und nach ettlichen langen Tagen verblasst alles und ist irgendwann weg.
Liebe Grüße
Sylvia

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren