Wing tsun oder Takewondo, was ist besser nur für Selbstverteitigung?

Ich fühle mich seit langer Zeit unsicher wenn ich abends unterwegs bin und habe mir deshalb überlegt mich in Selbstverteidigung zu schulen. Was ist da eurer Meinung am besten geeignet, ich dachte da eben an Wing tsun oder Takewondo?! Was mir aber wichtig ist, sind Kicks! Die sind glaube ich besonders effektiv, aber gibt es das überhaupt beim Wing tsun?

Antworten (2)
Was ist für die Selbstverteidigung besser?

Zuerst sich informieren. Wo, kannst im Buch von Marc " Animal " MacYoung& Chris Pfouts, Sicherheit in der City, einiges nachlesen.
Einfach einsehen, bevor Du vermeiden kannst das Opfer eines Verbrechens zu werden, solltest Du etwas darüber wissen, warum Du als Opfer ausgesucht wirst.

Die Kampfsport-Art vermitteln nur Kampftechniken, selten erfährst Du etwas darüber, wie Du Gefahren erkennen und vermeiden kannst.
Mein Vorschlag

Kicks im streetfie ,never

Tekwondo besteht zu 70% aus tritten...
aber hst du in jeder situation die passende kleidung?

wing chung ist von einer frau entwikelt worden und ich kann jedem wc im sv näherlegen....dann noch krave maga, oder besser lee mories aus england.mortel combat...aber jeder muss wissen das der beste schutz ein 100m spurt n rekortzeit ist....

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren