Wo liegt der Fehler?

Hallo Leute, komme gerade wieder vom skiing.
Bin heute das erste mal seit langem wieder gestürzt.
habe seit heuer neue skier (atomic redster d2 sl 165cm) -
ich habe wohl das problem, dass ich nicht parrallel genug am ski stehe und mir sehr häufig die skispitzen "kreuzen-überschneiden".
wie kann ich den fehler beheben.
bin eine gute ski fahrerin mit ca. 20 - 25 skitagen im Jahr.

das überschneiden tritt erst seit dem skiwechsel auf.
bin davor einen salomon slalomcarver (modell nicht mehr genau bekannt - aus dem jahre 2008) mit einer länge von 155cm gefahren.
Jetzt habe ich wie schon oben beschrieben (nach einem Testtag) auf den Atomic redster d2 Sl mit einer skilänge von 165cm gewechselt.
bin 176cm groß... sind die ski evt. etwas zu lang bzw. benötige ich einfach mehr skitage um mich an das neue material zu gewöhnen?

Ich hoffe, ich bekomme ein paar Tipps und Tricks um wieder Spaß am skiing zu haben.

danke
claudia

Themen
Antworten (1)

Gründe kann es viele geben.
Möglicherweise ist der Atomic mehr tailliert als der Salomon, so dass du zu geschlossen fährst und dir damit auf die Schaufel stehst. Oder der Ski fährt mit dir, heisst - neue Skis sind oft aggressiv geschliffen und es besteht die Gefahr, dass sie bei ungenügender Kontrolle machen was sie wollen. Grundsätzlich m.M. würde ich sagen, dass der Salomon gutmütiger als der Atomic zu fahren ist. Vielleicht auch ein Grund, dass ich die Atomics nicht mag.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren