Zahnkorrektur durch Zahnspange auch nach Ende der Wachstumsphase sinnvoll?

Die Tochter meiner Schwester ist gerade 18 Jahre geworden. Leider hat man versäumt schon rechtzeitig was gegen den Schiefstand ihrer Zähne zu tun. Könnte jetzt noch eine Zahnspange helfen oder ist es dafür bereits zu spät, was meint ihr? Danke für euere Infos. Gruß, Simona

Antworten (5)

@Gloria. Besser spät als nie!

Dass das Mädchen nicht mal von sich aus was gesagt hat, begreife ich auch nicht. Das muss ihr doch aufgefallen sein, dass ihre Zähne schiefstehen. Vermutlich wird sie auch von ihren Klassenkameraden und Kameradinnen darauf angesprochen worden sein. Wieso ist man nicht früher eingeschritten. Jetzt mit 18 wird man sicher große Mühe haben, die Zähne noch gerade zu bekommen.

Auch Zahnarzt trägt Schuld

@Susanne: Und der Zahnarzt ist auch das Letzte! Der hätte das sehen müssen und die Eltern zu einem Gespräch bitten müssen.

:*)

Was sind das bloß für Eltern, die sich einen Dreck daraum scheren, wie schief und krumm die Zähne ihrer Kinder stehen!

Mit Kieferchirurgen besprechen

Die beste Zeit, um die Zähne zu richten, wurde leider vertan. Aber man kann auch noch im Erwachsenenalter eine Zahnkorrektur vornehmen. Dazu muss man aber einen Kieferchirurgen bzw. einen Kieferspezialisten aufsuchen und die Möglichkeiten mit ihm besprechen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren