Zeitarbeit - Ablöse zahlen

Hallo ihr liebe,


Ich hab folgendes Problem, ich bin über eine Zeitarbeitsfirma angestellt bei einer Firma als Sekretärin aber definitiv nur für 3 Monate weil die Stelle dann anderweitig besetzt ist. Nun habe ich mich auf eine andere Stelle in der Firma beworben für Januar. Muss die Firma dann trotzdem eine Ablöse für mich bezahlen? Mein Vertrag mit der Zeitarbeitsfirma ist bis 31.12 diesen Jahres befristet. Und ich habe mich ja selbst dort auf einen anderen Posten beworben... vielleicht weiss ja jemand von euch darüber bescheid...DANKE

Antworten (2)
Moderator
@ christas

Hmmm ..., ich hatte doch mal gehört, das die Zeitarbeit von der Politik "eingeführt" wurde, damit Arbeitslose über die Zeitarbeit wieder an einen "normalen" Job kommen können.
Wenn also jetzt eine "Ablöse" in welcher Höhe auch immer gezahlt werden muss, ist es doch für viele Zeitarbeiter unmöglich überhaupt wieder einen normalen Job zu bekommen, da die meisten Firmen hohe "Ablösesummen" nicht zahlen wollen und damit die ganzen Versprechungen der Politik, Zeitarbeiter in normale Jobs zu vermitteln, nur eine Lüge war.
Damit hätte die Politik uns also belogen, sie wollen keine "normalen" Arbeitsplätze, für ehemalige Arbeitslosen, die besser bezahlt werden. Es ist von der Politik also ausdrücklich gewünscht, das man zu solchen „Minilöhnen“ arbeiten müssen.

Das mit der "Ablöse" hört sich für mich ja schon fast nach Fußball an und da wurde das doch schon von der EU "eingeschränkt", aber bei der Zeitarbeit ist so etwas grundsätzlich erlaubt??

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Ich denke schon, dass die ablöse dann trotzdem bezahlt werden muss, da du ja nicht mehr über die zeitarbeitsfirma arbeitest dann.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren