Zeitarbeitsfirmen

Ich finde jeder der für eine zeitarbeit arbeited ist selber daran schuld..solche leute solte man nicht unterstützen..zeitarbeits firmen nutzen den kleinen man nur aus.!!!wenn ich schon das geschwollene höre für einen entlader oder einen maler schicken sie eine bewerbung ...je nach profil bekommen sie ihre gehalt... lol das ich nicht lache 10, 50 euro das ist ein witz ...mit unserem schweiss verdienen diese penner ihr geld!!!und saufen kistenweise wein sekt im büro und lachen sich über den kleinen man kaput...dazu fählt mir nur ein fressen und gefressen werden!
man solte diese firmen beukotieren..wieso kann ein cheff der personal sucht nicht einfach ein stellenangebot schalten wie man das vor 10 jahren auch gemacht hat...wenns nach mir gehen würde würde jeder chef von so einer zeitarbeitsfirma an die wandgestellt werden..moderner sklavenhandel...
aber die masse ist ja bereit sich für einen hungerlohn versklaven zu lassen!
wenn jeder an einem strang ziehen würde ...gäbe es solche sklavenhändler nicht ...bzw einen mindestlohn der gerecht ist..nicht für einen hungerslohn..!10, 50 die stunde fahren sie 60km zu ihrem arbeitsplatz ..wenn er sie nicht mehr braucht müssen wir sie leider entlassen...
und da behaupted deutschland sei kein ausnutzer staat...von wegen..würden unsere politiker weniger geld für teure gucci anzüge ausgeben und nicht soviel kaviar fressen wäre unser leben bestimmt besser auch für den kleinen mann.mit schulbildung hat das gar nix zu tun denn jeder der arbeiten will solte das auch tun dürfen ohne versklaved zu werden...!
mfg....
headstacker

Antworten (2)
Abzocker

Alle die in Zeitarbets abzocker arbeiten,
sind für mich gesellschafts Schmarotzer

Danke SPD

Hallo Headhunter,

gerne will ich deine Aussage ergänzen bzw. korrigieren.

1. 10, 50€ die Stunde ist ein Traum eines jeden Zeitarbeiters. Die Realität liegt bei den meisten bei max. 7, 38€/Stunde. Das ist ein Tariflohn (!!!) den sich die nette DGB als allgemeinverbindliches Ziel wünscht. (Man darf zusätzlich nicht vergessen, dass nur ca. 140 Stunden pro Monat ausgezahlt werden.)

2. Die katastrophale Lage der Zeitarbeiter beruht auf die Reform der SPD unter den Hauptverantwortlichen Clement, Schröder, VW-Hartz sowie Müntefering. Herr Clement war (ist?) im Vorstand der DIS AG, eine Tochter der Adecco-Zeitarbeit. Schröder und der verurteilte Hartz haben ausschliesslich in den Interessen von VW gehandelt. VW, Adecco und DIS AG sind die Hauptgewinner (=Zeitarbeiter-Ausbeuter) der Arbeitnehmerüberlassungs-Reform. Durch die Beziehung Schröder/Gazprom und die Pro-Gazprom Politik des Herrn Schröder als "Kanzler" sollte jedem klar sein, dass gerade diese Regierungsperiode durch und durch korrupt war! Um so perverser ist es, dass sich jetzt der SPD-Parteivorsitzende Gabriel als Vertreter der Sozial-Schwachen präsentiert.

3. Es wird sich in der Politik nichts ändern, weil sehr viele (fast alle?) Abgeordnete des Bundestages in irgendwelchen Vorständen sitzen oder mit Grossunternehmen einen "Beratervertrag" (=legale Form der Korruption) haben. Die Demokratie in Deutschland ist am Ende, weil diese Abgeordneten nicht mehr im Interesse ihrer Bürger/Wähler oder ihrem Gewissen handeln, sondern nur noch die Profitgier ihrer Geldgeber sowie deren Aktionäre vertreten.

4. Was kannst DU ändern? - Wenn du es mit deinem Gewissen vereinbaren kannst noch wählen zu gehen, dann boykottiere die SPD! Eine tote SPD ist ein gutes Mahnmal für eine verräterische und asoziale Politik. Bessere Alternativen zur SPD gibt es viele. Eine gute demokratische Möglichkeit ist auch, dass man kleine SPD-Ortsverbände "unterwandert" und dann den Antrag auf Selbstauflösung stellt (dass nur am Rande). Parteien links- oder rechtsaußen zu wählen ist keine Lösung!!!

Und noch etwas zum Nachdenken:

mehr Zeitarbeiter -> weniger normale Stellen -> weniger Einkommensteuer
mehr Zeitarbeiter -> weniger Kaufkraft -> weniger MwSt.
mehr Zeitarbeiter -> geringere Einnahmen für die Sozialkassen
mehr Zeitarbeiter -> mehr Ausgaben im sozialen Bereich (Wohngeld, zusätzliches ALG2 usw.)
mehr Zeitarbeiter -> mehr soziale Ungerechtigkeit -> soziale Unruhen
mehr Zeitarbeiter -> größerer Überlebenskampf -> mehr Kriminalität -> mehr Ausgaben für innere Sicherheit
(die ersten Warnsignale sind schon lange erkennbar: weniger Steuereinnahmen, leere Rentenkassen, steigende Kriminalität, größere Sozialausgaben)

Es ist pervers und asozial, wenn Wolfgang Clement im TV Sozialhilfe-Empfänger als Parasiten beschimpft und gleichzeitig dafür sorgt, dass Vollzeitbeschäftigte neben ihren Lohn auf Hartz4 angewiesen sind (Entschuldingung, aber das erinnert mich an die Methoden des III. Reichs!). Die wirklichen Parasiten sind die Unternehmer, Aktionäre und Politiker die ihre Profitgier auf Kosten des Sozialstaates stillen! Stoppt den Kapitalfaschismus!!!

(ich bin gespannt wie lange dieser Artikel erhalten bleibt, denn Meinungsfreiheit in Deutschland zählt ja auch nicht mehr viel. Und noch etwas für den Verfassungsschutz: Ich gehöre keiner radikalen Gruppierung an, sondern bin nur ein normaldenkender Mensch mit Wut im Bauch (wie viele andere), der selber lange Zeit Opfer des Ausbeutersystems war.)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren