14-jährige Tochter - rasieren?

Hallo,
ich wollte mal fragen wie ihr zu fogendem thema steht:
und zwar geht es um meine 14 jährige Tochter, die für ihr Alter schon relativ starke Achsel und Schambehaarung hat. Sie ist bis jetzt nie auf die Idee gekommen, sich die wegzurasieren dann anscheinend stört es sie nicht, was ich auch überhaupt kein problem find, ganz im gegenteil ich bewundere sie dass sie in der heutigen welt wo es gerade bei jungen mädels ein muss ist sich zu enthaaren kein problem damit hat mit achselhaaren rumzulaufen. Wie es scheint ist es in ihrer jetzigen klasse kein so großes thema oder die schulkollegen sind so gescheit es einfach zu akzeptieren dass sie keine lust hat sich zu rasieren. Das problem ist jetzt aber dass wir schon sehr bald umziehen und sie in eine ganz neue klasse kommt und ich einfach angst um sie hab, dass sie ganz schnell von den anderen ausgelacht wird wenn sie ein ärmelloses top trägt und man beim aufzeigen ihre langen achselhaare sieht. Oder wenn sie mal im sommer schwimmen gehen und ihre schamhaare ausm bikini schauen. Es muss nicht sein aber ich kann es mir gut vorstellen, dass es leider so sein wird. jetzt ist die frage: soll ich sie einfach lassen und mit achselhaaren in die neue schule gehen lassen damit sie selber ihre erfahrungen macht, oder mit ihr sprechen und ihr vorschlagen und auch zeigen wie man sich rasiert, zumindest nur am anfang um zu sehen wie die neue klasse zu dem thema so drauf ist.
Oder glaubt ihr mit 14 ist achselhaare noch kein so großes thema bei jugendlichen? wie ist es bei euren mädels, verzichten die auch mal aufs rasieren?

Antworten (7)
Sag es ihr

Ich bin 13 und rasiere Mir die Achseln seitdem ich 12 bin. Dass sollte deine Tochter auch Machen, vielleicht ist es ihr nur peindlich, dich zu fragen. Das mit der schambehaarung finde ich dagegen unsinn, sie läuft schliesslich ja nicht nackt herum. Ich hoffe ich konnte helfen

Einen schönen tag noch und viel Glück!

Rasieren

Also ich denke die Tochter sollte das für sich selbst entscheiden würde ihr da keine Vorschriften machen nur vieleicht den Vorschlag die Achselhaare zu rasieren Intim kann sie ja immer noch mit dem rasieren anfangen wenn sie mag.

sosophia99

Hi sabine, ich finde es echt gut dass deine tochter so selbstbewusst ist, sich die achselhaare stehen zu lassen, die meisten machen das nämlich nur aus gruppenzwang. Ich rasiere mirmauch nicht die achsel und schamhaare und natürlich kommt es vor dass man wenn man ein ärmelloses shirt trägt komisch angeschaut oder ausgelacht wird, aber da muss man einfach drüber stehen, bei deiner tochter wird es in der neuen schule vielleicht auch so sein, aber am besten du unterstützt sie und sprichst ihr mut zu und sagst ihr sie soll die blöden kommentare der mitschüler einfach nicht beachten, dann hören sie bestimmt irgendwann auf damit und es ist kein thema mehr. Ich würde sie auf keinen fall dazu animieren sich zu rasieren dann wird sie nur ein weiteres opfer des gruppenzwang

Achselhaare

Hi, ich bin 15 und rasier mir auch nicht die achseln obwohl meine achselhaare schon ziemlich lang sind. Bei mir in der klasse ist das eigentlich kein thema mehr, am anfang haben zwar manche ein paar komische sprüche geschoben aber wenn man das ignoriert und einfach nicht drauf eingeht hört das ganz schnell wieder auf. Ich kann mir schon vorstellen dass das bei deiner tochter in der neuen schule auch erst so sein wird aber sag ihr sie soll boshafte bemerkungen einfach ignorieren dann wird das schon :-) ich finds eigentlich super dass sie sich auch nicht rasiert, weil es ist echt unnötig, man hat nur arbeit, die haut juckt oder brennt (hab ich gehört, habs ja noch nicht gemacht) und so schlimm sehen achselhaare auch nicht aus, also mich stören sie jedenfalls nicht

Ich würde das auch eher nicht forcieren sondern sehen wie das passiert und wie andere auf das reagieren, ich meine der Zeitpunkt wirdk ommen da ist das Thema bei den Mädels in der Klasse, aber lass den eher natürlich heran kommen und dann zeig ihr eben wie das geht.

@sindbad

Ja ich denke das wird wohl das beste sein, danke ;)

Hallo Sabine,

es freut mich zu lesen das Ihr wohl ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis zueinander habt. Ich würde daraus kein Problem machen sofern es noch gar keins ist. Ich würde dir empfehlen erstmal abzuwarten und zu schauen was deine Tochter dir erzählt wie es in der neuen Klasse ist, du solltest sie auch nicht ausdrücklich danach fragen. Sie wird dir das bestimmt erzählen wenn es irgendwas geben sollte.

Ich würde an deiner Stelle Ihr die Entscheidung überlassen wie sie reagieren würde wenn es zu einem Problem kommen sollte und nicht das du Ihr die Entscheidung abnimmst.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren