Ab welchen Alter hat man in der Regel ein Hörgerät und wie macht man es den Leuten schmackhaft?

Hallöchen! Ich glaube, dass mein Opa ein Hörgerät braucht. Er ist zwar erst 61 Jahre alt, aber trotzdem habe ich oft das Gefühl, dass er mich nicht richtig versteht. Neulich erst wieder haben wir komplett aneinander vorbei geredet und uns fast gestritten, weil er was falsch verstanden hatte. Ab wann kann man sagen haben die Leute in etwa ein Hörgerät und wie kann man ihnen das etwas schmackhaft machen? Mein Opa findet die Idee total überflüßig!

Antworten (2)
Hörgeräten haftet immer noch ein Makel an

Ich glaube, dass viele Ältere noch die Vorstellung haben, diese dicken Hörgeräte von früher verunstalten sie völlig. Es gibt aber mittlerweile so großartige Weiterentwicklungen, dass es wirklich keinen Grund gibt, von der Anschaffung Abstand zu nehmen.
Jetzt laufen doch auch im Fernsehen diverse Werbespots für Hörgeräte ("Ich hab ein Kind im Ohr"), wo sich auch bekannte Leute wie Michael Degen "outen". Vielleicht sollte man den Opa mal darauf aufmerksam machen?

Das ist bei meinem Opa genau dasselbe! Er empfindet es als Zumutung, wenn wir ihn überhaupt darauf ansprechen!
Aber bei einer Brille macht er kein Theater. Als ob es nicht völlig wurscht wäre, ob nun die Augen oder die Ohren schlechter werden. Ich weiß auch nicht, wie wir ihn dazu bringen können, wenigstens mal zu einem Gehörgeräteakustiker zu gehen und sich beraten zu lassen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren