Als Facharbeiter eingestellt und jetzt Hilfsarbeiter

Wurde als facharbeiter eingestellt u. als hilsarbeiter vermittelt. mir wurde gesagt für früh- u. mittagsschicht. nun stellte sich heraus das die firma nur jemand für die nachtschicht von 23 bis 06 uhr suchte u. das auch nur freitag, samstag u. sonntag. ohne zuhschläge.

Antworten (5)
Verbrecher

An deiner stelle würde ich zum doctor holiday gehen und mich krankschreiben lassen..wer sich nicht wehrt lebt verkehrt !
ICH BITTE DICH. jedes VERDAMMTE WOCHENENDE ARBEITEN !!!!!
DU WIRST FÜR BLÖD VERKAUFT !!! SCHIESS ZURÜCK !!!

Kündigen

Ich bin selbst als Disponent tätig. Diejenigen, die "verarschen" sind nicht grundsätzlich die Personaldienstleister, sondern einzelne Disponenten, die auf Provision bezahlt werden, und um jeden Preis Aufträge besetzen wollen. Wer als Facharbeiter eingestellt ist, kann zwar zur Erbringung "niedrigerer" Tätigkeiten verpflichtet sein; jedoch muss er weiterhin mit seinem Facharbeiterlohn vergütet werden. Zur Änderung der Lohngruppe müsste eine Änderungskündigung mit neuem Arbeitsvertrag erfolgen. Mein Rat: Lass Dir das nicht widerstandslos gefallen!

Facharbeiter

Was genau steht denn in deinem Vertrag?
Eingestellt als................?
Tariflohngruppe?

Peter

Laut deinem arbeitsvertrag, und da bin ich mir sicher, erklärst du dich bereit auch niedere tätigkeiten vorübergehend auszuüben, jedoch das du die zuschläge nicht bekommst ist rechtsunwirksam

Das leihfirmen verarschen ist normal

Ist normal. Leihfirmen lügen, verarschen und betrügen. DU bist jetzt ein Sklave der für Hungerlohn die deutsche Wirtschaft ankurbelt damit die selbsternannte Elite den Reibach macht. Warum beschwerst du dich hier? In Hannover sitzt der Volksverräter. Beschweren kannst du dich da. Du kannst den mit schönen Gruss von ein paar Millionen Hungerlöhner durch seine Pipeline nach Russland jagen

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren