Lehrer auf Zeit

Findet ihr es gut sich als Lehrer an Zeitarbeitsfirmen zu wenden? Hat man da Chancen irgendwie unterrichten zu können?

Antworten (1)
Ein klares NEIN

Wie du an meinem letzten Beitrag sehen kannst, ist das alles andere als seriös und ich persönlich würde nicht mal meinem größten Feind eine Leiharbeitsfirma empfehlen!!
Ich selbst bin Kinderpflegerin und keine Einrichtung sucht über eine Zeitarbeitsfirma...
Vor allem: wer wird denn so dumm sein und arbeiten, was das Zeug hält, um am Ende des Monats nur 60 % Lohn auf dem Konto zu haben???
Als Lehrer verdient man sehr gut.... aber bei einer Zeitarbeitsfirma wird nach deren Tarif bezahlt und die kriegen aber den kompletten Lohn, den du eigentlich kriegen würdest, wenn du nicht über so ne Firma arbeiten würdest.
Ich halte von solchen Firmen rein gar nichts.
Betrüger sind das.
Wenn man sich für Fabrik-Jobs bewirbt... vielleicht... aber dann auch nur übergangsweise... aber im sozialen Bereich??? Der ist eh teilweise unterbezahlt und dann noch eine Zeitarbeitsfirma?? Im sozialen Bereich gibts eh fast nur Jahresverträge und wenn man flexibel ist, findet man immer was, weiß ich aus eigener Erfahrung.
Dennoch: Ich empfehle es dir nicht...
allerdings ist es DEINE Entscheidung, die dir keiner abnehmen kann...
Überleg es dir gut, lese Verträge gut durch und entscheide dann :-)

Viel Erfolg

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren