Anorexia, Depression und Fressattacken

Hallo liebes Forum

Mein Problem ist folgendes ich bin um die 20 jahre 168 cm groß und wiege 48 kg.
In der Woche esse ich eine möhre und wenn ich es schaffe ein Stück ananas.
Jeden Abend immer die gleiche Uhrzeit immer auf die selbe Weise zubereitet.
Meine Hausärtzin hat mir jetzt nahegelegt mit sport aufzuhören wegen den blutdruck und denn damit verbundenen kreislaufproblemen.Sie meinte auch dass ich irgendwann umkippen und sterben kann.
Dies halte ich auch ein bis auf Wochenende da zwinge ich mich mehr zu essen
200 gr blumenkohl
2 Tomaten
1 paprika
2 lauch viel Pfeffer und Ketschup
500gr Magerquak 340 kcl
Jetzt hab ich seid Freitag zu viel gegessen und hab massive angst zuzunehmen.sport geht grade nicht wegen magenschmerzen und allgemeineinen unwohlsein. Infolgedessen hab ich mich geschnitten weil der druck ins unermässliche gewachsen ist bzgl. des essens
Viel nimmt man in 3 Tagen zu wenn man insgesamt in 3 tagen 2700 kcal gegessen hat?
Wie kann ich mich wieder so disziplinieren dass ich mein wunschgewicht erreiche?
Warum muss ich mir immer Vorwürfe machen und mich selber so fertig machen?

P.s ich stehe auf der Aufnahmeliste einer Klinik

Antworten (2)
@Tom92

Mein Wunschgewicht liegt bei 40 kg ich weiss dass es Krank ist.
Generell wie ich über das Thema Essen und Gewicht denke.
Wenn ich mit meinen Kindern Partner und Freunden am Esstisch sitzte und denke ihr fetten Sch***** zieht euch grade so und soviele kcal und kohlenhydrate rein und ich brauch dass nicht und irgendwann bin ich dünn (objektiv gesehen ist keiner von ihnen dick) andersherum bekoch ich alle und zwinge ihnen das Essen auf.
Und am Wochenende bin ich diejenige die dem Essen verfällt und fühle mich fett hässlich abgrundtief verabscheuungswürdig .
Nicht einmal Sport konnte ich dieses Wochenende machen dafür hab ich mein putzanfall und panikattacken bekomnen aberdurch dass putzten verbrennt man nicht soviele kcal wie durch Sport.
Und heute ab ich mich richtig gehasst weil ich anstatt nur eine wurst zwei gegessen habe dementsprechend Svv .

Seit sechs Wochen stehe ich auf der Aufnahmeliste einer Psychartie in der Umgebung weil ich aufgrund der Depression mich an die Rettungsstelle gewandt habe aber auf der offenen waren alle betten voll und auf der geschlossenen brauch ich nicht.
10 Patienten sind noch vor mir meine Hausärztin hatte angerufen und sich erkundigt

Moderator
@ sternili

Das hört sich Alles wirklich nicht gut an, da hat deine Hausärztin wirklich recht, wenn sie dir gesagt hat, das du irgendwann umkippen und sterben kannst!
48kg bei deiner Größe ist zu wenig, willst du noch weiter abnehmen? Du schreibst ja, das du dein "Wunschgewicht" erreichen willst, was ist denn dein "Wunschgewicht"?
Du musst "ein paar kg" zunehmen und darfst nicht noch weiter abnehmen.

Es ist gut, das du auf der Aufnahmeliste einer Klinik stehst, hoffentlich dauert es nicht mehr lange, bis du da einen Platz bekommst.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren